Frage von Patricksiedler, 78

Vollkasko sinnvoll?

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 24

Wie soll man auf 2 zusammenhanglos dahingeworfene Worte eine sinnvolle Antwort geben können?

Antwort
von Mitjast, 32

Im Prinzip ist eine Vollkaskoversicherung nur bei neuwertigen Fahrzeugen sinnvoll. Aber : wenn die Konditionen der Versicherung günstig sind, hat man für wenig mehr Geld eine viel bessere Absicherung , wenn man mal wieder Pech gehabt hat. Aber auch an den sogenannten Selbstbehalt denken !

Antwort
von rena101955, 3

Das ist aber wirklich wenig an Informationen! Es hängt von so vielen Faktoren ab, ob eine Vollkaskoversicherung sinnvoll ist! U. a. den Wert des Fahrzeuges, den SFR-Rabatt und natürlich den Versicherungsbeitrag.

Sollte der SFR-Rabatt bereits sehr niedrig sein, d.h. viele schadenfreie Jahre, welche von der Haftpflicht anerkannt werden, so kann es u. U. sogar in der Vollkasko günstiger werden, als in der Teilkasko!

Auch gibt es unterschiedliche Varianten (Versicherungsbedingungen), wie z.B. die Höhe der Selbstbeteiligung und einen Rabatt bei Inanspruchnahme einer Vertragswerkstatt!   

Antwort
von Interesierter, 39

Das kommt auf die Verhältnisse an.

Wenn du das Geld, dein Auto im Fall eines Totalverlustes zu ersetzen, auf der Bank liegen hast, wenn du noch keine hohe SF-Klasse erreicht hast und wenn du ein älteres Auto fährst, dann ist eine Vollkasko eigentlich überflüssig, da sie sich nicht rechnet.

Aber wer hat das Geld für ein neues Auto schon auf der Bank liegen? Wer fährt ein altes Auto?

Wenn du darüber nachdenkst, die Vollkasko zu kündigen, musst du dir der Risiken bewusst sein. Wenn du Das Auto vor den Baum fährst, ist es eben kaputt. Die Reparatur oder den Ersatz bezahlst du komplett aus eigener Tasche. Dafür sparst du die Versicherungsbeiträge. Ob sich das lohnt oder ob du dir selbst das im Einzelfall leisten kannst, kommt auf die individuellen Verhältnisse an.

Antwort
von wollyuno, 25

ist ein rechenexempel,bei neu in jedem fall,wenn er schon mal älter ist eine überlegung wert sie zu kündigen.

Antwort
von Skibomor, 48

Das kommt auf die jeweiligen finanziellen Verhältnisse an. Wenn ich heute meinen Gebrauchten schrotte und keine Vollkasko hätte, könnte ich nicht mal eben so 5.000 € für einen "neuen" Gebrauchten aus der Tasche zaubern.

Antwort
von erobine, 60

Auf alle Fälle bei einem Neuwagen, weniger je nachBaujahr oder Km-Leistung bei Gebrauchtwagen

Antwort
von wikinger66, 44

da ist global so nicht zu beantworten. Es kommt auf das Modell, Alter, km Stand und letzendlich auch auf die SF-Einstufung an

Antwort
von Schnoofy, 34

Kommt drauf an.

Antwort
von Dunkel, 9

So sinnvoll wie diese "Frage"

Antwort
von maxim65, 45

Das kommt darauf an. Für Neufahrzeuge die finanziert werden mit Sicherheit ja. Bei allen anderen muss man es sich überlegen

Kommentar von PatrickLassan ,

Bei Neufahrzeugen auf jeden Fall, egal, ob finanziert oder nicht.

Antwort
von kevin1905, 38

Vielleicht.

Ich find es immer irgendwo zwischen traurig, peinlich und unfreiwillig komisch wenn Leute ihre behinderte Karre besser versichern als sich selbst.


Antwort
von Otilie1, 44

eigentlich nur wenn das auto noch ziemlich neu ist

Antwort
von NamenSindSchwer, 22

Vielleicht?

Antwort
von ToxicWaste, 22

Vollständige Fragen sinnvoll?

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 10

Frage ernst gemeint?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten