Frage von trumu, 67

Vom Gymnasium auf die Hauptschule in Bayern?

Hallo, meine Freundin besucht zurzeit die 8. Klasse auf einem Gymnasium in Bayern. Sie hat schon mal eine Klasse wiederholt. Meine Frage ist jetzt, wenn sie auf die Hauptschule wechselt (mit einer 5 in Mathe, Physik und Chemie) kommt sie dann auch in die 9. Klasse oder muss sie die 8. da wiederholen? Danke im Voraus☺️ :)

Antwort
von polarbaer64, 30

Normaler Weise gilt: Wer nicht versetzt wird, muss wiederholen, egal wo. Wenn es sich um ein G8 handelt, mag es sein, dass da die Regeln anders sind, weil man im Stoff bereits wesentlich weiter war, als in der Hauptschule.

Aber warum wechselt deine Freundin auf die Hauptschule? Als nächste Instanz wäre doch erstmal die Realschule dran... . 

Kommentar von trumu ,

Mitbekommen habe ich es so, dass sie wegen dem 2. Wiederholen auf dem Gymnasium bei der Realschule auch noch einmal die 8. wiederholen müsste aber das möchte sie nicht.

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist ja auch ein Grund... . Naja, falls das bei Hauptschulen dann so wäre, das man nicht wiederholen müsste, wäre das für die Freundin vermutlich der bessere Weg, sonst ist sie irgendwann 5 Jahre älter, wie der Rest.

Nach bestandenem Hauptschulabschluss kann ja ein Werkrealschulabschluss gemacht werden, und anschließend auf einem Berufskolleg die Fachhochschulreife gemacht werden, sofern deine Freundin dazu in der Lage ist, wenn sie bereits zweimal pausiert hat.

Antwort
von so000, 39

Sie würde dann in die 9 kommen :) erst wenn sie auf ein anderes Gymnasium wechselt, dann erst würde sie in die 8 wieder kommen, aber nur dann:D

Kommentar von trumu ,

Dankeschöön

Kommentar von so000 ,

Bitte:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten