Frage von EmoTional, 57

Vom gefärbten blond zu braun, was beachten?

Hey Leute. Ich wollte mir demnächst die Haare mittelbraun bis braun färben bzw. tönen. Meine Naturhaarfarbe ist blond, aber ein ziemlich gemischtes, also mit hellblonden, mittelblonden und ziemlich dunkelblonden stränen. Meine Haare sind aber zurzeit gefärbt: letzten Sommer habe ich sie mir ziemlich oft selbst hellblond gefärbt, bis sie eben komplett und ungefähr gleichmäßig waren. Dann wollte ich sie dunkler färben, habe eine dunkelblonde Farbe gekauft, aber meine Haare wurden rotbraun! Wieso?? Auf der Verpackung waren die Haare des Models dunkelblond. Dann hat sich die Färbung irgendwann wieder rausgewaschen. Einige Zeit später habe ich mir meine Haare einen kleinen Ton dunkler getönt, zu der Zeit waren meine Haare sehr gepflegt, hatten kaum Spliss und haben geglänzt. Nun sind sie hell- bis mittelblond, gelblich (und haben Spliss), aber einen unterschied zu meinem Ansatz sieht man kaum, nur am Hinterkopf ist mein Ansatz dunkler. Ich habe gelesen, dass man in so einer Situation die Haare Vorpigmentieren muss, da sich das Braun sonst wieder zu schnell herauswäscht, und dass man ein etwas rötliches braun nehmen sollte, da die Haare sonst einen Grünstich bekommen würden. Ist bei mir eine Vorpigmentierung nötig? Das wäre mir nämlich zu aufwändig :S und könntet ihr mir vielleicht eine gute Farbe aus der Drogerie nennen, die geeignet wäre für meinen Fall? Und was müsste ich ansonsten noch beachten? Danke schonmal für alle Antworten! LG :)

Antwort
von Killer1275, 35

Ich würde achten dass du es sauber und sorgfältig machst sonst hast du Ansatz und dass sieht scheise aus und ich würde die Haare erst in einer Farbe am besten hellblond färben und dann braun färben weil es dann so besser aussieht kannst es dir aber auch beim Friseur machen lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten