Frage von alexandrasoleil, 270

Von brüdern missbraucht?

Hi erstmal :) Ich hatte erst gerade eine ziemlich unangenehme situation mit meinem bruder er ist 23 und ich 17.. Er kam mir ziemlich nahe und hat mich nur iwie so angehaucht.. Das ganze war mir sehr unangenehm und hat mich irgendwie an was errinert. Und da ist es mir eingefallen was er und mein anderer bruder früher gemacht haben.. Als ich etwa 6 jahre alt war hat mein ältister bruder mich zu sich ins zimmer gebeten und meinte wir spielen jetzt ein spiel.. Er sagte ich soll auf ihn liegen und stöhnen.. Es war echt komisch aber ich wusste ja nicht dass es was schlimmes war, auch wenn es mir komisch vorkam dass er mir ausdrücklich verbot es jemandem zu sagen oder er mich sonst schlagen würde. Irgendwann wollte mein anderer bruder dass ich dad gleiche mache und er hat mich auch oft geküsst und ausgezogen.. Einmal steckte er mir den finger rein aber ich fing an zu weinen und rennte weg.. Beide machten immer weiter und ich liess es einfach über mich ergehen.. Ich habe es bis zum heutigen tag niemandem erzählt da ich es irgendwie verdrängt habe.. Mit etwa 14 haben sie aus dem nichts aufgehört ich habe keine ahnung wieso aber ich war überglücklich.. Ich hatte keine angst mehr dass mein bruder in der nacht hinein kam und 'spielen' will.. Ich bin im moment in einem schock zustand keine ahnung wie ich damit umgehen soll, vorallem wenn ich einer der brüder jeden tag sehen muss.. Ich habe insgesamt 3 brüder und der mittlere hat mir nie was angetan.. Dafür bin ich sehr dankbar, auch wenn ich kein gutes verhältnis mit ihm pflege. Mit dem älteren habe ich manchmal noch kontakt und ich kam immer super mit ihm klar aber seit ich mich wieder daran errinert habe kann ich ihm nicht mehr in die augen schauen ich habe diese bilder immernoch jede nacht vor mir und ich habe einfach angst.. Kann mir jemand sagen wie ich sowas überwinden kann? Erst gerade habe ich mich voll und ganz einem jungen hingegeben dem ich vertraut habe und ich habe gedacht er sei der richtige.. Wir hatten eine wunderschöne zeit aber irgendwie stellte sich heraus dass er nur das eine will... Leider habe ich das viel zu spät realisiert und das ganze mischt sich und ich versinke immer weiter in die depression da mich mein arbeitsverhältniss auch sehr stresst und ich einfach nur weg will von dort ich hasse die arbeit und die menschen dort, und dann ist da auch noch meine mutter und ihr freund die mich immer terrorisieren und mich 24/7 kontrollieren.. Ich habe keine freunde mehr da ich nie raus darf und keine freizeit habe.. Ich versinke immer tiefer in die drogen und den alkohol... Ich kann nicht mehr es wird alles zu viel bitte helft mir.. Wünsch euch noch ne schöne woche !!! Eure alex

Antwort
von nextreme, 68

Ich will dir nichts ins Ohr legen aber könnte es vielleicht sein, dass es sich damals eher um ne Art Doktorspiele handelte? Kinder machen sowas hin und wieder. Auch das Nachstellen von Sachen wie Stöhnen oder anderes ist eher kindliches Nachmachen, als Befriedigung von Lust falls alle beteiligten noch Kinder waren. Auch muss man sich immer hinterfragen: War die Ohrfeige oder der Tritt den man sich von seinen Geschwistern irgendwann mal eingefangen hat, damals nicht viel schlimmer, bevor einem die Gesellschaft erklärt hat, wieviel schlimmer doch das andere war. Wäre man allein auch auf die Idee kommen, dass nun plötzlich so zu empfinden? Ich denke eher nicht. Die Gesellschaft hat auch wenig Probleme mit Waffen, aber wehe es blitzt irgendwo ein Nippel raus. < verstehst Du was ich meine?

Und ja Du solltest zu einem Therapeuten gehen.

Kommentar von alexandrasoleil ,

Da das wort 'Dokterspiele' schon ein paar mal angesprochen wurde mache ich mir langsam auch gedanken darüber.. Aber gehört sex denn auch zu Dokterspielen? Vielen Dank für deine Antwort

Kommentar von nextreme ,

Hier muss man deutlich differenzieren zwischen Doktorspiele Erwachsenen und unter Kindern, letzteres ist wie gesagt Spiel und wird als Kind auch nicht anders empfunden. Moralische Grenzen der jeweiligen Gesellschaft werden Kindern ja erst im Laufe der Erziehung bewusst. Deshalb gibt es auch Altersgrenzen im Gesetz. Überleg doch mal was zB Kleinkinder sich so alles in den Mundstecken. Aus Erwachsener sicht und wenn wir genauso darüber nachdenken würden bzw noch erinnern könnten, dürften wie keinen Bissen mehr runter bekommen ohne uns gepflegt dabei zu übergeben.

Antwort
von Missiie2016, 129

Jugendamt...
Hausarzt -> Psychologe
und dann eventuell Polizei und eine Anzeige erstatten. So etwas verjährt nicht. 

Ich wünsche dir alles Gute! Und hoffe, dass du alles gemeistert kriegst!

Kommentar von SPN4eva ,

Rechne mal, der Bruder war 12. Der wird nicht bestraft. Und es ist ja wohl total lächerlich das Leben von ihrem Bruder zu ruinieren wegen nem Spiel wo sie nicht mal nein gesagt hat. 

Kommentar von Missiie2016 ,

Naja für mich war das der jüngere Bruder... Der ältere kann ja wohl älter sein. Habe ich zu mindest so verstanden.

Und ich denke nicht, dass man bei familiärem Missbrauch erstmal Nein sagen muss.
Das sollte ja wohl klar sein, dass man sowas nicht macht.

Und ihr wurde mit Schlägen gedroht, das klingt für mich nicht unbedingt nach einvernehmlich.

Kommentar von alexandrasoleil ,

Vielen Dank für deine liebe Antwort ich hoffe auch dass ich das noch auf die Reihe kriege :) grüsse!!

Antwort
von CubeNoob, 80

Wenn ich so deinen Text lese fühle ich dahinter viel leid. Tatsächlich würde ich dir Aktion mit deinen Brüdern als pupertär einstufen. Jedoch ist der Gang zu Deiner Mutter oder deinem Vater der erst beste. Sie stehen im unmittelbaren Kontakt mit deinen brüdern und sobald deine Familie verstanden hat was dort vorgeht werden sich deine Brüder auch zu erkennen geben und vielleicht auch Frieden mit sich selber schließen. Denn ich glaube das jeder Mensch weiß, was für Fehler er gemacht hat und davon welche bereut.

Einen Tipp habe ich für dich noch. Achte auch auf die kleinen Dinge im Leben. Auf das was um dich herum passiert. Es ist dein Leben und du kannst dich an dem erfreuen was dir ethisch gefällt.

Kommentar von alexandrasoleil ,

Leider steckt im moment viel leid in mir, aber es wird sicher bald alles wieder gut :) ich danke dir sehr für deine Antwort ich werde versuchen mich an meine mutter zu wenden, da ich keinen Kontakt mehr zu meinem Vater habe. Viele grüsse an dich!

Kommentar von CubeNoob ,

oha das ist sehr schade wenn man den Kontakt zu seiner Familie nur noch begrenzt hat. sollte dir deine Mutter nicht zuhören dann nimm das nicht alzu ernst, sie beschäftigt sich vielleicht zu sehr mit ihrem Freund(verständlich in einem gewissen Alter ist es schwer jemand anderes zu finden). dann genügt es sicher zu erwähnen das es ihre Familie ist um die es hier geht. Und wenn wirklich für jeden alles gut läuft kann es gut sein das du, deine Mutter als auch deine Brüder miteinander so stark verbunden werdet wie ihr es nie zuvor vielleicht mal wart. in schweren Zeiten finden Familien sich manchmal wieder.

Antwort
von Peterwefer, 86

Ich kann Dir nur anraten, mit all diesen Dingen zum Jugendamt zu gehen! Wahrscheinlich brauchst Du eine Therapie, um das alles aufzuarbeiten.

Kommentar von alexandrasoleil ,

Vielen Dank für die Antwort, ich habe schon einen Termin mit meinem Hausarzt ausgemacht hoffentlich verweist er mich dann zu einem Psychiater (: grüsse!!

Antwort
von TheQ86, 70

Ich würde versuchen das in einer Therapie zu verarbeiten. Außerdem würde ich zu deinen Brüdern gehen und sie damit konfrontieren. Du bist jetzt alt genug, du hast dich an die Situationen erinnert und du machst dir jetzt erst so richtig einen Reim darauf. Dann schaust du, wie die Brüder reagieren. Mach ihnen klar, dass das eindeutig eine Missbrauchssituation war, dass das etwas ernstes ist und lass sie es nicht runterspielen. Würde sie auch fragen, warum sie das gemacht haben. Ob sie selbst pubertär waren und zu weit gegangen sind, oder ob sie tatsächlich immer noch solche Neigungen gegenüber Kindern hegen. Auf jeden Fall solltest du dich jemandem anvertrauen und die Augen offen halten was deine Brüder betrifft. Wer so eine Neigung hat, der hat sie ein Leben lang ...

Ich wünsch dir alles Gute für die Verarbeitung und vor allem ein Klärendes Gespräch mit deinen Brüdern und ihre Einsicht.

Kommentar von alexandrasoleil ,

Irgendwie habe ich sehr angst vor der konfrontation, aber ich denke es muss sein. Vielen Dank für deine Antwort liebe grüsse :)

Antwort
von Rambazamba4711, 58

Wende Dich am Besten an das Jugendamt, die können Dir sicher weiter helfen.

Wenn Du Dich mal, ohne Dich zu etwas verpflichten, kostenlos ausquatschen willst, dann kann Dir diese Seite vielleicht etwas Starthilfe zur Lösung Deiner Probleme geben:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

oder auch das Kinder- und Jugendtelefon
http://berliner-kjt.de/

Kann man aus ganz Deutschland anrufen. Die haben nur ihren Sitz in Berlin.

Wünsch Dir alles Gute und viel Glück

Kommentar von alexandrasoleil ,

Vielen Dank für die vielen Optionen :) liebe grüsse an dich!

Kommentar von Rambazamba4711 ,

Danke, das mach ich doch gerne.
Die Berliner Rufnummer ist auf deren Seite übrigens ziemlich weit unten zu finden.

Antwort
von DGEisenPeet, 75

Ich würde mich ans Jugendamt wenden.

Kommentar von SPN4eva ,

Und den Bruder anschwärzen? Merkwürdiges Familienverständnis hast du da

Kommentar von DGEisenPeet ,

Ich weiß ja nicht was du für eine Familie hast, aber mit Familienverständnis hat das wenig zu tun.

Kommentar von alexandrasoleil ,

Was würde das Jugendamt denn tun? Danke für die Antwort :)

Kommentar von SPN4eva ,

Das Jugendamt macht eine Akte und zerstört den Ruf vom Bruder. Weiter passiert da nix. @alex: Auch wenns schwer fällt, der erste Schritt ist zu verzeihen, auch deinen Eltern, wenn sie mal körperlich wurden. Denn sie wollen das Beste für dich. Und wegen deinem Konsum melde dich im forum.suchtmittel.de an, da sind nette hilfsbereite Leute.

Kommentar von alexandrasoleil ,

Oh, ich will nicht dass das jugendamt den ruf meines bruders zerstört.. Hatte schon schlechte erfahrungen mit denen als ich ins heim kam.. Meine mutter redete ihnen ein dass ich lügen würde als ich ihnen von der täglichen prügelei erzählte hmmmm..

Vielen Dank ich werde mich in diesem Forum anmelden! Liebe grüsse

Kommentar von SPN4eva ,

Ist es jetzt besser geworden? Denk dran, du bist bald 18, dann bist du frei. Wie heißt du denn im Forum?

Antwort
von SPN4eva, 63

Das sind doch nur Doktorspiele. Lass mal die Vergangenheit vergangenheit sein und lern für die Schule. Reduzier deinen Drogenkonsum auf 1x die Woche. Kämpf gegen deine Eltern um deine Freiheit. Lern für die Schule und zieh aus. Fertig.

Kommentar von DGEisenPeet ,

Lernen und irgendwann ausziehen ist auch keine Lösung. Ich weiß ja nicht was du für ein Familienverständnis hast, aber das Doktorspiele zu nennen und auf sich beruhen zu lassen und gegen die Eltern anzukämpfen ist nicht der richtige Weg.

Kommentar von SPN4eva ,

Familie = Loyalität. Hatte selber sowas ähnliches, viele hatten das. Kinder probieren halt mal rum. Gehört zur Entwicklung dazu. Ebenso wie es zur Pupertät gehört sich mit den Eltern auseinanderzusetzen und diskutieren, bis man Freiheiten kriegt und so seine Selbstständigkeit erlangt.

Kommentar von SPN4eva ,

Und warum sollte es keine Lösung sein, sich ne gute Zukunft aufzubauen? Ich find es ehrlich gesagt ekelhaft, dass Mädel zum Psycho zu schicken, wo sie die Vergangenheit immer wieder runter rattern soll. Da kommt sie auch nicht drüber hinweg. Man muss nach vorne schauen und wenn sie ihr Job eh stört wär doch ein höherer Abschluss (falls möglich) plus anderer Job nützlich

Antwort
von oppenriederhaus, 71

Hier hilft ja wohl nur der Gang zum Psychologen - falls die Geschichte stimmt.

Dein Hausarzt wird Dir eine Überweisung geben.

Lass Dir helfen - aber nicht hier.

Kommentar von alexandrasoleil ,

Ich war mal beim Psychiater wegen meiner Mutter da sie mich früher öfers geschlagen hatt, konnte mich aber da leider nicht öffnen.. Trotzdem danke ich dir für deine Antwort :)

Antwort
von Kiboman, 58

wow, sollte das kein troll beitrag sein.

du hast die möglichkeit rechtlich vorzugehen.

das ist eine art genugtuung macht die sache aber nicht ungeschehen.

auf jedenfall würde ich mit einer Psychotherapeutin darüber sprechen um es zu verarbeiten.

Kommentar von alexandrasoleil ,

Danke dir!

Kommentar von SPN4eva ,

Machs nicht er ist immer noch dein Bruder und hat da hundertpro noch nicht gescheckt dass es dir schadet und schämt sich. Sprech dich mal mit ihm aus.

Antwort
von Nadjasfeet, 74

Das hier ist nicht der richtige Ort für sowas. Dringend mal eine Telefonseelsorge bzw. Sorgentelefon anrufen! Da sitzen meistens Leute, die wissen was da zu tun ist.

Das Thema ist einfach zu ernst, um hier einen Amateurkommentar abzugeben.


Kommentar von alexandrasoleil ,

Werde ich tun, vielen dank!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten