Frage von Djubi55, 31

Von Belara zu Belissima wegen der Krankenkasse aber Nebenwirkungen?

Hallo, vor 2 Monaten bekam ich in der Apotheke eine neue Pille. Also anstatt der Belara nun die Bellissima, da diese jetzt von der Krankenkasse bezahlt wird. Mir wurde gesagt, dass die Pillen identisch sind, nur der Name hätte sich gerändert. Seitdem ich die Bellissima nehme, hat sich meine Haut total verschlechtert. Ich habe richtig viele Pickel bekommen. Und ich war so glücklich, dass meine Haut davor endlich mal Monate lang rein war. Jetzt frage ich mich, ob man die Pille auch wieder kostenlos wechseln kann, wenn solche Nebenwirkungen auftreten und bei wem ich mich dann melden muss?

Antwort
von LonelyBrain, 21

Am besten ist immernoch die hormonfreie Verhütung. So gehst du den Nebenwirkungen der Pille komplett aus dem Weg und tust deinem Körper etwas richtig gutes!

Ich selbst verhüte auch hormonfrei und bin mehr als zufrieden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community