Frage von Helper55, 77

Von den Eltern zur gezwungen trotz angst, kann ich was dagegen tun?

Hey liebe Com!

Wie man sicherlich am Titel erkennen kann gehts um eine Reise, zu der ich "gezwungen" (wie mans sieht) bin. Es ist ein Flug mit 1 wöchigem Aufenthalt In Asien. Nun ist es kein Hotel sondern die Verwandten. Das ist das erste Problem, Flug. Ich habe momentan einfach Flugangst, dass das Flugzeug abstürzt oder Opfer eines Anschlages wird. Ich habe einfach daß gefühl dass das passieren wird. Nächster Punkt, Asien. Um genau zu sein etwas in der nähe Der Kriegsgebiete ISIS etc. Das ist meine zweite angst, einfach zu sterben halt. Grad wo ich nach mehreren Jahren endlich mit einer damals guten Freundin zusammen bin. Und außerdem hab ich halt keine Lust dass mein Leben endet!!! All das zusammen ergibt halt ne massive angst, Es sind ja Hin und rückflug ~.~ leider bin ich noch 15 und bin mir meinen rechten nicht bewusst.

Gibt es irgendeine Möglichkeit die Reise zu verhindern oder nicht weil ich minderjährig bin? Von meinen Eltern keine Einsicht, und jz bitte auch nicht sowas wie "Such dir NEN Therapeuten", ich bin mein eigener.

Btw. Da kommt dann noch sowas dazu wie ich hab am Abreisetag (mitten in der schulwoche!) ein Referat mit nem guten Kumpel, nur das kann meine Note noch aufpäppeln, Benefiz abend(flüchtlingshilfe), und wichtige fächer.

Hoffe es gibt ne lösung ~.~ meine Angst ist so groß, ich glaub ich könnt im Flugzeug ohnmächtig werden..

Mfg, Aria :)

Antwort
von Bomberos911, 30

Also am Titel erkennt man erstmal nicht wozu du gezwungen wirst. Die Frage ist ganz wohin du fliegen wirst. Nach Syrien würde ich im Moment nicht, kann ich verstehen. Auch Teile von Irak oder Türkei sind sicher nicht die sichersten Orte. Aber deine Angst ist wirklich etwas sehr stark. Dass du dein eigener Therapeut bist mag ja sein, aber wirklich erfolgreich war er bisher nicht, oder? Rein statistisch ist das Flugzeug eines der sichersten Verkehrsmittel überhaupt. Der Weg im Auto zum Flughafen ist gefährlicher, als der Flug selbst. Und die Gefahr eines Anschlags ist je nach Region höher oder niedriger ausgeprägt. Aber wenn du hier bleibst, kannst du auch hier vom Bus überfahren werden oder hier stattet ISIS mal einen Besuch ab. Wird Zeit, dass du dich deinen Ängsten stellst und aus deiner Komfortzone herauskommst. So lernst du fürs Leben und siehst was von der Welt. Und das kann richtig Spaß machen!

Kommentar von Helper55 ,

Was? Es gibt Tabletten dafür!? oO

Antwort
von Nitra2014, 41

Deine Eltern würden nicht auf eine Reise gehen wenn es gefährlich wäre.

Sie würden dich dann auch nicht mitnehmen. 

Da du ja selber den Therapeuten schon ansprichst weißt du ja auch selbst, dass deine Ängste irrational, unbegründet und unsinnig sind. Es gibt keinen Grund so die Panik zu haben. Gegen Flugangst kannst du auch Tabletten nehmen.

Darf ich mit dir tauschen? Ein Trip nach Asien, wo alles bezahlt wird. Geil!

Antwort
von musso, 23

Fliegen an sich ist nicht gefährlich. Bist du schon mal geflogen? 

Erarbeite Alternativen, wo du stattdessen wohnen könntest, wenn deine Eltern weg sind. Bitte die Schule, dass sie dir keinen Urlaub erlauben, deine Eltern können dich nicht so einfach aus dem Unterricht nehmen!

Antwort
von turnmami, 15

Du bist Schulpflichtig. Du kannst nicht einfach mitten in der Schulzeit eine Woche Urlaub machen. Wissen das deine Eltern nicht?

Ansonsten kannst du gegen die Reise nicht viel unternehmen, sofern sie in den Ferien stattfindet!

Kommentar von pinapplfruitboi ,

Man kann sich ja wohl denken, dass die Eltern das bewilligt bekommen haben...

Kommentar von turnmami ,

Wo steht denn das?? Denken und Tatsachen sind wohl zwei Paar Stiefel...

Antwort
von SerenaEvans, 35

Die Flugangst ist nicht logisch. Flugzeuge sind sicherer als Autos. Ja, es gab schlimme Fälle, aber wie viele tödliche Autounfälle gibt es täglich?

Das deine Eltern mit dir in ein Kriegsgebiet reisen, bezweifel ich auch sehr stark.

Du steigerst dich da in etwas rein.


Kommentar von DerKorus ,

Tja das mit der Flugangst ist leider falsch, die ist realistisch, es passiert zwar weitaus weniger oft etwas als mit dem Auto aber im Flugzeug ist man dem halt hilflos ausgeliefert (möchte dem Fragensteller da nicht noch mehr Angst einjagen) aber es ist eben schon eine erklärbare realistische Angst.

Kommentar von SerenaEvans ,

Genauso kann man bei einer Schifffahrt argumentieren. Oder wenn man aus dem Haus geht. Was wenn einem ein Amboss auf den Kopf fällt? Nicht realistisch, tja, aber wenn, dann ist man Matsche.

Nach der Logik darf man gar nichts mehr machen, nicht einmal atmen.

Kommentar von Hardware02 ,

Es kann einem natürlich auch ein Flugzeug auf den Kopf fallen, während man gerade zu seinem Auto geht, um mit dem Auto in den Urlaub zu fahren, weil man nicht fliegen will.

Kommentar von musso ,

Phobien kann man nicht mit logischen Argumenten entgegenwirken. Das spielt sich auf einer psychologischen Ebene ab.

Kommentar von SerenaEvans ,

Wobei es für mich wenig nach einer echten Phobie, sondern mehr noch allgemeinen Trotzphase klingt.

Antwort
von DerKorus, 39

Da hilf nur ein ausführliches Gespräch mit deinen Eltern, ja theoretisch können die dich dazu zwingen aber du hast da ja gleich mehrere Argumente auch noch ziemlich starke.

Antwort
von 2015Lala, 26

Also in der Schulzeit dürfen deine Eltern dich nicht mit in den Urlaub nehmen außer in Ausnahmen.

Antwort
von Helper55, 5

Danke für die ganzen Antworten! Ich denk mal das hat meine Angst ein bisschen gemildert, auch wenn das anfangs nicht wirklich das Ziel war. Mal sehn ob ich vielleicht irgendwas tun kann ansonsten muss ich wohl einfach fliegen.. (schule weiß Bescheid).

Hoffentlich passiert auch echt nichts, danke ^^

Antwort
von servus98, 20

Bleib locker und entspann dich mal. Du bist minderjährig und hast rechtlich gesehen sowieso nichts zu entscheiden. Mein Tipp: Flieg mit und höre auf deine Erziehungsberechtigen. Weiteres könnt ihr privat abklären. Du musst es mal so sehen... Deine Eltern sollten sich normalerweise irgendwelchen vorsehbaren Gefahren mehr bewusst sein als du, da sie älter und reifer sind, aber auch im Allgemeinen mehr Lebenserfahrung als du haben sollten. Flieg einfach mit. Und schön den Hijab da unten anziehen. (Sich immer an die Umgebung assimilieren) ;) Andere Sitten, Bräuche und Werte. Viel Spaß!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten