Frage von Silenziofragt, 72

Vom Kaufvertrag zurücktreten und nun verklagt werden?

Ich habe 2013 ein Musikinstrument bei Ebay verkauft. Da es sehr groß ist, wollte ich es per Spedition verschicken. Der Käufer hat mir abgeraten und mir angeboten, das Freunde es abholen werde. Bis heute 2015 ist nichts geschehen. Ich habe dem Käufer nun den Preis komplett zurückerstattet, da das Telefonat was ich geführt hatte sehr aggresiv gegenüber mir war.Damit war der Käufer am Telefon einverstanden.Das ich es zurückerstatte. 14 Tage später erhalte ich nun ein Schreiben seines Rechtsanwaltes das er das Musikinstrument haben möchte. Ferner droht er mit: Schadensersatz wegen Nichterfüllung,Ersatz des Verdienstausfalles und Verzögerungsschadens. Bin sprachlos..... Was kann ich tun....?Danke für eure Hilfe

Antwort
von peterobm, 23

Du hast das Geld zurückerstattet, das Musikinstrument in noch in denem Besitz? Warum kauft er es nicht nochmal? 

soll er wieder das Geld schicken, mit dem erhöhten Versand, du könntest auch Einlagerungskosten geltend machen.

Antwort
von Matahleo, 23

Nimm dir einen Anwalt, lass dich nicht einschüchtern.

Du kannst natürlich auch selbts zurück schreiben.

Zum Beispiel, dass du den Kaufpreis freundlicherweise ohne Abzug von Lagerahltungskosten in Höhe von xxx€ für xxx Monate zurückerstattet hast.
Dass du bisher keine Anzeige wegen Nichterfüllung (Abholung) des Instrumentes erstattet hast, dass auch du gewillt bist, Schadensersatz für Nichtabholung, nicht Nutzbarkeit deines Arbeitsraumes(? weil das ja noch da steht) forderst und dir außerdem vorbehältst, eine Anzeige wegen übler Nachrede gegen ihn zu schalten.

Aber ein Schreiben von einem Anwalt wirkt manchmal Wunder, der versucht nur Stress zu machen.

Wenn du über ein Jahr gewartet hast, wer hat denn dann seine Pflicht nicht erfüllt?

Bleib standhaft und ich würde zu einem Anwalt gehen.

LG Mata

Antwort
von werdnichkomisch, 34

Du kannst es ja trotzdem an ihn verkaufen. Natürlich nur dann wenn er den Kaufpreis zuzüglich der Einlagerungskosten seit 2013 (je nach größe) bezahlt hat. 

Antwort
von Jewi14, 22

Dein Anwalt nett sagen, dass er dich mal kreuzweise am ... kann!

Teile den Anwalt mit, dass das Produkt 2013 gekauft wurde und vereinbart wurde, dass er Käufer es abholt/abholen lässt. (Ich hoffe, du hast noch den Schriftverkehr). Da dieser es nicht tat und du die Sache friedlich beilegen wolltest, hast du im das Geld zurückerstattet anstatt den Käufer wegen Annahmeverzug zu verklagen.

Da eben der Käufer nicht in der Lage war, das Produkt abzuholen und 2 Jahre lang schwieg, siehst du keine Veranlassung, seine Forderung auch nur ansatzweise zu erfüllen.

Antwort
von MarcelWerner, 29

Das doofe ist, dass du nicht schriftlich hast, dass er mit der Rückabwicklung einverstanden war! Aber sei vorsichtig, es könnte auch Betrug dahinter stecken, hat er denn schon wieder bezahlt?

Im Grunde würde jeder Richter dir recht geben, bei dem Zeitraum der dazwischen liegt, also erstmal deinen Standpunkt erklären und abwarten, mach dir nicht zu viele Sorgen!

Antwort
von mommy2go, 27

Vielleicht eBay direkt anschreiben und die Situation schildern? Ich bin ziemlich sicher dass die auch ne Rechtsabteilung haben, vielleicht können die helfen :)

Kommentar von Falkenpost ,

Was hat eBay damit zu tun? Dann kann er sich auch an die Rechtsabteilung von Karstadt oder Kaufhof wenden.

Kommentar von mommy2go ,

naja, eBay kann soweit ich weiß deine Aktivitäten zurück verfolgen, vielleicht würde das für Beweise (Chatverlauf) etc. nützlich sein sollte es vor Gericht gehen und eventuell gibt es ähnliche Fälle...

Antwort
von takelabs, 18

Geh zu einem Anwalt, klingt stark nach Betrug.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten