Frage von AnnChristin1997, 40

Vom Zimmer zur Wohnung?

Ich habe eine eigene Wohnung nur ich hab noch ein Zimmer bei meinen Großeltern und ich will jetzt anfangen zu packen nur ich weiß nicht genau womit ich anfangen soll habt ihr Tips für mich?!

Antwort
von imehl47, 15

An deiner Stelle würde ich das Zimmer bei den Großeltern behalten, so als 2. Standbein, vorausgesetzt, du verstehst dich mit ihnen gut und sie wären damit einverstanden.

Die neue Wohnung würde ich dann von Grund auf neu einrichten, vielleicht höchstens das eine oder andere Stück, auf das du nicht verzichten kannst, aus dem Großelternzimmer mitnehmen.

Solltest du doch dort alles rausräumen wollen/müssen, arbeite dich "zeitlich" vor, so dass du das, was du noch in den nächsten Tagen benötigst, offen läßt. Ansonsten Kleidung/Wäsche in Koffer und Kartons, Geschirr in Kartons  -  alles beschriften zum Wiederfinden. Wenn du zum Schluß weder Koffer, Kartons noch Taschen übrig hast, kannst du auch Mülltüten und Bettbezüge füllen. Doch so groß wird dein HaushALT sicher nicht sein....

Kommentar von CreativeBlog ,

Ich würde allgemein, solang zuhause bleiben (solang es geht) ohne das ihr euch die Köpfe einschlagt.

Kann man vieles Sparen (einrichtung usw)

Antwort
von auchmama, 25

Fang mit dem Inhalt der Schränke, Schubladen und Regale an. Die kann man voll nämlich schlecht transportieren ;-)

Viel Erfolg

Antwort
von Sportsofort, 10

Ich bin erst kürzlich aus einem WG-Zimmer in eine eigene Wohnung gezogen. Hatte auch eine Übergangsphase, wo ich noch in der WG gewohnt habe und schon in die neue Wohnung konnte.

Erstmal würde ich mir überlegen, was soll rüber in die neue Wohnung und was bleibt da.

Danach überdenke, wann Du die erste Nacht in der eigenen Wohnung schläfst. Daran würde ich einen Zeitplan aufstellen. Alles, was Du noch dringend brauchst (Zahnbürste, Bettdecke, ein paar Klamotten), nimm erst am Auszugstag mit rüber. Den Rest kannst Du schon in Kisten packen. Fang mit Sachen an, die Du nicht täglich brauchst: Bücher, Zeitschriften, CDs etc. Die dann immer Schrittweise rüber.

LG

Antwort
von Feuerherz2007, 11

Super, hat es endlich geklappt. Fange mit den Schränken und den Schubladen an, dann die Teppiche, zum Schluss das Bettzeug und dann den Rest.

Antwort
von ichBinSoNett, 8

Wichtig ist erstmal, dass die Möbel in die Wohnung kommen, damit du deine Sachen umpacken kannst. Und dann einfach nach und nach. Wozu stressen

Kommentar von AnnChristin1997 ,

Möbel hab ich ja soweit nur das Schlafzimmer ist noch leer

Antwort
von CreativeBlog, 11

Du hast eine Wohnung.  Und noch ein Zimmer bei deinen Großeltern.. und du willst anfangen zu packen? Für was ? Fürn Urlaub?  Deine Sachen Packen von deinen Großeltern zu deiner Wohnung? Wieso du lebst doch schon da? 

Ich versteh deine frage nicht. 

Kommentar von AnnChristin1997 ,

die Wohnung ist soweit noch nicht eingerichtet denn ich habe meine ganzen Sachen noch bei meinen Großeltern und ich will jetzt anfangen zu packen um endlich in die Wohnung zu ziehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community