Frage von julietisabel, 52

von der Ausbildung zur MFA zur Ausbildung zur Krankenschwester?

Hallo ihr lieben, Ich befinde mich gerade im 2 .Lehrjahr zur MFA aber würde jetzt gerne doch eine Ausbildung zur Krankenschwester machen.

Zählt denn die Ausbildung zur MFA zumindest schon als Praktikum für die Ausbildung zur Krankenschwester?Oder muss ich dann nochmal extra ein Praktikum im Krankenhaus absolvieren? Und macht es denn Sinn die Ausbildung zur MFA nicht mehr zu beenden sondern gleich im Oktober die Ausbildung zur Krankenschwester zu beginnen?

Wäre ziemlich nett, wenn jemand von euch ne Ahnung hat und mir weiterhelfen könnte, da ich im moment absolut keine Ahnung habe was ich machen soll :D

Antwort
von Rollerfreake, 33

Die zuständige Behörde kann Teile deiner bisherigen Ausbildung auf die Ausbildung zur Krankenschwester anrechnen, das Ausbildungsziel darf dadurch nicht gefährdet werden. 

Kommentar von ischdem ,

sind zwei grundverschiedene Ausbildungen

Antwort
von ischdem, 22

die Fach - schule entscheidet das.......direkt dort fragen....

meiner Meinung ist das Praktikum unbedingt erforderlich.


Antwort
von perguntador, 31

Das hängt von der Berufsfachschule ab. Ich kenne eine die diese Ausbildung im 2. Ausbildungsjahr abgebrochen hat.
Als sie sich für die Krankenpflege beworben hatte, wurde ihr dann gesagt, dass es eine sehr schwierige Ausbildung sei. Deshalb musst sie erst davor die KPH-Ausbildung machen.
Also, das ist eine Entscheidung der Schule.

Und ob du die jetzige Ausbildung abbrichst ist dir überlassen. Eine abgeschlossene Ausbildung zu haben ist immer gut. Du brauchst keine Eile zu haben. Du kannst die Krankenpflege immer noch danach lernen.
Bei besonderen Leistungen (also, sehr guten Noten) kann man eine Anrechnung der jetzige Ausbildung auf die Krankenpflege beantragen. Das geht zumindest von anderen Pflegeberufen (z.B. Altenpflege) auf die Krankenpflege.

Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community