Frage von burly99, 43

Von der Polizei angehalten doch nichts passiert?

Hallo ich wurde gestern Abend angehalten da mein linkes Rücklicht kaputt ist. Ich bin ausgestiegen und habe ihnen direkt auf meinem Handy gezeigt das dir Birne morgen ankommt. Sie haben nicht nach Führerschein oder ähnliches gefragt. Ich zeigte denen die Bestellung und dann kam die Antwort ist in Ordnung sie können weiter fahren dann bin leise lachend nach Hause gefahren. Dürfen die das überhaupt? :d

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 13

Das mag mancher nicht glauben, aber unsere Polizei ist viel harmloser als in den meisten anderen Ländern. Deren Absicht ist es, für Sicherheit zu sorgen und nicht möglichst viel Geld einzunehmen. Außerdem steht der Erziehungsgedanken vor dem Strafgedanken. Das wird denen schon bei der Ausbildung eingebleut.

Daher ist es bei Kleinigkeiten oft so, dass sie das durchgehen lassen, wenn sie sehen, dass man sich drum kümmert und den Mangel abstellt. Das Bußgeld wäre eh nur 5,- oder 10,- Euro. Dafür machen die sich nur ungerne Arbeit.

Wenn man ihnen blöd kommt, ziehen sie allerdings die härteren Karten.

Bin selber schon oft davongekommen, indem ich mich dumm und überrascht gestellt habe "Ach, das wusste ich nicht. Ist das wirklich so?". Dann kommt eine Belehrung, die lasse ich über mich ergehen und bedanke mich für die Aufklärung. Fast immer komme ich dann mit einer "letzten Ermahnung", in Zukunft darauf zu achten, davon. Das nennt sich dann wohl "mündliche Verwarnung ohne Bußgeld" und das Recht dazu haben die Polizisten.

Antwort
von oelbart, 19

Bei Schäden, die die Verkehrssicherheit nicht direkt gefährden (und das ist ja der Fall, wenn Dein zweites Rücklicht noch geht), kann es auch passieren, dass man aufgefordert wird, das reparierte Auto oder auch Fahrrad innerhalb von einer gewissen Frist auf der Wache vorzuzeigen.

Wenn Du aber schon gezeigt hast, dass Du dran bist, das zu reparieren, sparen sich die Beamten den Papierkram.

Übrigens: Ich bin kein Polizist und weise trotzdem immer wieder Leute darauf hin, wenn ihr Licht nicht geht - einfach, weil man das gerade beim Rücklicht selbst ja nicht immer bemerkt. Vielleicht waren die also auch einfach nur nett ;)

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 19

Das liegt in der Verantwortung der Beamten was die mit dir machen die hätten auch das Auto zerlegen können und dich auffordern sofort das Leuchtmittel zu tauschen egal wo es herkommt Du musst es besorgen . 

 "Birne "bestellen die bekommt man an Tankstellen Baumärkten usw. so was muss man nicht bestellen die hätten da ein Ticket  5 oder 10 Euro geben müssen den mit defekter Beleuchtung rum zu fahren ist nicht ohne den es kann zu Unfällen durch schlechte Beleuchtung kommen . 

Und man sollte auch immer ein Kästchen mit passenden Ersatzlampen an Bord haben um sofort aus tauschen zu können und nicht langwierig zu bestellen . 

Und Birnen bekommt man beim Obsthändler  und sind nicht zum leuchten gedacht sondern zum essen .

Antwort
von Zumverzweifeln, 20

Sonst hätten sie es ja wohl nicht gemacht!

Antwort
von Malheur, 16

Ja.

Ich finde das sehr nett. Hätte auch anders laufen können.

Kommentar von burly99 ,

das stimmt. habe mich auch sehr bedankt aber ich denke beide Parteien wollten nach Hause .

Antwort
von tevau, 1

Nein, die Polizei darf Vergehen nur nach ausdrücklicher Erlaubnis des "Täters" nachgehen.

Also wenn Du keinen Aufkleber "Die Polizei darf mich anhalten, wenn ich gegen die StVO oder StVZO verstoße" hinten draufgeklebt hast, dürfen die Dich nicht anhalten. Auch nicht, wenn Du nacheinander zwei rote Ampeln, drei Kinder und vier Rentner überfährst.

Deswegen haben auch kaum Leute so einen Aufkleber hintendrauf, weil es ja total nervt, von der Polizei angehalten zu werden.

 

Antwort
von Orothred23, 14

Natürlich dürfen die das....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten