Frage von Gurl96, 35

Vollkommen gesund und dennoch Gewichtsverlust?

Hey Leute, ich bin 19 Jahre alt und eigentlich vollkommen gesund. Jedenfalls sagen das die Blutwerte eines großen Blutbilds aus. Jedoch leide ich sehr an Kreislaufbeschwerden wegen meines niedrigen Blutdrucks und was mich noch mehr beschäftigt ist mein Gewichtsverlust. Wenn ich nicht irrsinnig viel esse nehme ich ziemlich schnell ab. Es ist nicht so, dass ich dann wahnsinnig mager bin oder aussehe und das kümmert mich auch nicht besonders, aber kein gesunder Körper nimmt einfach so ab. Ich leide auch nicht an einer Schilddrüsenüberfunktion oder so. Diabetes ist in unserer Familie nicht bekannt. Und wie bereits erwähnt sind meine Blutwerte tadellos. Frage: bin ich krank? Und wenn ja was könnte es sein? Vielleicht könnt ihr mir nen Rat geben. Ich bitte um konstruktive Tipps. Und ich weiß auch selbst, dass ich damit am besten zum Arzt gehen sollte. Aber ich wollt mich hier mal etwas umhören.

Antwort
von NjoerdSaebjoern, 19

Ganz so gesund kannst du ja dann nicht sein oder? Gehe zu einem Facharzt für Gastroenterologie. Vielleicht geben Magen- und Darmspiegelungen Aufschluss über deinen Gewichtsverlust. Hast du den übermäßig vielen Stuhlgang? Flüssig oder fest? Blut im Stuhl? Verträgst du vielleicht bestimmte Kost nicht. Schreib dir auf bei welchem Essen es deiner Meinung nach schlimmer ist hinterher.

Kommentar von Gurl96 ,

Nein, mein Stuhlgang ist völlig normal.
Ich Vertrag auch alles. Hab nur Bauchschmerzen, wenn ich auf leeren Magen sehr fettiges oder scharfes esse und das erklärt sich ja von selbst.
Mein Arzt des Vertrauens meinte, dass ich laut Blutbild durch und durch gesund bin. Ich hab weder Eisenmangel (woran ja viele leiden) noch sonst irgendwas. Meine Blutwerte weisen nicht einmal auf irgendeine Entzündung hin. Und allein das ist recht erstaunlich, weil so gut wie jeder irgendwo irgendwas hat. Ob es die Lymphknoten sind oder eine simple Rachenentzündung oder sonst was.
Also folglich: Körper ist bis auf den Kreislauf und des Gewichts völlig gesund.

Kommentar von NjoerdSaebjoern ,

Das Blutbild ist nicht alles. Nur weil das Blutbild okay ist, heißt es nicht dass man gesund ist. Geh zum Gastroenterologen.

Antwort
von Goodnight, 35

Was du als irrsinnig viel essen bezeichnest ist für uns wahrscheinlich nicht mal genügen essen.

Kommentar von Gurl96 ,

Ich habe schon das Gefühl mehr als genug zu essen. Ich esse auf jeden Fall mehr als meine Freunde. 

Klar hab auch ich meine Phasen, wo ich weniger esse aber das ist kein Dauerzustand. 

Mich würde aber interessieren wie du darauf kommst, dass ich eine andere Wahrnehmung in Bezug auf meinen Konsum habe, als andere? 

Das Frage ich gar nicht vorwurfsvoll sondern aus ehrlichem Interesse.

Kommentar von Goodnight ,

Hab schon verstanden. In meinen Berufen wie im privaten Bereich bin und war ich damit häufig konfrontiert. Viel sagt eben gar nichts über die Menge und auch nicht wovon du viel ist. Viel Salat zum Beispiel ist einfach nicht genug, der Körper kommt nicht auf seine Leistung den Kreislauf aufrecht zu erhalten.

Es ist schlicht das Naheliegendste. Im Moment sind deine Blutwerte noch in Ordnung, muss aber nicht so bleiben. 

Junge Frauen ernähren sich im Kollektiv schlecht. Überprüfe wie oft du warme Mahlzeiten einnimmst. Schon ein warmes Frühstück wie Griessbrei mit Nüssen und Früchten bringt enorm viel. Eiweiss Kohlehydrate Obst und Gemüse müssen ausgewogen sein.

Letztlich ist es wie beim Übergewicht, wenn die Energiebilanz nicht stimmt, stimmt auch das Körpergewicht nicht.

Frauen und gerade junge Frauen haben eine schiefe Optik auf das was ein gesundes Körpergewicht ist. Was als gesunde Ernährung geschimpft wird ist noch lange nicht gesund wenn das Verhältnis nicht stimmt. ich kenne Leute die sich fast ausschliesslich mit Schokolade oder Chips ernähren und trotzdem magersüchtig sind. 

Kommentar von Gurl96 ,

Ich ernähre mich grundsätzlich von Kohlenhydraten und Obst und Gemüse.
Am Fleisch und Fisch mangelts wirklich bei mir aber das sollte dennoch kein Grund für Gewichtsverlust sein.
Und von den Kalorien her variiert das..ich was dann wenn ich Hunger und Appetit habe. Ich sehe auch nichts falsches daran auf meinen Körper zu hören. Ich hab Hunger und Appetit? Gut, dann was ich mal locker 4000 Kalorien am Tag.
Wenn dem nicht so ist, ess ich dann an die 800 und weniger.
Ich folge gar keinem Ideal oder ähnlichem.
Und wenn, dann würd ich Sport treiben aber mich doch nicht zu Tode hungern.
Dafür schmeckt mir essen zu gut.

Und danke, dass du mir geantwortet hast :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten