Frage von Kraftsportfan88, 94

Vom Vermieter beauftragter Handwerker sagt dauernt ab, erscheint nicht, meldet sich nichtmal ab! Was kann ich tun?

Seit Anfang Februar ist der Ölofen im Kinderzimmer defekt. Der Regler ist hinüber somit läuft er nur noch Volllast. Nachdem der Vermieter nur schwer zu überreden war einen Handwerker zu bauftragen (er ist der überzeugung wir haben den Ofen nicht gereinigt was wir jedoch regelmäßig durchführen) hat er endlich doch einen Handwerker beauftragt.

Dieser war beim ersten Besuch pünktlich, jedoch behauptete auch der Handwerker das sei ein Schmutzproblem. Nachdem ich Telefonisch zurück gerufen habe und gefragt hab was das für eine Diagnose sein soll, hieß es auf einmal der Regler ist sowieso schon überfällig und er bestellt einen neuen.

Seit dem zieht sich das schon 7 Wochen wie folgt:

  • Termin 1: Er sagt ab denn er muss auf Beerdigung
  • Termin 2: Er hat einen Notfall kann nicht erscheinen
  • Termin 3: Er hat einen Notfall kann nicht erscheinen
  • Termin 4: Er ist nicht erschienen und hat sich nicht abgemeldet
  • Termin 5: Er ist erschienen mit einem Falschen Regler und muss wieder gehen.
  • Termin 6: Er ist nicht erschienen und hat sich nicht abgemeldet
  • Termin 7: Um eine Stunde verschoben
  • Termin 7: Um eine Weitere Stunde verschoben
  • Termin 7: Abgesagt, er schafft es doch nicht mehr, außerdem hat er Geburtstag

...Nächster Termin ist am Montag, irgendwie hab ich das Gefühl er kommt nicht :)

Vermieter will keinen anderen Handwerker. Und vertröstet auf einen weiteren Termin.

Was kann ich tun??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von imager761, 53

Was der VM will, spielt eine untergeordnete Rolle. Er schuldet Instandsetzung.

Da fordert man ihn zugangssicher per Einwurfeinschreiben auf, "den seit Wochen bestehenden Mangel eines defekten Reglers am Ölofen im Kinderzimmer nunmehr innerhalb von 5 Werktagen ab dokumentiertem Zugang diese Schreibens beheben zu lassen" und kündigt an, "nach fruchtlosem Fristablauf selbst einen Handwerker mit Mängelbehebung zu beauftragen und dessen Rechnung mit der übernächsten Mietzahlung zu verrechnen".

Und wenn man mag: "Darüberhinaus werden wir für die Zeit der geminderten Tauglichkeit der Mietsache ab Ihrer Kenntnis des Mangels am [Datum vom Februar] bis zu dessen Behebung taggenau anteilig um 3% die Miete mindern."

So wird das was, so oder so :-)

G imager761


Kommentar von Kraftsportfan88 ,

Achja ganz vergessen zu erwähnen das der beim Einbauversuch des Reglers welcher nicht passte, er den Ofen mit Ofenrohr komplett Zerlegt und das Loch vom Ofen in der Wand bis heute offen gelassen hat. Letzen Donnerstag war es recht Windig und es wurde Asche Quer durchs Kinderzimmer gepustet. Boden, Bett alles vermutzt. Habe es nun selbst abgedichtet...

Was ist das nur für ein Handwerker....

Kommentar von DerHans ,

Auch das kannst du deinem Vermieter in Rechnung stellen. Schließlich hat er diesen Amateur beauftragt.

Antwort
von DerHans, 48

Di vergeblich gewartete Zeit kannst du deinem Vermieter in Rechnung stellen.

Dieser kann sich dann das Geld ja vom Handwerker zurück holen. Hoffentlich habt ihr die vergebens gewarteten Zeiten festgehalten.

Antwort
von TrudiMeier, 27

Ganz sicher, dass das ein Handwerker ist und nicht ein Kumpel des Vermieters?

Kommentar von Kraftsportfan88 ,

Ja ist ganz sicher ein Heizungsbauer dessen Firma bei mir in der Stadt sitzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten