Frage von TheHunterx, 42

Von der Gesamtschule aufs Gymnasium?

Hallo ich bin 13 Jahre alt und bin derzeit auf einer Realschule die 8 Klasse. Ich würde aber gerne auf ein Gymnasium ohne eine Klasse wiederholen zu müssen. Meine Idee war es nun zunächst auf eine Gesamtschule zu gehen dort eine Gymnasium klasse zu besuchen.Könnte ich von dort aus einfach weitermachen ohne ein Jahr wiederholen zu müssen? Welche Möglichkeiten gibt es noch ?

Antwort
von delahoya, 9

Hey :-)

Als erstest muss ich dir sagen, dass das nicht's wird bzw. keine gute Idee ist.
Gesamtschulen lehren auf mittleren Niveau, die Schule wäre nicht's anderes als deine jetzige.
Die 10. Klasse würdest du dann auf dem Gymnasium machen. Ob du da überhaupt rein kommst weiss ich nicht, da (zumindest in meinem Bundesland), die 10 Klasse auf dem Gymnasium die 'Vorstufe/ Auswahlstufe' für das Abitur ist und um da reinzukommen benötigst du kein gutes Zeugnis der Gesamtschule, sondern auch die 9. Klasse des Gymnasiums.

Ausserdem wirst du auf einem Gymnasium mit hoher Warscheinlichkeit nicht angenommen, wenn du die letzen 2 Jahre auf jeweils anderen Schulen absolviert hat.

Das ist alles leider nicht so einfach wie man sich das vorstellt. Dazu kommt auch noch, dass ein Gymnasium in der 8. Klasse schon viel weiter ist. Es werden ab der 8. Klasse andere und anspruchsvollere Themenbereiche gelernt, neben der Allgemeinbildung, die man auf jeder Schule lernt.
Man kann sich den Druck eines Gymnasiums nicht vorstellen und man kann sagen, dass Gymnasiasten ca. 1 1/2 Jahre weiter vom Stoff sind (da dort einfach Woche pro Woche neue Themen durchgezogen werden ohne viel Erklärungen blabla) als andere Schulen.
Das heisst, du musst wohlmöglich Sachen drauf haben die du noch nie gelernt hast und viel erklärt wird einem da sowieso nicht. Du gehst hin, kriegst eine Erklärung und wenn du durchkommen willst lernst du Zuhause und ballerst es dir selbst rein.

Ich spreche aus Erfahrung, ich bin in der 9. Klasse von einem Gymnasium auf eine Gesamtschule gewechselt und musste mir Themen anhören, die ich teilweise schon in der 7. Klasse hatte...

Ausserdem wird es schwer ein Gymnasium zu finden, was das Risiko eines 3. Schulwechsels auf sich nehmen würde...

Es gibt aber eine Alternative:
Du wechselst auf eine Gesamtschule und machst dort dein Abitur, wie du es auf dem Gymnasium vermutlich vor hattest.

Ich heisse das Prinzip eines Gymnasiums nicht für gut, da du unter extremen Leistungsdruck stehst und auf einer Gesamtschule das selbe erreichen kannst, nur auf angemessene Art und Weise

Viel Erfolg :-)

Kommentar von delahoya ,

Was ich vergessen habe: Du wirst von der Gesamtschule auf ein Gymnasium aufjeden Fall wiederholen müssen

Antwort
von MrWolf633, 8

Das wird nichts mehr. Mache am besten bis zur 10. fertig und dann gibt es so Schulen, wo man das Abitur nachholen kann. 

Je nachdem, ob Fachabi reicht oder man ein Abitur wie auf einem normalen Gymi (allg. Hochschulreife) möchte, muss man selber wissen.

Am besten mal bisschen drüber informieren :D

Antwort
von Referendarwin, 5

Schlechte Idee. Das Niveau ist auf einer Gesamtschule keinfesfalls höher.

Gruß

Ein lehrer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten