Frage von Bariisx, 129

Wie ist das wenn man von der Polizei rausgezogen wird nach zu schnell fahren?

Hallo,

Ich brauche unbedingt hilfe, habe seit gestern so starkes Bauchweh nachdem die Polizei mich rausgezogen hatte.

Hatte gestern super Laune (jemanden kennengelernt ) und bin dann um 4uhr morgens mit dem auto meiner mutter cabrio gefahren ( VW EOS ) .

In einer 50er Zone auch kurz auf 90 - 100 gedappt undan wieder ruhig weiter gefahren, wollte nur heim.. dann ist die Polizei mir hinter her hat mich gestoppt und kamen stink wütend raus.

Zitiere : Sammal spinnen sie wir mussten sie mit über 100 verfolgen um Sie zu kriegen, wie fahren sie denn Ich leiter sofort einen bericht an die Führerscheinbehörde oder ans MPU oder sowas ähnlichem weiss Ich leider nichtmehr..

Denke die Polizei hat kein Video / Bild / Radar oder sonstiges..

was könnte jetzt auch mich zu kommen? ( Sie haben ja keine Beweise )

Ich bin nicht wie ein Idiot gefahren es war eine leere Straße und da gibt jeder doch mal bisschen Gas..

Bin noch in der Probezeit hab sei 18 Monate meinen Führerschein,

vorher wurde Ich noch nie geblitzt, rausgezogen, oder sonstiges..

Kann die Polizei nun einfach einen Bericht erschließen in der Sie schreiben wurde mich über 100 oder soetwas unsinnigem Verfolgt?

Waren 2 Polizisten und haben mich extrem dumm angemacht..

gesamtes Auto kontrolliert mir zich fragen gestellt.

Aber war vollkommen ruhig alles beantwortet und Warndreick etc. alles vorhanden..

Wenn Die Polizisten 100 fahren

um mich zu kriegen bin ich langsamer gefahren sagen wir 85-90

minus 20% wären dann : 68-72kmh

und somit würde Ich KEIN Aufbauseminar bekommen

Die Polizisten dürfen in Deutschland ja nicht "schätzen" wie viel Ich zu viel gefahren bin..

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Fahrerlaubnis & StVO, 81

Man wird Dir einen Geschwindigkeitsverstoß vorwerfen dessen Höhe man durch Nachfahren ermittelt hat.
Ausgehend davon das es sich um ein normales Polizeifahrzeug handelte das keinen geeichten Tacho hat dürfte der Vorwurf nach einem Toleranzabzug von 20% immer noch bei 30km/h liegen.

Du musst also mit einem Bußgeld von 100€, einem Punkt und 28,50€ Gebühren rechnen.
Dazu kommen dann auch Probezeitmaßnahmen - also die Anordnung eines Aufbauseminars und einer Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre.

Die Aussage der Polizisten gilt als Beweis.

Kommentar von FloTheBrain ,

Jup, die Zeugenaussagen der Beamten haben hier mehr Gewicht als die Äußerungen des "Beschuldigten".

Wer keinen Stress möchte hält sich an die StVO und lebt entspannt.

Antwort
von GoimgarDE, 60

Du beklagst dich darüber das die dich angemacht haben weil du wie ein beklopter gefahren bist? Sry aber 100 in der 50er Zone gibt Ihnen alles recht dazu. Wäre wohl besser wenn der Führerschein weg ist. Wird aber leider wohl "nur" auf ein Aufbau Seminar und verlängerte probezeit Hinaus laufen. Naja das Seminar kostet wenigstens ordentlich.

Antwort
von Artus01, 48

Du hast hier ja nun schon viel gelesen, warte allerdings erstmal ab was überhaupt passiert. Es könnte nämlich sein das da nicht mehr vie kommt.

Antwort
von Bariisx, 49

Hallo, Danke für Die schnellen Antworten.. Sie sind mir ja nicht direkt hinterhergefahren sie kamen aus einer Gasse als Ich vorbei gefahren bin und bis sie dann losgefahren sind war Ich ja schon wieder langsamer das heißt.. beim "hinterherfahren" fuhr Ich keine 100 mehr sonst hätten sie mich auch nicht nach einigen Sekunden schon stoppen können. Soll Ich zum Anwalt gehen wenn ein Brief nachhause kommt? liebe grüße

Kommentar von Crack ,

Soll Ich zum Anwalt gehen wenn ein Brief nachhause kommt?

Das musst Du dann entscheiden wenn Du den genauen Vorwurf kennst, erst dann kannst Du abschätzen ob sich der Aufwand und die Kosten für einen Anwalt lohnen.

Antwort
von LB335DE, 55

Such dir ein Anwalt! Dafür lohnt es sich.

Antwort
von Spectre007, 60

Im schlimmsten Fall ist dein Führerschein erst mal weg

Antwort
von Bariisx, 39

Wenn Die Polizisten 100 fahren

um mich zu kriegen bin ich langsamer gefahren sagen wir 85-90

minus 20% wären dann : 68-72kmh

und somit würde Ich KEIN Aufbauseminar bekommen

Die Polizisten dürfen in Deutschland ja nicht "schätzen" wie viel Ich zu viel gefahren bin..

Antwort
von kempi87, 59

Seit wann brauchen sie nen videobeweis? Auf frischer tat ertappt. Normalerweise würd ich sagen dumm gelaufen, aber bei deiner beschreibung würd ich eher sagen selbst schuld. Und 100 in ner 50er fährt nicht jeder wenn mal frei ist...

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community