Frage von Usedefault, 16

Volumen von Elementarteilchen?

Hallo!

Soweit ich das verstanden haben, sind die Radien auf z. B. Wikipedia rein bestimmte Wirkradien.

Ein Körper, man nehme einen Würfel hat Länge, Höhe und Breite.

Wie groß sind z. B. Protonen, Neutronen, Elektronen und Quarks, wenn man nur ihre Masse abmessen würde, was in der Praxis mit einem Lineal schwierig ist?

Lg

Antwort
von grtgrt, 6

Lies z.B. http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/772457/Klassischer_Elektronenradius .

Natürlich gilt: Vom "Radius" eines Elementarteilchens kann man nur ihm Rahmen gewisser Konventionen sprechen. Man kann eigentlich nur sagen, wo sich der Schwerpunkt des Teilchens findet.

Das liegt einfach daran, dass jedes Elementarteilchen letztlich ein Paket von Feldanregungen darstellt, welches an genau einer Stelle im Raum besonders große Amplitude hat. Kurz: Es hat keinen klar definierten Rand.

Kommentar von grtgrt ,

Wichtig noch: Meine Aussage, das ein Elementarteilchen darstellende Paket von Feldanregungen habe an genau einer Stelle maximale Amplitude, gilt nur für freie Teilchen (aber nicht für gebundene).

Die Orbitaltheorie zeigt das ganz klar.

Kommentar von Usedefault ,

Heißt das es existiert gar kein Teilchen sondern wir bezeichnen nur eine relativ stark wirkende Kraft an einem bestimmten Ort als Teilchen?

Kommentar von grtgrt ,

Ja, genau so ist es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten