Frage von Valtemari, 29

Von der Büro- zur Industriekauffrau?

Ich mache gerade eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement (früher: Bürokauffrau) und komme im September ins 2. Lehrjahr. Der Betrieb, in dem ich lerne, ist sehr klein und ich bin ziemlich unterfordert. Mein Notendurchschnitt in der Berufsschule liegt bei 1,7 ohne dass ich etwas dafür tun muss. Mir ist daher klar, dass ich nicht auf ewig in so einem kleinen Betrieb bleiben will. Meine Kollegin, gelernte Industriekauffrau, hat damals in einem riesigen Unternehmen gearbeitet und ist topfit, was Buchhaltung und alles betrifft. Ich glaube nicht, dass ich in meiner Ausbildung genauso viel lernen werde.

Gibt es also spezielle Maßnahmen, die von der Bürokauffrau auf Industriekauffrau weiterbilden? Bei Google habe ich bisher nur komplette Ausbildungen gefunden, aber ich habe ja in zwei Jahren meine Ausbildung fertig. Oder nehmen große Unternehmen auch "einfache" Bürokauffrauen?

Antwort
von wilees, 16

Auch große Unternehmen stellen "ständig" Bürokauffrauen ein. Allerdings ist regelmäßig die Entlohnung in der Industrie dann höher als im Handwerk.

Antwort
von Heelyfan, 10

Der Beruf der Kauffrau für Büromanagement ist komplett überlaufen, sodass es schon hilfreich sein kann, sich in Form von Weiterbildungen zu spezialisieren und so viele Zusatzqualifikationen mitzunehmen wie möglich. Viele Bürokaufleute haben es nach der Ausbildung sehr schwer einen Job zu finden, daher solltest du so gute Noten schreiben wie möglich und dich bestmöglich im Betrieb engagieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community