Frage von tabsi05, 48

Vom pferd traumatisiert was soll ich jetzt machen?

Hallo leute, ich habe ein sehr goßes Problem. Ich reite wöchentlich und es macht mir viel spaß. Vor einigen Wochen ist mein Pferd in einer stunde 3 mal durchgegangen und 2 mal davon bin ich runtergefallen. Es ist nichts schlimmes passiert oder so, aber die Woche danach als ich wieder auf einem (anderem) pferd saß bin ich nur ein paar sekunden schritt geritten und hatte sooo unglaublich Angst ich wollte einfach runter vom pferd und habe sogar fast angefangen zu weinen... Jetzt muss ich morgen wieder zum reiten und habe jetzt schon mega panik. Wisst ihr vielleicht wie ich diese Angst wieder loswerden kann, weil ich liebe es zu reiten und ich will echt nicht damit aufhören müssen.

Antwort
von Dahika, 30

Nimm mal Einzelunterricht und Sitzlonge.

Allerdings gehört es zur Realität, dass man auch mal runterfallen kann. Das kann beim liebsten Pferd passieren. Wenn dich ein Sturz oder auch zwei in einer Stunde so beeindrucken, dass du vor Angst schlotterst, solltest du dich fragen, ob Reiten wirklich das Richtige ist für dich.
Denn je mehr Angst du hast, um so weniger vertraust du dem Pferd und um so wahrscheinlicher ist der nächste Sturz.

So what... die meisten Stürze sind harmlos. Du kannst dich selbst ein wenig schützen, indem du mit Helm und Weste reitest. Mehr nicht.

Ich bin von meiner eigentlich sehr braven und rittigen Stute bis jetzt - in 10 Jahren - ca 15 mal geflogen. Sie kann nämlich aus dem Nichts heraus scheuen.  Dreimal davon bin ich richtig übel geflogen. Helm kaputt, ich habe zu ihren Füßen gelegen und gedacht: "Beweg mal die Beine, nicht dass du querschnittgelähmt bist." War ich nicht. Ich bin dann aber in einen Laden gefahren und habe mir eine teure Weste geholt. Die habe ich auch dreimal getragen, dann fand ich sie zu unbequem. Jetzt hängt sie in der Sattelkammer und staubt ein.

Wie gesagt, gewöhn dich an den Gedanken, dass man auch mal runterfallen kann und wird. Wenn du das nicht schaffst, kannst du nicht reiten.

Antwort
von Tasha, 41

Frage mal, ob Du eine Einzelstunde bekommen kannst - musst Du dann vermutlich etwas teurer bezahlen als den Gruppenunterricht - und der Reitlehrer sich in dieser Stunde darauf konzentrieren kann, Dir die Angst zu nehmen.

Das müsste so gehen, dass Du erst mal langsam an das Pferd ran gehst, Dich kurz drauf setzt, wieder absteigst  (während er das Pferd festhält), dann wieder aufsteigst, so lange sitzen bleibst, wie Du keine Angst hast, und das immer weiter verlängerst, dann mal an der Longe etwas trabst, dann galoppierst etc. - bis Du an der Longe problemlos alle Gangarten ein paar Runden aushalten kannst. Und dann eben das gleiche - langsam vom Schritt steigern - ohne Longe, und dann müsste es im besten Falle überstanden sein.

Antwort
von lastunicorn007, 29

Wenn du schon so große angst bekommst, nur weil das pferd durchgegangen ist und du 2x runtergeplumst bist, solltest du vielleicht nochmal darüber nachdenken ob du wirklich fürs reiten gemacht bist. Pferde sind Lebewesen und selbst das liebste kann mal einen lustigen tag haben und rumspinnen. Wenn du durch jeden sturz gleich "traumatisiert" bist solltest du es vielleicht lieber lassen...

Antwort
von Kutscher1990, 48

Ich bin auch öfters Gefallen. Was mir geholfen hat war immer wieder an die schönen Tage zu denken und das was passiert ist weg zu denken. Kopf hoch und weiter. Das hat mir geholfen.

Antwort
von sukueh, 21

Wenn möglich, wie bereits geraten, Einzelunterricht und an die Longe. Sitzschulungen sind immer gut und nicht als "Rückschritt" zu betrachten. 

Wenn möglich, geh auch so zu den Pferden und schau ihnen zu, putz sie ein bißchen. Einfach beschäftigen....

Dein Vertrauen in die Pferde kommt schon wieder, keine Sorge. Allerdings ist das nichts, was man mit "vernünftigen" Argumenten beseitigen kann, sondern das Gefühl muss halt wieder stimmen. Da hilft eben die Beschäftigung mit den Tieren, damit das "Gefühl" wieder lernt "die tun einem ja nix". 

Antwort
von Theislaender, 13

An deiner Stelle würde ich vielleicht mal mit deiner Reitlehrer/-in reden und sagen , dass du Angst hast! Sich er hat ein paar Tipps für dich und wenn du 2x runtergefallen bist , heißt das nicht das es wieder passieren muss , es kann natürlich ,aber muss nicht ! Näher dich auch langsam an ,du musst ja nicht gleich wieder alles machen , mach so viel wie du dir zu traust und Panik brauchst du nicht haben,nimm vor Unterricht an der Longe und dann bekommst ganz schnell wieder Vertrauen in dich und dein Pferd 

Wünsch dir noch trotzdem viel Spaß mit dem Reiten 

Deine Theislaender

Antwort
von Zwergio, 38

Das Pferd ist ein Freund!

Nur, weil du dich mal mit jemandem zoffst, heißt es nicht, dass es wieder passiert. So wie man vergeben kann, sollte man auch vertrauen können.

Ich hab mehrere eigene Ponys, auch mal nen Tritt abbekommen. Meine Ma hat seit 40 Jahren Pferde. Auch nach nem Biss und schweren Stürzen fürchtet sie sich nicht, die Ponys sind ja nicht böse besessen oder Auftragskiller. :D

Manchmal können sie sich nicht anders mitteilen. Ich wurde mal abgeworfen, weil etwas unter der Decke gepiekt hat.

Kein Pony der Welt würde dir ohne Grund und mit Absicht weh tun. Überleg mal, du hattest bisher doch sicher viel Spaß mit den Pferden da? Du pflegst sie (selbst wenn es nur Putzen ist) und bist (hoffentlich) gut zu ihnen.

Vertrau den Ponys! :)
Und denk an die guten Dinge ;)

Kommentar von kruemel84 ,

Das ist wirklich lieb geschrieben;-) DH!

Antwort
von GuckLuck, 7

Ich hatte auch mal ein ähnliches Problem: Ich hatte in Reiterferien schlechte Erfahrungen mit den Pferden dort, und als ich wieder zurück war, hatte ich totale Angst.

Ich bin dann erst mal wieder für ein paar Stunden ein Angängerpferd geritten. Irgendwann hatte ich keine Angst mehr und dann bin ich wieder auf ein schnelleres Pferd und habe wieder zurückgefunden ohne Angst zu reiten :)

Versuchs einfach mal und wenn dein Reitlehrer fragt warum du ein langsames Pferd willst, erzählst du es ihm einfach ;)

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

LG GuckLuck

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten