Frage von seloerdem, 75

Vom Gymnasium auf die Realschule wechseln?oder Siegeln?

Hallo,

Ich bin w/14 (7klasseJgehe auf ein altsprachliches Gymnasium , auf dem ich nur Probleme habe. Ich komme mit 3 Fremdsprachen (Latein,Französisch,Englisch)  kaum mit und vernachlässige dadurch auch die anderen Fächern. Mein Halbjahres Zeugnis war auch nicht besonders gut , mehrere Fünfen. Nachdem ich mein  halb Jahres Zeugnis bekomme habe , wurde mir bewusst in welcher Lage ich im Moment stehe also habe ich mich in der Schule mehr Mündlich beteiligt und habe bessere Arbeiten geschrieben . Ich hatte nach Monaten wieder Motivation und Freunde.

Bis ich einen Blauen Brief bekam. Ich war zuerst wirklich geschockt , habe 3 5er. Natürlich habe ich meine Lehrer darauf angesprochen , sie meinten nur ,, Deine Jahres Note gilt für das ganze Jahr. Sich zu bemühen hat nicht genützt"

Die Schule meint , das ich auf eine Realschule gehen sollte. Es ist aber ziemlich spät sich 4 Wochen vor den Sommerferien auf einer Realschule anzumelden.

Werde ich jetzt in eine Hauptschule gesteckt?! Oder muss ich wiederholen.
Ich habe in der Grundschule die 4.Klasse wiederholt , da ich oft umgezogen bin und nicht mehr mit gekommen bin . Es wäre wirklich blöd mit vierzehn in die 7.Klasse zu gehen.

Meine Frage ist : Kann ich trotzdem auf eine Realschule ? Muss ich auf der Real Schule dann wiederholen?

Ps : Entschuldigen sie mich , für die schlechte Rechtschreibung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, 25

Also mal vorweg: Auf eine Hauptschule kommst du sicher nicht!

Dass man mit 3 Fünfen nicht versetzt wird, sagt einem der logische Menschenverstand.

Gibt es an deiner Schule keine andere Möglichkeit, außer den Sprachen? Kann man da nicht wählen? Aber da ist der Zug vermutlich auch schon abgefahren... . 

Natürlich kannst du dich jetzt noch auf einer Realschule für das neue Schuljahr anmelden. Wenn jemand umzieht, geht das ja auch... . Gesamtschule / Gemeinschaftsschule wäre auch eine Option... .

Wenn du nicht versetzt wirst, wirst du dort wiederholen müssen. Solltest du versetzt werden, dann nicht.

Natürlich wirst du mit 14 einer der ältesten in der Klasse sein, aber irgendwer muss halt der älteste sein... . Im Vordergrund steht doch, dass du einen  guten Schulabschluss  bekommst. Und es ist immer besser, einen guten Realschulabschluss vorzuweisen, als ein Abitur mit lauter Fünfen, das womöglich nicht mal bestanden ist. 

Du solltest dich beraten lassen, welche Möglichkeiten es an deinem Ort für dich gibt, und nicht eine Hopplahopp-Entscheidung treffen. Am besten gehst du mit deinen Eltern mal zu einer Schulberatungsstelle, die können dir helfen, was am besten zu dir passt. Google mal danach, das muss es auch in deiner Nähe geben.

Kopf hoch, es sind schon viele vom Gymnasium runter gewechselt, deswegen ist das Leben nicht zu Ende :o) . Die neue Schule kann dir viel besser gefallen und motiviert dich sicher viel mehr, weil du endlich was verstehst.

Kommentar von seloerdem ,

Zuerst, da ich auf einem altsprachlichem Gymnasium bin kann ich die Fremdsprachen  nicht abwählen.

Viele Dank für Ihre Antwort'

Kommentar von polarbaer64 ,

Was hat dich denn dann nur geritten, auf so ein Gymnasium zu gehen, oOh... . Vielleicht besteht die Chance auf einem Gymnasium mit einem anderen Schwerpunkt weiter zu machen. Deswegen solltest du dich dringend beraten lassen, und dir nicht einfach etwas aufdiktieren lassen.

Kommentar von polarbaer64 ,

Dankeschön für´s Sternchen :o) . Mich würde jetzt nur interessieren, wofür du dich jetzt entschieden hast, bzw. wie es nun weitergeht. Verrätst du uns das?

Kommentar von seloerdem ,

Hey, ich bin auf eine Realschule gewechselt,  mittlerweile super Noten und habe mehr Motivation für die Schule! LG Selin

Kommentar von polarbaer64 ,

Freut mich für dich, und danke, dass du die Info geschrieben hast :o) . Viel Glück für deinen weiteren Schulweg. Wenn du die Mittlere Reife mit guten Noten bestanden hast, kannst du immer noch auf ein Berufliches Gymnasium gehen, und dir da eine Fachrichtung aussuchen, die dir liegt. Dann klappt das auch noch mit dem Abi :o) .

Antwort
von Rendric, 37

Bewirb dich auf einer Realschule. Die Zeit ist dafür nicht zu knapp. So ein Wechsel kann sehr schnell gehen.

Wiederholen wirst du dann sicherlich nicht müssen, da ein gymnasiales Zeugnis auf der Realschule anders gewertet wird.

Kommentar von seloerdem ,

Okay , vielen Dank !

Kommentar von polarbaer64 ,

Wiederholen wirst du dann sicherlich nicht müssen, da ein gymnasiales Zeugnis auf der Realschule anders gewertet wird.

Nicht versetzt ist nicht versetzt! Auch bei einem Schulwechsel eine Stufe runter.

Kommentar von Rendric ,

Ich habe bei einer Beratung vom Arbeitsamt gesagt bekommen, dass eine gymnasisale 3 auf der Realschule wie eine 2 bewertet wird. 

Demnach sollte das wohl für alle Noten und Schüler gelten.

Kommentar von seloerdem ,

Danke !!

Antwort
von Kiyota, 32


Man kann alles erreichen - auch über Umwege.

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist ein wahres Wort. Auch nach einem Realschulabschluss kann man noch das Abitur oder die Fachhochschulreife machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten