Frage von terrorchicken, 53

Von Finanzkauf bei Küche zurücktreten?

Guten Abend,

ich habe (etwas voreilig) bei einem Möbelkauf eine Küche gekauft. Es ist nun schon alles unterschrieben, allerdings noch nichts gezahlt. Die Küche wäre z.T. finanziert worden über eine Bank direkt über das Möbelhaus.

Die Küche passt nun nicht in meine Küche, bzw ist von den Maßen her ungünstig.

Kann ich noch von dem Kaufvertrag zurücktreten? (Es ist noch keine zwei Wochen her!) Hat jemand Erfahrungen ider Tips, wie man das am besten macht?

Danke für die Hilfe!!

Antwort
von dieLuka, 36

Hast du dir die Küche auf Maß bestellt oder war das nen Modell von der Stange.

Im letzteren Fall kannst du ggf auf Kulanz hoffen, aber eigentlich ist gekauft gekauft. Hier bitte auch die Konditionen der Finanzierung betrachten.

Bei einem Modell von der Stange kannst du ggf auf ein gleichpreisiges anderes Modell umsteigen.


Antwort
von kevin1905, 28

Verbundene Verträge nach § 358 BGB:

Viel Spaß beim Lesen!

http://www.juraexamen.info/examenswissen-auf-wikipedia-beitrag-verbundene-vertra...

Antwort
von franneck1989, 39

Ja, innerhalb von zwei Wochen ist ein Widerruf möglich wenn du die Küche über das Geschäft finanziert hast.

Kommentar von nudelesser20 ,

Nein, ist ja kein Fernabsatz.

Kommentar von franneck1989 ,

Aber ein Verbraucherdarlehen

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 39

Es ist natürlich deine eigene Schuld, wenn du deine Küche falsch ausgemessen hast. Das ist KEIN Grund vom Vertrag zurück zu treten.

Der Finanzierungsvertrag ist sowieso ein getrenntes Geschäft, das mit den Maßen deiner Küche überhaupt nichts zu tun hat.

Kommentar von franneck1989 ,

Stimmt so nicht Solange Finanzierung und Kauf miteinander verbunden sind kann auch widerrufen werden (§358 BGB). Das ist hier offensichtlich der Fall

Kommentar von DerHans ,

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass er selbst die Maße falsch genommen hat.

Kommentar von franneck1989 ,

Ja, das stimmt, ändert aber an der Rechtslage nichts. Ein Widerruf muss nicht begründet werden.

Kommentar von AnglerAut ,

Die Möbelhäuser sind nicht doof, das sind gewöhnlich 2 getrennte Verträge und dann ist die Sache alles andere als eindeutig mit dem Widerruf des Kaufvertrages.

Kommentar von kevin1905 ,

Es sind nicht zwei getrennte Verträge, da die Finanzierung ausschließlich der Küche dient.

Die Finanzierung ist ohne Küche wertlos, die Küche ohne Finanzierung vielleicht für den Fragesteller nicht zu bezahlen.

§ 358 BGB lässt sich nicht ausschließen oder umgehen bei Verbrauchergeschäften. Würde an einer Inhaltskontrolle scheitern (§§ 305c, 307 BGB).

Kommentar von franneck1989 ,

Die Möbelhäuser sind nicht doof, das sind gewöhnlich 2 getrennte Verträge

Eine solche Vertragsgestaltung ist gar nicht möglich.

Solange die Finanzierung im Zusammenhang mit dem Kauf abgeschlossen wurde (hier sogar eindeutig im Geschäft selbst), ist ein Widerruf problemlos möglich.

Etwas anderes würde nur zutreffen, wenn der FS z.B. vorher zur Bank geht und sich das Geld dort direkt besorgt

Antwort
von troublemaker200, 13

Eine Küchenfinazierung unterschrieben und ohne vorher darüber genau nachzudenken und ohne genau auszumessen? Da stimmt doch was nicht!. Das macht doch keiner!!

Kam denn die Küchenfirma nicht vorbei und hat nochmal nachgemessen?
Wer hat denn überhaupt die Maße genommen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community