Frage von Msquisha, 64

Vom Stiefvater tyrannisiert, was tun?

Hallo Leute, ich werde seit knapp 10 Jahren von meinem Stiefvater geschlagen und tyrannisiert. Meine Mutter ist mir leider keine große Hilfe. Sie weiß, was abgeht und dass ich psychisch wie auch körperlich an meine Grenzen lange, deshalb bin ich auf mich alleine gestellt. Da ich nun schon Volljährig bin, suche ich mir lieber eine Wohnung, denn das Jugendamt hat mir, als ich noch minderjährig war, nicht geholfen. Ich weiß dass das nicht so schnell geht, vorallem zu dieser Zeit eine gut bezahlbare Wohnung zu finden aber ich weiß echt nicht was ich tun soll, lange halte ich das so nicht aus. Kann mir vielleicht irgendjemand einen guten Rat geben, bin euch für jeden Ratschlag dankbar!

Antwort
von wilees, 21

Kläre entsprechend Deinem Einkommen ab, ob du Anrecht auf eine Sozialwohnung hast. Wenn ja besorge dir einen Wohnberechtigungsschein.

Auch wenn solche Wohnungen schwer zu bekommen sind, hast Du im Fall des Falles die entsprechenden Unterlagen.

Sieh regelmäßig in die kostenlosen Wochenblätter deines Wohnortes.

Manchmal vermieten ältere Menschen Wohnraum um zusätzliche Unterstützung zu bekommen.

Aushang im Supermarkt.

Selbst Kleinanzeige schalten. EbayKleinanzeigen usw.

Antwort
von emily2001, 34

Hallo,

wichtig wäre, daß du eigenes Geld verdienst, ansonsten kannst du sofort ins Frauenhaus gehen. Dort wird dir geholfen, und du wirst beraten.

Und mach bitte eine gute Ausbildung! Das ist die einzige Möglichkeit, in Zukunft unabhängit zu sein!

Alles Gute, Emmy

Antwort
von Midgarden, 26

Leider schreibst Du nicht, ob Du in Ausbildung bist oder sonst regelmäßige Einkünfte hast, um eine Wohnung zu finanzieren - Tips kann man nur gezielt geben, wenn die Ausgangslage klar ist.

Kommentar von Msquisha ,

Ja das stimmt, sorry. Ich verdiene momentan knapp 850€ monatlich. Mache eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau. Nur leider wollen die meisten Mieter eine Bürgschaft von meiner Mutter (sie würde niemals bürgen) oder es sind studenten bevorzugt :/ das War leider bei mir oft der Fall

Kommentar von Midgarden ,

Das könnte mit 850€ recht knapp werden, selbst wenn Du noch etwas Wohngeld bekommst, denn Du mußt die Wohnung ja auch noch einrichten.

Vielleicht solltest Du erst einmal in Richtung WG oder möbliertes Zimmer denken, um zügig Abstand von "zuhause" zu bekommen

Kommentar von wilees ,

Was ist mit Deinem Kindergeld? 190 €uro monatlich!

Kommentar von wilees ,

Brutto oder netto ?

Antwort
von rosenstrauss, 20

ich würde den schlägertypen auf alle fälle bei der polizei anzeigen.

und mir vom arzt bescheinigen lassen, daß du spuren von einer prügelattacke  hast

Antwort
von BigBen38, 14

Auch mit 18 ist es nicht leicht, eine eigene wohnung zu bekommen/finanzieren...

Ich weiss nicht, was Du beruflich machst ?

Aber eine Möglichkeit wäre eine Ausbildung in der Gastronomie zb.

Da gibts einige, die bieten Unterkunft und Verpflegung ....

Du wärst sofort weg von zuhause - und lernst was...fragt sich nur, ob das für Dich in Frage kommt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten