Frage von Tulpen100, 63

Von einer Schilddrüsenüberfunktion zu einer Schilddrüsenunterfunktion?

Hi leute Ih hab am montag einen anruf bekommen, dass ich unbedingt zum Arzt soll, weil eine schilddrüsenüberfunktion besteht. Ich hab einen TSH wert von 0.02 gehabr und dann hat mir mein Hausarzt nochmal Blut abgenommen, um andere Werte zu bestimmen. Jetzt steht da, dass der TSH wert normal ist ... ich aber eine Schilddrüsenunterfunktion hab. Kann das jetzt ein fehler sein? Das geht doch garnichz, wenn ich vorher eine Überfunktion hab und dann eine Unterfunktion??? Soll ich mal nochmal Blut abnehmen lassen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Catlyn, 42

Hallo,

ein TSH-Wert von 0,02 zeigt keine Überfunktion an! Bei einem solchen Wert handelt es sich um einen sogenannten "supprimierten" TSH. Das wiederum bedeutet, dass Du den TSH-Wert nicht mehr für die Einstellung der Schilddrüse heranziehebn kannst. Deshalb MUSS der Arzt die Werte fT4 und fT3 bestimmen und danach einstellen. Wenn einer oder beide Werte zu niedrig sind, befindest Du Dich auf jeden Fall in einer Unterfunktion und der Arzt hätte somit absolut Recht. Kannst Du die Werte velleicht mal posten? (bitte mit Angbe der Referenzbereiche). Ohne die Angabe von fT4 und fT3 kann man gar nichts sagen. 

Du solltest Dir das unbedingt noch einmal von Deinem Arzt erklären lassen. Er gehört offensichtlich zu den guten Ärzten, denn es gibt einige Ärzte, die einen supprimierten TSH-Wert falsch auslegen und somit eine richtige Einstellung nicht erfolgt.

Ein supprimiertes TSH kann durch Einahme von Schilddrüsenhormon vorkommen. - Kann, muss aber nicht unbedingt -. Nimmst Du Schilddrüsenhormon ein?

Ich habe seit ca. 10 Jahren einen supprimierten TSH-Wert von ebenfalls 0,02. Die Schilddrüseneinstellung erfolgt über die 2 oben genannten Werte.

Noch Fragen? Nur zu ...

Liebe Grüße

Catlyn

Kommentar von Tulpen100 ,

hier sind die Werte, die wichtig sind: FT3 1,74 (ist im Normalwert) FT4 6.00 ( Normalwert: 7-20) MAK >1000.00 (Normalwert: 1-16) und TRAK <1.0 (Normalwert: <1.0 negativ >1,5 positiv) kannst du mit diesen Werten etwas anfangen?

Kommentar von Catlyn ,

Hallo,

ein supprimiertes TSH ohne Einnahme von Schilddrüsenhormon sollte unbedingt vom Endokrinologen untersucht werden. Die Ursache hierfür muss gefunden werden.

Ansonsten ist der fT4-Wert zu niedrig. Du befindest Dich also in einer Unterfunktion. Leider gibst Du den Normbereich für den fT3-Wert nicht an. Wie ich schon schrieb, ist es nicht gleichgültig, wo innerhalb der Norm der Wert liegt.

Die Antikörperwerte sind leider unvollständig, so dass man letztendlich nichts dazu sagen kann. Bestimmt wurden nach Deinen Angaben MAK (auch TPO-AK), TR-AK. Es fehlt definitiv der TG-AK. Dieser Wert muss zwingend noch bestimmt werden.

Weiterhin ist ein Ultraschall nötig, bei dem sich der Arzt die Gewebestruktur und Größe der Schilddrüse anschauen muss. Die Größe der Schilddrüse bei einer erwachsenen Frau sollte bei 18 ml Gesamtvolumen liegen.

Eine Szintigraphie wäre dann sinnvoll, wenn Knoten in der Schilddrüse entdeckt werden. Ansonsten muss das nicht unbedingt sein.

Mein Vorschlag ist wie hier schon öfter erwähnt wurde: Bitte einen Termin bei einem Endokrinologen geben lassen. Wenn nötig, noch eine Drittmeinung einholen, denn die Schilddrüse ist ein sehr wichtiges Organ, das man hegen und pflegen sollte.

Liebe Grüße

Catlyn

Kommentar von Tulpen100 ,

ich nehme gar keine Medikamente ein. also auch keine Schilddrüsenhormone

Kommentar von Catlyn ,

Kannst Du mir bitte für den fT3 noch den Normbereich angeben? Es ist nämlich nicht egal, wo der Wert im Normbereich liegt. Danke.

Kommentar von Tulpen100 ,

Ft3 Normalwert 1,4-5.0

Kommentar von Tulpen100 ,

tg-ak wurde nicht bestimmt. es steht nicht auf meinem zettel

Kommentar von Tulpen100 ,

den termin beim endokrinologen habe ich erst am 26.02 ich hoffe dass das nichz zu lang isz.. man kriegt da schwer einen Termin

Kommentar von Tulpen100 ,

ich hab mir auch überlegt nächste woche nochnal zum Hausarzt zu gehen und nochmal Blutabgebrn zu lassen. am Dienstag wollte ich das machrn. oder soll ich schon morgen hin? ich hab ja erst heute meine blutergbnisse bekommen.. was sagst du?

Antwort
von Herb3472, 40

An Deiner Stelle würde ich einmal einen Endokrinologen aufsuchen (Facharzt für den Hormonhaushalt des Körpers). Wenn kein solcher Spezialist in Eurer Umgebung verfügbar ist, dann einen Internisten.

Kommentar von Tulpen100 ,

da habe ich auch schon einen Termin bekommen. aber erst in 3 Wochen. sollte icj da nochmal anrufen und fragen ob die mir mal blut abnehmen können und dad in IHR Labor schicken? Das Labor von meinem Hausarzt ist glaube kch nicht so gut ...

Kommentar von Herb3472 ,

Ich würde da anrufen und über das letzte Untersuchungsergebnis informieren. Vielleicht bekommst Du dann rascher einen Termin. Im Übrigen denke ich nicht, dass akute Gefahr im Verzug ist. Wenn Du erst in 3 Wochen einen Termin hast, nützt Dir eine vorherige Blutabnahme auch nichts.

Antwort
von FrageSchlumpf, 25

Ganz langsam , Gas rausnehmen.

Schilddrüse war bisher unauffällig ?

Symptome liegen keine vor ?

Dann würde ich dem Aufruf folgen und zum Arzt gehen, dann hat er vermutlich eine Erklärung für alles. ( Wenn es ein guter ist, kann ich mir schon denken, was er noch bestimmt hat und was die Diagnose sein könnte ).

Wie gesagt, Ruhe bewahren und erst mal - genau zuhören !! - was der Arzt sagt. Natürlich kann auch bei so was komplexen wie dem menschlichen Körper auch mal ein Fehler passieren.

Antwort
von PrinzPLZ, 38

Das würde ich aber auf jeden Fall nochmal prüfen lassen. Es kann aber passieren da müssten aber die Alarmglocken beim Arzt schon angehen wenn er das feststellt.

Wenn das so schwanken tut könnte es einen anderen Grund haben und muss näher untersucht werden. Das ist sehr wichtig, somit sprach mit den Arzt und lass nochmal Blut abnehmen damit ihr eine Grundlage habt und er dich richtig behandeln kann. 

Kommentar von Tulpen100 ,

mein Hausarzt hat mich jetzt zu einem Internisten geschickt und da soll man nun mit einem Ultraschall gucken (szinitographie) heisst das glaube ich... er meinte selber dass das vllt ein Fehler im Labor sein könnte jnd hat mich erstmal dorthin geschickt.. aber der termin ist ja erst in 2 wochen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community