Frage von VirginiaMoon, 161

Von der Magersucht in die Fresssucht?

Ich bin 19 Jahre alt (weiblich) und mache 5 tage die Woche jeweils 30 Minuten Sport. (Elliptical Trainer) Außerdem gehe ich täglich mit meinem Hund in den Park. Hier aber mein derzeitiges Problem; ich litt ein halbes Jahr unter Magersucht mit 45kg. Jetzt habe ich mich in Ambulante Therapie begeben und habe in den letzten vier Wochen über 10kg zugenommen. Ich habe in dieser Zeit täglich 3,000-8,000 kcal zu mir genommen. (Haferflocken, Obst, Hähnchen, Fisch, Joghurt, Reis, Nudeln, Schokolade und Gemüse ) Jetzt habe ich ein gesundes Gewicht von 55-56kg erreicht. Dennoch ist mein Hungergefühl extrem Stark ausgeprägt und ich esse immer noch die gleiche menge an Essen. (Etwa 3,000-6,000 kcal täglich) Meine Willenskraft, die ich in der Magersucht damals hatte ist völlig verschwunden und ich kann unmöglich mit 2,000kcal täglich satt werden. Ich hoffe Sie können mir helfen. Soll ich weiterhin auf mein Hungergefühl hören und bis zu 6,000kcal essen wenn mein Körper dies verlangt oder sollte ich etwas anderes machen? Die „Fressattacken“ kommen meisten Nachmittags-Abends trotz dass ich über den Tag hinweg regelmäßig und genug gegessen habe. Ist das noch normal? Sollte ich meinen Körper stoppen wenn er in der Küche immer wieder auf „Auto-pilot“ schaltet und ich allerdings langsam und achtsam weiter esse? Woran kann das liegen? Bitte helfen Sie mir, ich bin psychisch dadurch komplett am verzweifeln und heule nur noch.

Antwort
von Vivibirne, 102

Es gibt minnie maud
Da isst man jeden tag 3000+ und das gewicht bleibt beim setpoint stehen! Informiere dich mal
Lg

Antwort
von Apokrinomai, 69

Ich hatte exakt das selbe Problem. Ich habe dadurch statt den geplanten 10kg 20kg zugenommen und konnte dadurch nie richtig gesund werden. Mäßige dich, auch wenn es wieder kalorienzählen heißt. Versuche das Gewicht zu halten mit ~2000kcal und irgendwann wird das zählen von alleine aufhören, ansonsten sprich mit deinem Psychologen. Aber tu dir selbst den Gefallen und iss nicht mehr so viel, ich bereue es total

Antwort
von FrauFriedlinde, 70

Das passiert sehr oft! Du brauchst dringend noch weitere intensive Therapie

Antwort
von hourriyah29, 49

Hallo VirginiaMoon,

hast Du schon mit Deinem Therapeuten darüber gesprochen?

Es gäbe auch noch die Möglichkeit neben der PT zu einer Ernährungstherapeutin zu gehen, um Dir zusätzliche Unterstützung zu suchen.

Es passiert leider häufig, dass wenn man eine Sucht besiegt eine andere Sucht beginnt. Die Therapie sollte helfen, dass das nicht passiert.

Sie sollte Dir helfen herauszufinden, was Du wirklich suchst. Den Sucht hat oft mit Suche zu tun ;)

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von user023948, 96

Schraub die Kalorien langsam runter! Jeden Tag 300 weniger! Ist doch klar, dass wenn man von 6000 auf 2000 kürzt, man Fressanfälle bekommt! Der Körper hat sich dran gewöhnt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community