Frage von Lisi262011, 63

Vollkasko Versicherung noch möglich nach Kündigung?

Also ein Freundhatte zwei Schäden in kurzester Zeit und die Versicherung hat gekündigt, übrigens Leasing Auto braucht jetzt dringend eine Vollkasko-Versicherung. Jemand Erfahrung welche Versicherung das vllt macht, habe auch gehört vllt durch ein Makler per Vorkasse, wie ist das gemeint?

Gibt es andere mögl. kurzfristig noch eine Vollkasko zu bekommen? Vers-nehmer Wechsel? Auch mögl wenn Leasingvertrag über jemand anders läuft?

Danke im Voraus.

Antwort
von testwiegehtdas, 42

Versucht so schnell wie möglich mit der Versicherung zu sprechen, ob sie ihre Kündigung zurück ziehen wenn IHR kündigt.

Denn wenn ihr selber gekündigt habt, dann bekommt ihr leichter was neues!

Mein Vater hat nicht mal eine Teilkasko bekommen, nachdem ihm gekündigt wurde. Dabei war er nicht mal Schuld (2 mal starker Wildschaden [trotz nachweisbar starker Bremsspur und nie über 70km/h, also alles versucht um es zu verhindern] und danach wurde sein Auto geklaut). Er musste ein Jahr warten, ehe die neue Versicherung überhaupt Teilkasko zugelassen hat!

Daher unbedingt sofort versuchen mit der alten Versicherung zu reden, dann könnt ihr bei der neuen sagen, dass ihr unzufrieden wart (wäre ich bei Kündigung von denen nämlich :D), auf nachfrage könnt ihr ja sagen, dass es Schaden gab und die Behandlung dort schlecht war. Nur nie lügen, einfach nur nicht alles sagen. Aber wenn eben Kündigung von euch kam, sieht es bei neuer viel besser aus.

Mit Leasing kenne ich mich ehrlich gesagt nicht so aus, frage mal bei der Leasinggesellschaft nach. Evtl. kooperieren sie mit jemandem.

Kommentar von healpamarrai ,

Hier http://tinyurl.com/vLt5P kannst du Kfz-Versicherung Anbieter bequem vergleichen. MfG

Antwort
von schleudermaxe, 34

Naja, wenn denn die Haftpflicht noch besteht, ist ja zumindest die Zulassung nicht gefährdet.

Suche einfach eine neue und binde ggf. ein Deinen "Versicherungsberater" vor Ort oder den Händler.

Expertenantwort
von Allianzhilft, Business, 31

Hi Lisi262011,

das ist natürlich ärgerlich. Ich versuch mal zu helfen.

Die meisten Versicherer bieten eine reine Vollkaskoversicherung, ohne die Haftpflichtversicherung, nicht an. Auch bezüglich seiner Schadenfreiheitsrabatte, da man diese nicht teilen kann/darf.

Meine Empfehlung;

Betreuer anrufen, Problem verdeutlichen. Eventuell kann man die Vollkasko unter bestimmten Voraussetzungen wieder aufnehmen oder alternativ vereinbaren aus dem Vertrag gelassen zu werden.

Eine andere Gesellschaft kann Ihn im Bereich der Vollkasko wieder nehmen, kann aber sein, dass er mit Zuschlägen im Bereich der Vollkasko rechnen muss. Auch hier Empfehlung, reden mit dem dann neuen Betreuer. 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Lg Ferdinand, vom Allianz hilft Team 

https://forum.allianz.de/

Kommentar von Lisi262011 ,

Ist das den bei der Allianz mögl.?

Kommentar von Allianzhilft ,

Leider bieten wir eine reine Vollkaskoversicherung bei der Allianz nicht an, nur in Kombi mit der Kfz-Haftpflichtversicherung.

Lg Ferdinand

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community