Von einer Koordinatengleichung zu einer Parametergleichung.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich würde mir 3 Punkte basteln, die die Gleichung erfüllen und dann

A + r(B-A) + s(C-A)

zB A((0;1;3) und B(1;0;6) und C(0;0;5)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simonfree
10.12.2015, 21:21

aber woran erkenne ich , welche punkte die gleichung erfüllen ?

0

-5
2,5 <- Das ist dein Stützverktor.
5

Stützverktoren erhältst du durch ausklammern der einzelnen Koordinaten und dem dem jeweiligen ergebnis. Jetzt nimmst du einfach den x1 und x2 verktor und du erhältst deine Parameterdarstellung mit Stütz- und richtungsvektoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rumar
11.12.2015, 11:39

Sorry, aber das ist ziemlicher Unsinn. 

Was du meinst, ist vermutlich, dass die Ebene die Achsenabschnitte a=-5 (auf der x-Achse), b=2.5 (auf y-Achse) und c=5 (auf z-Achse) hat. Damit hat man 3 Punkte der Ebene, von denen aus man dann (so wie Ellejolka erklärt) zu einer Parameterdarstellung kommen kann.

0

Was möchtest Du wissen?