Frage von xXDariusXxx, 37

Vom ITA zum Fachinformatiker?

Ich bin jetzt auf einer Höheren Berufsfachschule. Auf dieser erwerbe ich in drei Jahren ein Fach-Abi zum informationstechnischer Assistent mit einer Fachhochschulreife. Danach möchte ich weitermachen zum Fachinformatiker (Genaue Richtung steht noch nicht ganz fest).

Es gäbe noch die Möglichkeit mit etwas Glück ein Voll- Abitur mit dem ITA zu machen, habe auch meine Quallifikation dafür, ohne probleme bekommen ohne ausgleichen oder sonst was. Nur ich traue mir das selbst nicht so zu aber wenn die andere möglichkeit nicht funktioniert sollte ich das dann versuchen?

Ist mein Plan möglich oder ist es doch besser ein Voll-Abi zu besitzen? Und wenn ja wie ungefähr bzw. wo Läuft das ab zum Fachinformatiker?

Danke im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DougundPizza, 17

Also wenn du dir sicher bist das du Informatiker werden willst, ich hoffe du bringst schon einige Kenntnisse mit, würde dein fachabi mehr bringen für diesen Beruf. Du kannst dann auch studieren aber nur an einer FH. Wenn du eine Ausbildung machen möchtest kannst du die Ausbildungszeit um 2 Jahre verkürzen, indem du ein Praktikumsjahr machst und nur die Prüfungen schreibst, aber davon würde ich dir abraten und viele Firmen möchten sowas auch nicht. Aber du könntest auch in das 2te Lehrjahr einsteigen, da du ein gewisses Know-how mitbringst.

Kommentar von xXDariusXxx ,

Ich habe zum einen Glück da mein Vater eine hohe stelle bei einer Großen IT Firma hat (Atos) und mein Vater auch in der IT arbeiten, damit hätte ich schon einmal höhere Chancen da reinzukommen.

Zu dem Praktikum im zweiten und dritten Schuljahr werden Praktikas in der IT gemacht nicht durchgehend sondern z.B. Montags Dienstag schule Mittwoch Praktikum. Die gesamt zeit des Praktikums bezieht sich auf ein Jahr.

Kann das auch dazu zählen? Nein oder?

Danke für die Antwort

Antwort
von vaplos, 19

Nun ja, ein Vollabi sehe ich immer als besser an. Falls dir Informatik dann doch irgendwann nicht mehr gefallen sollte hast du immer noch das Abi, mit dem du dich überall bewerben kannst. Hast du 'nur' ein Fachabi in Info kannst du dich auch nur in der Sparte bewerben. Weißt du jedoch sicher, dass du Info wirklich magst und um die 45 Jahre damit arbeiten kannst, mache das Fachabi.

Kommentar von xXDariusXxx ,

Mit Informatik bin ich mir sicher habe schon Paktika's gemacht in der IT wo ich schon viel erfahren habe und mir auch zugesagt hat zudem arbeitet ein Großer teil meiner Familie in der IT da habe ich auch oft schon zugesehen etc.

Nur wenn ich das mit dem Fach abi mache ist es kein Problem zum Fachinformatiker weiterzumachen oder?

Dank für die Antwort

Kommentar von vaplos ,

Nein, sollte kein Problem sein ;p

Antwort
von hanfmannlein, 6

Ich stand aucheinmal vor der Wahl. Ich habe mich für die Ausbildung entschieden.
War in meinen Augen auch die richtige Entscheidung.
Wenn du allerdings an einer staatl. Universität studieren möchtest, brauchst due entweder dieses Jahr oder einen 2,5er Schnitt und 2 Jahre Berufserfahrung.
Ich bin dann an eine Private Uni.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community