Vollzeit oder Teilzeit ? Was für rechte habe ich ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Logik, nach der nach einer befristeten Teilzeitbeschäftigung keine unbefristete Teilzeitbeschäftigung zugestanden wird, erschließt sich mir nicht (es gibt sie wohl auch nicht).

Du sprichst von einem "größeren Unternehmen", also mit mehr als 15 Arbeitnehmern.

Unter dieser grundsätzlichen Voraussetzung - und wenn es dem Arbeitgeber in personeller, finanzieller und organisatorischer Hinsicht zumutbar ist -, hat ein Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf Umwandlung seiner Vollzeitstelle in eine Teilzeitstelle; siehe dazu das Teilzeit- und Befristungsgesetz TzBfG § 8 "Verringerung der Arbeitszeit" (Du findest es auf der Seite "Gesetze im Internet" des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz: http://www.gesetze-im-internet.de/tzbfg/\_\_8.html )

So weit die rechtliche Seite.

In der Praxis könntest Du so verfahren, dass Du zunächst die Befristungen wahrnimmst und nach der Umwandlung in einen unbefristeten Vollzeitvertrag dann Dein Recht auf Teilzeitbeschäftigung einforderst, wenn Du auch aufgrund Deiner bis dahin erlangten Erfahrungen beurteilen kannst, ob dem z.B. organisatorisch nichts entgegen steht.

Wie sich ein solches Vorgehen im Verhältnis zum Arbeitgeber eventuell negativ auswirken könnte, kann ich nicht beurteilen.

Den Betriebsrat solltest Du gegebenenfalls selbstverständlich und auf jeden Fall aufsuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben Vertragsfreiheit, Du kannst Dich entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
27.10.2015, 20:13

Das enthebt den Arbeitgeber nicht von der Verpflichtung, je nach den Umständen einen Vollzeitvertrag auf Wunsch des Arbeitnehmers in einen Teilzeitvertrag umzuwandeln!

0

0

Sie werden dir keinen Festvertrag in Teilzeit anbieten, folglich bleibt für die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nur die Vollzeit.

Bedenke, auch dein Arbeitgeber muss den Vertrag unterschreiben und der möchte eben nur und verständlicherweise Vollzeitkräfte fest einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HermineGlocken
27.10.2015, 18:17

Das befürchte ich auch :( Ich hab aber eben für mich festgestellt, dass mit Teilzeit vollkommen ausreicht. Vollzeit hieße zwar mehr Geld, aber auch weniger Zeit für meine eigene Verfügung und desweiteren weiß ich auch nicht, ob ich in der Abteilung bliebe. jetzt / momentan ginge es vielleicht noch, aber in einer anderen Abteilung, wo ich auch schon mal arbeitete, wäre vollzeit echt nachteilig ( allgemein ) für mich.

0