Frage von WNFBD1, 115

Von Englisch in´s Deutsche übersetzen,wer hilft mir?

Um dieses Video geht es! https://www.youtube.com/watch?v=dxelJ6ADGes&index=2&list=LLNL_mzNBGxUmTo...

Das hätte ich gerne übersetzt!

So None Of Us Should Interpret Those Verses

The way The Non Muslims Want Us To Interpret The Verses Today

And In Turn Call Us A Bunch Of Terrorist

Vielen dank im voraus!

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch & deutsch, 76

Ich helfe dir gern. Sobald ich deinen Übersetzungsversuch hier sehe.

Oder geht es dir hier darum, ein religiös-politisches "statement" abzugeben?

P.S.: im Voraus

Gruß, earnest


Kommentar von WNFBD1 ,

Ich möchte gerne ein Video in´s Deutsche übersetzen!

Kommentar von earnest ,

Wie gesagt, ich helfe gern - bei vorliegender Eigenleistung.

Kommentar von WNFBD1 ,

"eigenleistung" ?  aber trotzdem danke,ich denke mir wurde schon geholfen!

Kommentar von Liaya ,

Earnest meint, dass man immer, ein Stück weit, selber übersetzen sollte, bzw. einfach Seiten aus dem Internet benutzt (damit ist nicht der Google Übersetzer gemeint), bevor man sich an gutefrage.net wendet.

Kommentar von earnest ,

Und mit "Seiten aus dem Internet" meine ich z.B. gute Wörterbücher wie pons.com und, mit etwas Abstand, dict.cc.

Antwort
von Myrine, 60

Ohne den kompletten Zusammenhang werden die Übersetzungen meist etwas schief, der Sinn sollte aber klar werden:

Also sollte keiner von uns diese Verse interpretieren.

Die Art wie die Nicht-Muslime wollen, dass wir die Verse heute interpretieren.

Und ihrerseits nennen sie uns einen Haufen Terroristen.

Kommentar von WNFBD1 ,

Das hast du recht!

Ich gebe euch mal den Link zum original Video,was ich übersetzen möchte!

Habe gerade für 1 Minute übersetzung fast 1 1/2 std gebraucht (:

Antwort
von SoVain123, 56

Niemand von uns sollte die Verse so übersetzen wie es die Nichtmuslime wollen, denn dadurch werden sie uns einen Haufen Terroristen nennen.

Antwort
von saidJ, 16

so versteh ich es :
und niemand sollte die verse so intepretieren wie es die nicht muslime von uns heute verlangen .
und deswegen werden wir terroristen genannt .

Antwort
von WNFBD1, 33

Um dieses Video handelt es sich!

Kommentar von earnest ,

Das klingt nach der üblichen Abwiegel-Propaganda.

Schon der aufgeregte Tonfall der Anfangsminute bestätigt diesen Eindruck.

Hier soll offenbar wieder einmal die Mär aufgetischt werden, die verbrecherischen IS-Gotteskrieger hätten nichts mit dem Islam zu tun.

Diese Mär wird aber auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer.

Schon der Titel ist Unfug: Selbstverständlich kennen die "Gotteskreiger" den Islam.

Kommentar von earnest ,

-edit: "Gotteskrieger"

Kommentar von WNFBD1 ,

Für sie vielleicht,das ist ihre Meinung! Akzeptiere Ich!

Aufgeregter Tonfall in der Anfangsminute? lächerlich!

Was hat IS mit dem Islam zu tun?

Jeder kennt den Islam nehme ich mal an auch nicht-muslime,aber ich glaube sie haben es nicht verstanden oder wollen es nicht!

Kommentar von earnest ,

Warum gleich so heftig? Was ist an meinem Eindruck über den aufgeregten Ton "lächerlich"?

Und trotz deiner Unterstellung: Ich zum Beispiel bin recht gut mit dem Islam vertraut.

Und deswegen kann ich dir auch sagen: Selbstverständlich haben die IS-Verbrecher was mit dem Islam zu tun. Sie entstammen der extremistischen Fraktion der Fundamentalisten, berufen sich auf gewaltheischende Koranverse, haben in ihrem Herrschaftsbereich die Scharia errichtet und streben in ihrem Wahn eine - möglichst weltweite - Ausdehnung der Scharia an.

Reicht das an Berührungspunkten?

Kommentar von WNFBD1 ,

Warum gleich so heftig? Was ist an meinem Eindruck über den aufgeregten Ton "lächerlich"?
"Warum gleich so heftig? "
"Weil das garnichts zu sagen hat,ganz einfach"

Und trotz deiner Unterstellung: Ich zum Beispiel bin recht gut mit dem Islam vertraut.
"Ehrlich!? Oder nur mit dem betraut,was sie für sich wissen wollen?"
"Ich möchte hier mal anregen, dass der Islam eine viel komplexere Religion darstellt, als viele Leute es vermuten die nur mal einige Sätze aus dem Koran zitieren!"
Und,sie wissen was der Islam ist?
Was sind die 5 Grundsätze des Islams?
Was sind die glaubensgrundsätze des Islams?
Wieviele Rechtschulen gibt es und wie heißen sie?
Wieviel Propheten gibt es laut den Koran?
Wieviele Gebete gibt es und wann werden sie verrichtet?
Wie Rekas gibt es zum jeweiligen Gebet?
Was sind die Antworten im Grab?
Was sind die Eigenschaften von Gott?
Wenn sie es OHNE nachzuforschen Wissen,dann können wir über den islam Reden,ansonten würde ich mich mal mit dem ganzen Islam verfassen!
Und das sind nur Grundlagen!
Sie sind einfach nur jemand,der Meinungen aufschanppt,anstatt sich zu informieren oder sie informieren sich aber filtern sich das heraus was sie hören möchten!
Ihr Wissen über den Islam ist bedeutungslos,wie wenn in China ein Sack Reis umfallen würde.

Und deswegen kann ich dir auch sagen: Selbstverständlich haben die IS-Verbrecher was mit dem Islam zu tun. Sie entstammen der extremistischen Fraktion der Fundamentalisten, berufen sich auf gewaltheischende Koranverse, haben in ihrem Herrschaftsbereich die Scharia errichtet und streben in ihrem Wahn eine - möglichst weltweite - Ausdehnung der Scharia an.
"Und deswegen" wie das schon anfängt! Islamexperte! lol "
"Da nun viele Passagen auf die Anfangsjahre gerichtet sind, lässt dies viel Spielraum für Interpretation, z.B. wie heute damit umzugehen ist. Und hier kommt die sog. Idschma' ins Spiel, der Konsens der Rechtsgelehrten. Diese bildet neben dem Koran und der Sunna die dritte Säule der islamischen Rechtsprechung. Und von Konfession und Rechtsschule können Interpretationen und deren Beurteilung anders aussehen. "

Reicht das an Berührungspunkten?
Mangelhaft!

Kommentar von WNFBD1 ,

#befassen

Kommentar von earnest ,

Du erzählst mir nichts Neues, WNFBD1. 

Aber dein Umgangsstil wird immer unverschämter. Ich kann dir all deine Fragen beantworten - aber warum sollte ich? Ich springe doch nicht, nur weil DU das Stöckchen wirfst. 

:-))

Deine ständigen Unterstellungen kannst du knicken.

Kommentar von WNFBD1 ,

Ich wieder hole mich ungern, aber wir müssen es leider und wie immer noch einmal betonen: Nach all diesen Wahrheiten, wie kann
da noch die Rede vom islamischen Terrorismus sein oder zu
behaupten,der Islam gestatte den Terror und sei nachsichtig mit den
Terroristen? Vor allem die Methodik, die im Großteil auf das schon
fast willkürliche Vergießen unschuldigen Blutes, dem Missbrauch
elementarer Menschenrechte, dem Verbreiten von Terror und dem
Heiligsprechen jeglicher Gewalt, macht deutlich dass diese
Organisation über ein hochgradig zerrüttetes und abartiges
Verständnis von Moral verfügt. Zwar nutzt bzw. missbraucht diese
Terror-Organisation den Islam als ideologische und religiöse
Grundlage, ihre Taten machen aber schnell deutlich, dass hier keine
islamischen Glaubensgrundsätze vorhanden sind, denn der Islam lehnt all die oben genannten und nicht genannten Taten gänzlich ab. Diese Organisation ignoriert sowohl das internationale als auch islamische Kriegsrecht. Der Islam ist eine Religion dem vor allem Respekt,Anstand, Höflichkeit, Fürsorge und Barmherzigkeit zu Grunde liegen,die Terror-Organisation Isis verfehlt dies komplett, somit wollen wir deutlich sagen, dass hier kein Bezug zum mehrheitlichen Islam (Ahlual-Sunna) vorhanden ist und eine Repräsentanz des Islam, geschweige denn ein islamisches Khalifat seitens der Isis ist undenkbar. Wir lehnen jegliche moralische Bezüge dieser Terror-Organisation zum Islam schärfstens ab. Der Name der Religion wird hier als Träger und Katalysator für die Ziele einiger blutrünstiger Führer missbraucht, auf dieses Spiel darf man nicht reinfallen, man muss gut erkennen wer eigentlich an diesem Krieg interessiert ist und wer sich was genau erhofft. Das plötzliche Erstärken dieser Organisation,der große ausländische Zulauf, die erkennbaren Kontakte zu anderen vergleichbaren und auch im Ausland lokalisierten Organisationen, das barbarische Maß an Gewalt, das sogar so weit geht, dass man eigens Moscheen zerstört, unschuldige Muslime massakriert und sogar prophetische Grabstätte zerstört, lässt den Verdacht zu, dass diese Organisation nicht aus muslimischen Reihen stammt, sondern viel mehr ein Projekt gegen die Muslime ist, mit dem Ziel Zwietracht zwischen die verschiedenen muslimischen Fraktionen zu säen und sie gegeneinander auszuspielen. So werden oft Begriffe wie "islamischer
Terrorismus", "Islamismus" und ähnliches verwendet,vom Begriff ausgehend würde man denken es handelt sich dabei umgewaltbereite Muslime. Eigentlich leiden aber am stärksten die
Muslime selber. Durch Tyrannei, Korruption und Gewalt wird ein Sog
geschaffen, der vor allem mittellose und unschuldige Muslime
hineinzieht und eine Erholung der betroffenen Gebiete unmöglich
macht. So erreichen uns fast täglich Meldungen, dass in Gefechten
viele (die Zahlen gehen dabei manchmal in die Hunderte) Menschen ihrLeben lassen mussten. Bei näherer Betrachtung sehen wir, dass es sich leider oft um muslimische Familien aus dem Mittelstand und der Unterschicht handelt, Menschen die keinen Anteil an diesen Konflikten haben, Menschen die versuchen unter diesen Umständen ihr Leben zu fristen, Menschen die kein Profit an diesen Kriegen haben, aber willkürlich alles verlieren. Anhand einiger kurzer Beispiele aus dem Qurʾān und den prophetischen Überlieferungen ("Ḥadiṯh")
wollen wir illustrieren, was die Lehre Islam zu den Taten einer
Terror-Organisation wie Isis sagen würde. Terror-Organisationen wie
Isis zwingen Menschen oftmals ihre Ideologie und ihr Verständnis von
Religion und Glauben auf. Die Lehre des Islam sagt hierzu; >>Es
gibt keinen Zwang in der Religion.<< (2:256)
Terror-Organisationen wie Isis sehen es als Recht an und sich selbst
befugt, Menschen zu foltern und zu töten, darunter auch Muslime,
also eigentlich Glaubensbrüder. Die Lehre des Islam sagt hierzu;
>>Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (daß es) einen Mord
(begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als
ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so
ist es, als ob er alle Menschen am Leben erhält.<< (5:32)
UND >>Und wer einen Gläubigen vorsätzlich tötet, dessen Lohn
ist die Hölle; darin wird er ewig weilen. Und Gott zürnt ihm und
verflucht ihn und bereitet ihm eine gewaltige Pein.<< (4:93)
>>Für diejenigen, die die gläubigen Männer und die gläubigen
Frauen foltern und danach nicht umkehren, ist die Pein der Hölle
bestimmt, ja, für sie ist die Pein des Feuerbrandes
bestimmt.<<(85:10)
Augen auf! >>Und du darfst nicht meinen, daß Gott das, was die
Ungerechten tun, unbeachtet lässt. Er stellt sie nur zurück bis zu
einem Tag, an dem die Blicke starr werden:<< (14:42)
Terror-Organisationen wie Isis sehen kein Problem darin, das
Kriegsrecht zu verletzen und zögern nicht auch gänzlich unschuldige
Zivilisten darunter auch Frau und Kind zu massakrieren, die Lehre des
Islam sagt hierzu; "(...)hüte dich vom Fluch des
Unterdrückten.Denn zwischen seinem Gebet und

Kommentar von Mark1616 ,

Ernsthaft... Lerne erst einmal richtig zu zitieren und Absätze einzubauen. Deine Beiträge kann sich so wie sie jetzt sind ja niemand antun....

Und übrigens, dadurch, dass der Koran einen absoluten Wahrheitsanspruch vertritt wird jegliche Interpretation, also auch jegliche gewalttätige Interpretation des Korans, zur unantastbaren Wahrheit.

Kommentar von earnest ,

Der GF-Editor empfiehlt Absätze.

Dann kannst du auch gern noch 5 weitere Seiten schreiben. All das ändert aber nichts daran: Der IS ist aus der radikalen Interpretation des Islam erwachsen. 

Ciao.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community