Frage von j88guzb2hj, 68

Vom Kiffen Herzrasen?

Bin M18 und habe bis vor ein paar Monaten regelmäßig gekifft. So über 2-3 Monate jedes Wochenende 2-3 Joints mit 2 Freunden. Dann hab ich für 1 Monat Pause gemacht und das Gras von ner bekannten geraucht.

(Nicht viel 3 Züge, kurz danach hatte ich aber einen “Absturz“. Mir wurde schwarz vor Augen, ich hab gezittert, konnte mich nicht bewegen und hab Töne nur verzerrt und verlangsamt wie Druck auf den Ohren, wahrgenommen.)

Seitdem bekomm ich von Gras Herzrasen. (Kiffe momentan deswegen sehr selten)
Zumindest glaub ich das, denn seitdem ich nach diesem “Absturz“ wieder kiffe, kauf ich mein Gras auch bei jemand anderem der nur Sativa verkauft. Kann ja auch daran liegen.

Auf jeden fall hab ich wenn ich bekifft bin immer voll die paranoia weil ich denke das ich jeden Moment einen Herzinfakt bekommen könnte und das lässt mich gar nicht los und versaut mir meinen “Trip“.

Irgendwelche Ideen/Lösungen/Tipps ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aXXLJ, 23

Es ist natürlich, dass Cannabis nach einer längeren Konsumpause wieder stärker (als gewohnt) reinknallt. Hinzu kommt, dass das Gras Deiner Bekannten einen überdurchschnittlich hohen Wirkstoffgehalt (THC) gehabt haben könnte, was ebenfalls zu den von Dir geschilderten Nebenwirkungen geführt haben kann.

Lösungen/Ideen/Tipps: Idealdosis finden.

Die Idealdosis findet man, indem man bei den nächsten Konsummöglichkeiten nur ein bis zweimal inhaliert und dann 30 Minuten Abwartet. Cannabis entwickelt seinen "peak level" (den Grad der höchsten Wirkung) erst nach einer halben Stunde, so dass man nach dieser Zeitspanne lieber noch ein, zwei Züge nachlegt, falls der erwünschte Effekt noch nicht erreicht ist - anstatt von vorherein zu oft zu ziehen und so die klassischen Merkmale einer Cannabis-Überdosierung zu erleiden.



Kommentar von j88guzb2hj ,

Danke für dein Hilfreichen Kommentar.

Meine Quelle bei der ich gekauft hab, verkauft wie gesagt nur Sativa/THC lastiges Gras da er selber mehrmals täglich kifft und ich sag mal einen grünen Daumen und Erfahrung hat. Die besten Samen Amsterdams :D

Was ich jetzt mache :

Ich höre erstmal für eine Weile auf und bereite mich beim nächsten mal auf das Setting vor. Werde mir bisschen Indica Gras kaufen und mit meinem Kiffer Kumpel nen dünneren Joint rauchen, die Idealdosis finden und nen Film schauen. Was nicht fehlen darf : Aktivkohlefilter ^^ Die sind echt gut. Empfehlung von mir ;D

MfG Dein Bob Marley 

Kommentar von aXXLJ ,

Thx for * (1.219)

Wenn Du Dir einen großen Gefallen tun willst, dann investierst Du erst einmal 9.95 € in eine Ausgabe des Taschenbuchs "Rauschzeichen" (Google).

Das dürfte hilfreicher sein als jeder Aktivkohlefilter, Bob.

Antwort
von JustMaintain, 14

machs dir. einfach gemütlich und entspann dich... du solltest unbedingt eine positive einstellung gegenüber dem gras haben und die sache locker sehen... schau einen film oder hör musik....

Antwort
von Romy30, 34

Vielleicht dosierst du ein bisschen über. Und da du nur noch selten rauchst ist es klar das es mehr reinknallt. Wenn du regelmäßigiger kiffst legt sich das wieder. Soll aber keine Aufforderung sein ;)

Kommentar von j88guzb2hj ,

Überdosieren ... nein. Die Dosierung ist dieselbe, aber eine andere Quelle.

Antwort
von nettermensch, 38

das ist jetzt nicht die ernst , oder.  naja, mir fällt spontan was ein. hör spontan damit auf. was hellst du davon.

Kommentar von Usuliver ,

"hellst" 😂😂😂👌

Antwort
von alexxxflash, 22

Ich kenne dein Problem nur zu gut. Bei mir war es genauso, hatte einmal einen Bad Trip und ein anderes Mal eine Panikattacke. Meine Lösung für dein Problem: Hör auf mit dem Gras. Du weißt doch, wie das ist, wenn man was konsumiert hat. Man macht sich viel zu viele Gedanken über alles und jeden und vor allem über seinen eigenen Zustand. Das wird meiner Meinung nach bei dir auch immer so bleiben und du solltest wirklich aufpassen! Ich hab aufgehört, weil ich keine Lust mehr auf diese Scheißtrips hatte :)

Antwort
von ninamann1, 36

Hör auf zu kiffen , Du merkst doch , das es Dir nicht gut tut.

Antwort
von PaploPueblo, 16

Gras kann durchaus eine Kardiogene wirkung haben das thema wurde auch mal scharf diskutiert. Tatsache ist das es genauso gefährlich ist wie sex und da kann der puls bekanntermaßen ziemlich ansteigen^^

Rauche mal ohne Tabak vlt erledigt es sich schon damit.

Kommentar von j88guzb2hj ,

Danke für dein Kommentar, aber ich bin auch so Raucher, sicher das es daran liegt ?

Und was ist eine Kardiogene Wirkung ?  Hab ich noch nie gehört.

MfG 

Kommentar von PaploPueblo ,

Meine damit das es sich auf deine Herzfrequenz auswirken kann. Den begriff an sich habe ich damals im artikel gelesen und dachte er passt ganz gut. Nikotin verändert den rausch von cannabis, ich vertrage die Kombination garnicht selbst wenn nur wenig tabak in der tüte ist. Bin aber auch Nichtraucher. Finde das high ohne tabak viel ange

Kommentar von j88guzb2hj ,

Glaubst du Tabak verändert den Rausch merkbar ?

Ich bin Raucher und Nikotin gewohnt ... 

Kommentar von PaploPueblo ,

Bei mir ganz deutlich und freunde die rauchen konnten das auch bestätigen. Probier es doch einfach mal aus ;)

Kommentar von PaploPueblo ,

Weniger ist auch manchmal mehr ev mal für die pfeife einen kleinen Flutschkopf kaufen und nur eine kleine Portion rauchen.

Antwort
von Wattestebchen, 34

höre einfahc damit auf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community