Frage von AlphaNPCLP, 66

Vom Raspberry Pi zum GamingPC?

Hallo.

Ich habe von einem Bekannten erfahren, dass es Raspberry Pi gibt und man mit diesem, iel anstellen kann. Nun meine Frage: Kann man, wenn man z. B. eine gute Grafikkarte+Prozessor anschließt, einen vernünftigen Gaming PC aus ihm machen? Also mit dem man auf etwas komplexere Games wie GTA oder CoD drauf spielen kann? Natürlich müsste man selbst alles einstellen und so weiter und natürlich auch eine Festplatte anschließen...

Würde mich auf eine Antwort und evtl. über ein Video Tutorial oder so freuen.

Mfg Alpha

Antwort
von franzhartwig, 17

Ein Raspberry Pi ist ein vollständiger Computer. Entwicklungsziel war vor allem: Niedrige Kosten. Das Ding ist sehr klein und sparsam im Stromverbrauch. Der Pi hat USB 2.0-Schnittstellen, eine HDMI-Schnittstelle und je nach Modell Ethernet (100 Mbit/s) und Composite-Video.

Das Ding hat eine im Prozessor integrierte Grafikkarte. Es ist nicht möglich, eine andere/weitere Grafikkarte anzuschließen. Es ist auch nicht möglich, den Arbeitsspeicher aufzurüsten.

Fazit: Ein Gaming-PC wird das Teil sicher nicht.

Antwort
von DanielPl, 16

Ich glaube, das Problem ist, dass du nicht wirklich weißt, was ein Raspberry ist. Ein Raspberry ist nicht etwa wie ein Mainboard auf das man alles draufklatscht sondern ein vollständige Platine mit einem Mikroprozessor etc. drauf. Heißt, du vergleichst hier im Grunde Äpfel mit Birnen. Und im Grunde kannst du mit dem Raspberry Pi auch spielen, nur halt nichts allzu aufwendiges (habe mal von einer Distribution gehört, mit der es möglich sein soll den Rasp als Emu beispielsweise für einen Gameboy zu nutzen). Du kannst allerdings keine neue Grafikkarte "anstecken". Mal abgesehen davon, dass ein Rasp gar nicht in der Lage ist, meinetwegen 550 W zu schultern.


Insofern schlag dir das aus dem Kopf. Wenn du dich für einen Rasp interessiert, gerne, sind witzige Teile, wenn man etwas damit anfangen kann (programmieren). Der Raspberry ist im Grunde wie ein PC nur halt viel leistungsschwächer, gerade in Bezug auf grafische Anwendungen. Wenn es dir darum geht, auf Knopfdruck eine LED zum Leuchten zu bringen brauchst du eben keinen i7 Prozessor, für solche Dinge gibt es dann den Rasp oder andere Mikrocontroller.


Antwort
von tactless, 34

Soll das ein Witz sein? Du kannst beim Rasp weder Prozessor noch Grafikkarte wechseln. Wie zum Kuckuck willst du daraus einen Gaming-PC machen? 

Wie kommt ihr immer nur auf solch schwachsinnige Ideen? 

Kommentar von user6363 ,

Hast du schon mal 550W durch deinen Raspberry laufen lassen? 

Kommentar von Bargh ,

Ja, einmal.

Antwort
von MasterODesaster, 34

Das geht in der teorie aber wenn du einen neuen prozessor grafikkarte nimmst dann bau dir gleich einen eigenen gaming pc 1000mal besser aber als fun fackt ja es geht

Kommentar von AlphaNPCLP ,

Jedoch kostet so ein Gaming PC doch viel mehr und in der Praxis funktionieren doch beide gleich gut oder?

Kommentar von Benedikt19 ,

Nein, was hier geschrieben wird ist Quatsch. Du kannst an den Pi keine Grafikkarte/Prozessor/Co. anschließen, und selbst wenn kann der Pi keine 500W+ verwalten. In der Praxis würde ein Gaming PC VIEL besser funktionieren als ein Raspberry Pi.

Antwort
von Sparkobbable, 22

Nein keine Chance. Abgesehen davon das es sich nicht lohnt, bietet der raspberry pi kaum Aufrüstungs Möglichkeiten

Antwort
von minecrafter340, 22

Natürlich nicht

Antwort
von Donner123, 25

Der Pi ist eine Platine, da ist alles fest drauf. Das Teil hat keinen CPU Sockel oder PCIe Slot...wie willst du das anstellen? Das geht nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten