Frage von LilaPudel, 33

Vom spanischen Gruß zum spanischen Schritt?

Hey 🙆🏻
Ich habe meinem Pferd schon vor längerer Zeit den spanischen Gruß beigebracht, macht er auch gut und alles...jetzt habe ich versucht mit ihm spanischen Schritt zu machen (also im Schritt führen und zwischendurch anhalten und spanischen Gruß machen usw.) leider funktioniert das irgendwie nicht wirklich, entweder er macht gar nichts oder er spackt rum weil er keine Lust auf stehenbleiben und s.G machen hat...ich komm da mit ihm irgendwie nicht weiter...😕
Dazu kommt noch, dass er nicht (wie beim spanischen Gruß üblich) das Bein hochhält, sondern es hochmacht und gleich sofort wieder runter (also so ähnlich wie scharren nur höher)...wenn ich seine Schulter öfter antippe macht er das einfach nur oft hintereinander aber hält das beim halt nicht länger hoch...
Ich hoffe mir kann jmd helfen😬
LG LilaPudel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VeraLu, 33

dann würd icv sagen du hast es ihm nicht korrekt beigebracht. allerdings ist es für das weiterüben für den spanischen schritt sogar sehr hilfreich dass er nur kurzzeitig sein bein hebt. du führst ihn dazu im langsamen schritt und tippst währenddessen seine beine an bzw abwechselnd. sollte er sein bein heben und im besten fall danach gleich weiter gehen und nicht stehen bleiben dann sofort loben. normalerweise lernen pferde dass relativ schnell

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 25

dann hast du es ihm falsch beigebracht.

es ist recht schwierig, falsch konditioniertes wieder zu "löschen".

du müsstest nicht da weitermachen, wo ihr jetzt seid, sondern mit der lektion wieder von vorn anfangen.

wobei der spanische gruss noch nicht mal die voraussetzung für den spanischen schritt ist. es ist eine ganz eigenständige übung. den spanischen gruss kannst du am besten beim putzen oder satteln üben. man sollte sowieso nach dem gurten das vorderbein nach vorn herausziehen, um eventuell eingeklemmte haare zu befreien. dann kommt diese bewegung auch aus der schulter und nicht, so wie du sie beschreibst, aus dem ellenbogengelenk.

und - dann für den spanischen schritt - es scheint, DEINE körpersprache ist zu undeutlich. ich habe zwar beim spanischen schritt nur erfahrung mit ponys - aber: ein interessiertes welsh a lernt spanischen schritt in etwa drei lektionen, ein dartmoorpony in vier bis fünf. du musst selber vormachen, was du abrufen willst, und zwar überdeutlich.

das pferd führen - ja. aber am durchhängenden seil. und der rest des führens - da wird eben auch abgefordert, genau das zu tun, was du gerade abforderst, nämlich, dass die pferdeschulter sich exakt auf höhe deines hinterns befindet, dass der schritt deutlich in arbeitshaltung stattfindet und kein blosses nebenherlaufen ist. die linke hand hält den strick, die rechte das target oder die gerte - je nachdem mit welcher methode du arbeitest.

eigentlich kann ich dir nur raten, dir als video die pferdenummern vom zirkus knie und ansonsten videos von bekannten pferdeleuten, die vom boden aus arbeiten, genau anzusehen - nicht was die pferde machen, sondern wie die pferde auf ihre menschen reagieren - und auf die körpersprache des menschen.

du musst also noch deutlich an deiner körpersprache feilen und an der kommunikation mit deinem pferd. 

dann wird das klappen. nicht heute, nicht morgen - aber in ein paar wochen oder monaten sicher. je nachdem, wie du selber dranbleibst. falls es gar nicht klappen will - es gibt kurse für kommunikation zwischen mensch und pferd.

Kommentar von LilaPudel ,

Danke für deine Antwort :)
Ja, bei uns ist im Moment sowieso schlechtes Wetter heißt, gute Gelegenheit zum üben👍🏻
Vielen Dank 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community