Frage von Equestxo, 45

Vom Gymnasium wieder auf die Realschule wechseln?

Hey Leute , Ich besuche auf dem Gymnasium die 7. klasse und fühlte mich am Anfang ziemlich wohl. Doch mit einiger Zeit komme ich kaum noch klar d.h. Zu viele Hausaufgaben, jede Menge Tests und sowas... Ich würde gerne wieder auf die Realschule wechseln, aber ich weiß nicht wie man das machen sollte. Meine Eltern wissen davon auch noch nichts. Muss ich den ganzen Stoff nach arbeiten oder nicht?? Ich mache zurzeit grade Latein als 2. Sprache und auf der Realschule gibt es nur Französisch und Russisch. Ich will da weg um mehr Freizeit zu haben 👎🏻😐 Bitte gibt mir antworten ... Danke im Voraus 😞

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MissNatural, 6

Du weißt schon, dass das Gymnasium dich viel besser auf das Abitur und Studium vorbereitet und somit auch auf ein gutes Leben? Du solltest dankbar sein auf das Gymnasium gehen zu dürfen und alles lernen was sie dir vorsetzen. 

Wenn du wechselst wirst du es spätestens in der Berufswelt bereuen. Denn mit einer guten Bildung kriegst du auch später einen guten Job der dir Spaß macht. Und mit einem guten Job hast du später auch schönere Urlaube etc.

Außerdem hast du auch jetzt schon viel Freizeit. So viel Freizeit wie in der Schulzeit HAST DU NIE WIEDER. 

Beneide nicht die Realschüler. Später beneiden sie dich! Also genieße die Zeit auf dem Gymnasium. Sie kommt nie wieder. 

Wenn deine Eltern dich lieben, lassen Sie nicht zu dass du wechselst. 

Antwort
von xincii, 19

Ein Wechsel auf die Realschule ist nicht schlimm. Wenn deine Noten gut sind kannst du es auch auf mittlererreife schaffen. Hab keine angst es deinen Eltern zu sagen sie werden dich sicher unterstützen.👌

Antwort
von skypaxxx, 20

Freizeit wirst du dir vielleicht später im Berufsleben gönnen können, im Berufsleben, dass du nur durch deine Leistung in der Schule ergattern werden kannst ;)

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Gymnasium, 19

Du kannst auf der Realschule meist die 2. Fremdsprache abwählen und dafür etwas anderes machen (z.B. Sozialkunde). Würde Dir wohl auch nichts anderes übrigbleiben.

In NRW könntest Du auf manchen Gesamtschulen Latein behalten. Das wäre wohl die beste Lösung, wenn Du dir nichts verbauen willst.

Das mit dem Wechsel musst Du dir aber in jedem Fall sehr gründlich überlegen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community