Frage von Rocker73, 73

Vollkommen überfrodert mit Wunde (Keine richtige Heilung in Sicht)?

Hallo, das ist das erste Mal das ich hier so eine persönliche Frage stelle...

Ich wurde im November am großen Zeh operiert weil ich einen eingewachsenen Zeh hatte, mit dem ich mich schon seit Frühjahr rumgeplagt habe. Ich bekam 2 mal Antibiotika verschrieben, welche eigentlich die Keime vernichten sollten, aber es sieht immer noch nicht besser aus! Das geht mir und meinen Eltern so sehr an die Nerven, klar, sie wollen das es mir gutgeht und es wird und wird und wird nicht besser, der Arzt ist langsam überfordert, ich weiß einfach nicht! :(

Wir hatten Streit deswegen, haben nochmal geredet aber ich spüre einfach kaum eine Verbesserung! :( Ich kann langsam nicht mehr, ich hab Angst das es was schlimmeres ist....

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von toneRing, 42

Du kannst auch aus der Apotheke kaliumpermangat Lösung holen und baden sowie betaisodona lsg oder salbe.
Alles was Entzündungshemmend ist oder wundheilungsfördernd.
Ich musste nach einer op mal viel Eiweiß zu mir nehmen. Vllt mal ein Ei mehr ? :)
Aufjedenfall nicht aufgeben

Und gib deinem zeh zeit da dauert das manchmal etwas länger.
Ich hab mal mit sowas 4 Monate rumgemacht.

Kommentar von Rocker73 ,

Auch dir danke für die Antwort!

Ja, ich hab so ein Fußbad malgemacht und diese Betaisadona auch, was mir Angst macht ist die Tatsache das der Arzt langsam nicht weiter weiß nachdem ich schon zweimal Antibiotika genommen hab!

Das mit dem Eiweiß hab ich noch nicht gehört, interessant! 4 Monate? Oh, muss unangenehm gewesen sein!

Aufgeben kommt nicht in die Tüte, hast Recht! Das Problem ist: Immer wenn ich denke das es sich bessert, wenn es sich besser anfühlt, komm irgendwas dazwischen und ich hab wieder das gleiche Resultat!

LG

Antwort
von Miramar1234, 24

Ich kann Dir dringend raten,Deinen Zeh,bzw.Dich auf resistente Keime,die Du Dir im Krankenhaus zugezogen haben könntest,untersuchen zu lassen.Notfalls,erstmal auf Privatrezept,dies wird gern abgelehnt,oder verneint,da es teuer ist.In Deutschland ist das das gefährlichste,vor allem bei Wunden und OP`s.Alles andere hast Du schon ausführlich bekommen.Sollte der Zehennagel wieder einwachsen,was beim Sport,laufen,einem Anstoß extrem schmerzhaft wäre,so würde ich darauf bestehn,den Nagel nach alter Methode gezogen zu bekommen.Zusätzlich kann man einen Teil des Nagelbettes mit einem Schnitt,der auch ein wenig Nervengewebe trennt,so chirurgisch behandeln,das sowohl ein Einwachsen,wie auch das reinigen des Nagels leicht möglich ist.Ich bin als Kind und als Jugendlicher insgesamt sechs Mal an beiden Großzehen behandelt worden,bis die letzte Methode die dauerhaft erfolgreiche war.Ganz liebe Grüße,Gute Besserung.

Kommentar von Rocker73 ,

Auch dir danke für die Antwort. Bei meiner Operation wurde der Zeh "zurechtgeschnitten" das mit den Keimen im Krankenhaus hab ich auch nicht gewusst/nachgedacht, danke!

LG

Kommentar von Miramar1234 ,

Das dachte ich mir! Deshalb ist es wichtig ,abzuchecken ob Du einen vereiterten Zehen hast,oder eine Multiinfektion,wo multiresistente Keime und die einfache Problematik zusammenspielen.Wenn ja,muß das ganz speziell behandelt werden.

Kommentar von Rocker73 ,

Ich hatte längere Zeit eine Erhebung an der Wunde, der Arzt meinte das mein Immunsystem stark ist und die Bakterien da gebündelt werden.

LG

Kommentar von Miramar1234 ,

Puh,ob Du Dich da drauf verlassen solltest,würde ich mit den Eltern besprechen.Wenn eine Vereiterung Monate Probleme macht,muß der Ursache auf den Grund gegangen werden.Es ist möglich das der Knochen angegriffen wird.Ist dies der Fall kann im schlimmsten Falle eine (Teil) Amputation ( d.h.abschneiden ) notwendig werden.In Verbindung mit multiresistenten Keimen,wenn das nicht ausgeschlossen würde....sind schwerwiegende und langwierige Komplikationen möglich,ja wahrscheinlich.Ich will Dir keine Angst machen....google die Begriffe.

Kommentar von Miramar1234 ,

Hier muß ich meinen Lapsus korrigieren:Das Einwachsen ins Fleisch des Nagels zu verhindern.Das Reinigen und Sauberhalten des Nagels zu ermöglichen.

Antwort
von rosacanina45, 41

Bade den Fuß in warmer Kernseife. Warmes Wasser, Seife reinlegen und Fuß rein und baden. Dreimal täglich.

Das wusste meine Oma schon.


Kommentar von Rocker73 ,

Dankeschön, ich hatte so etwas ähnliches schonmal mit Kamillentee versucht vor der Operation, ich probier´s vielleicht mal aus, danke :)

LG

Kommentar von rosacanina45 ,

mach das. Es wir dir sehr wahrscheinlich helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten