Frage von DatMonkay, 70

Vom Rauchen zum Dampfen umsteigen aber mit welchen Geräten?

Hi Leute,
Ich möchte vom Rauchen zum Dampfen umsteigen.
Meine Vorstellung ein Gerät für 50 Euro kaufen, liquid selber mischen und loslegen.
Meine Frage ist nun wie viel kostet das auf die Dauer.
Sprich welche Teile müssen wie oft (alles nur ungefähr, brauche nichts 100% genaues) ausgewechselt werden und wie viel Liquid vebraucht man eigentlich.
Bin jez kein Starker Raucher vielleicht 2 Schachteln die Woche, aber möchte nur mal wissen wie es um die Kosten stehen würde.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nihil30, 12

Vielleicht hilft dir das hier weiter: http://www.verdampfer-test.de. Da sind Beschreibungen und auch Preisbeispiele angeführt.

Antwort
von Helmi123, 23

Wenn Du vom Rauchen wegkommen willst, wären schon mal zwei E-Zigaretten besser. Es könnte ja mal eine ausfallen, z. B. der Akku ist leer und Du kannst nicht aufladen. Dann hast Du noch ne zweite.

Allerdings könnte Dir auch nur eine E-Zigarette reichen, da Du ja kein so starker Raucher bist.

Verschleißteile sind die Verdampferköpfe. Meist halten sie zwei bis drei Wochen. Es gibt aber auch Verdampferköpfe aus Keramik für bestmmte Verdampfer. Solche habe ich schon seit Dezember im Einsatz, ohne bisher einen wechseln zu müssen. Die Köpfe kosten je nach Modell etwa 2 bis 3 €. Manche sind auch noch etwas teuerer.

Ich rauchte etwa 25 Kippen am Tag, jetzt dampfe ich 4 bis 5 ml am Tag. Das macht bei meinem Selbstgemischten etwa 25 -30 Cent am Tag.


Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Dampfen, Liquid, e-zigarette, ..., 22

Hallo,

zu Deiner Frage:

Vom Rauchen zum Dampfen umsteigen aber mit welchen Geräten?

Meine Frage ist nun wie viel kostet das auf die Dauer.

Meine Devise ist richtig oder gar nicht. Es gibt viele die umsteigen möchten, aber es scheuen etwas Geld in die Hand zu nehmen. Es gibt zwar für sehr wenig Geld schon E-Zigaretten, aber das Zugverhalten und der Geschmack ist nicht vergleichbar mit ordentlicher Hardware.

Als Hardware bezeichne ich die E-Zigaretten. Weil es für mich die Grundlage darstellt.

Umsteigen mit dem Versuch durch eine billig E-Zigarette kann enttäuschend sein und man lässt es. Schließlich hat man es versucht und es war nicht überzeugend.

Es gibt verschiedene Anbieter von guten E-Zigaretten. Viele haben das Problem, dass sie siffen. Das bedeutet, dass gerne Mal Liquid ausläuft, weil sie nicht ganz dicht sind.

Eine der besten E-Zigaretten Hersteller ist für mich Aspire. Einen sehr guten Geschmack und guten Dampf bietet die Nautilus von Aspire. Es gibt sie auch als Nautilus Mini. Die Mini ist etwas kleiner, aber auch sehr gut.

Die E-Zigaretten der Firma Aspire werden aus Edelstahl und Glas hergestellt. Die Verarbeitung ist sehr gut und die Materialien selbstredend wertig. Das ist etwas anderes als eine E-Zigarette aus Kunststoff. Alle Bestandteile können komplett auseinander genommen werden.

Die E-Zigaretten von Aspire siffen auch nicht. Auf Grund der hochwertigen Materialien und der guten Verarbeitung sind sie dicht.

Ich besitze beide, bevorzuge aber die größere.

Der Nautilus von Aspire stellt das obere Teil der E-Zigarette dar. Der Fachbegriff ist Clearomizer.

Wichtig ist ein gutes Akku dafür. Es ist der untere Teil einer E-Zigarette.

Den Aspire Nautilus Mini gibt es als Set, mit Ladegerät etc., den größeren Nautilus stellt man sich selbst zusammen.

Passend für den großen Nautilus wäre das 2000mAh Akku von Aspire. Es passt vom Durchmesser perfekt auf den Kopf und ist leistungsstark. Wer es kompakter mag kann z.B. auf den Eleaf I Stick Pico zurückgreifen. Das ist ein Akkuträger für ein 18650er Akku (3000mAh). Es ist noch leistungsstärker.

Die Kosten:

Aspire Nautilus ca. 25 €

Aspire Nautilus Mini ca 25 €

Aspire 2000mAh ca. 30 €

Eleaf I Stick Pico Akkuträger ca. 30 €

18650er Akku 3000mAh ca. 10 €

Ladegerät ca. 5 €

Gesamtkosten für den Start: ca 60 €

Laufende Kosten ergeben sich aus dem Verdampfer. Die Lebensdauer ist sehr unterschiedlich, zwischen 2 und 8 Wochen.

Der Verdampfer ist ein kleines Teil im Clearomizer. Ersatzverdampfer sind nicht tuer, ca. 2,50 €.

Weitere laufende Kosten ergeben sich aus dem Liquid.

Der Verbrauch von Liquid hängt vom Clearomizer und vom Dampfverhalten ab.

Auch ein starker Raucher, der umsteigt verbraucht selten mehr als 2 bis 4ml Liquid pro Tag.

Ich empfehle für den Anfang auf Fertig Liquids zurückzugreifen. Die Kosten pro Fertig Liquid sind sehr variabel und liegen zwischen etwa 1,80 € und 5 € pro 10ml.

Bei einem angenommenen Verbrauch von 2ml pro Tag kann man mit täglichen Liquid Kosten von ca. 0,36 € bis 1 € rechnen.

Durch selbst gemischtes Liquid können die Kosten nochmal stark gesenkt werden, aber ich rate für den ersten Schritt davon ab.

Herzlichen Gruß,

RayAnderson

P.S. Bei weiteren Fragen einfach nachfragen....  :-)

Antwort
von acoincidence, 29

Lass dich in einem Shop beraten. 

Kanger Box Mini kostet mehr als 50 € und eine Anfänger Auswahl an Aromen und liquid ist alleine 50€ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community