Frage von Leakhn, 55

Volleyballaufschlag als schräger Wurf?

Hallo Leute, wie oben kurz erwähnt geht es um den Schrägen Wurf. Wie meint ihr lässt sich dieser mit einem normalen Aufschlag beim Volleyball vergleichen, also Energieübertragungen und Flugbahn und soetwas?

Wenn ihr eine Idee dazu habt, dann antwortet bitte :)

Antwort
von Freshestmango, 33

Beim Kontakt mit der Hand wird dem Ball kinetische Energie vergeben, sodass er eine Startgeschwindigkeit v bekommt, die sich in eine Startgeschwindigkeit für die horizontale (vx) und die vertikale Ebene (vy) aufteilt.
Dabei gilt:

Vx=cos(alpha)*v und vy=sin(alpha)*v

Um nun die Bewegungsgleichung für die Vertikale zu bekommen, muss man auch bedenken, dass der Ball von einer Erhöhung h (deiner Hand) gestartet ist und die Erdbeschleunigung den Flug nach oben bremst:

sy= sin(alpha)*v*t-1/2*g*t^2+h

Da wir von der Luftreibung absehen, ist die Bewegungsgleichung der Horizontalen einfach:

Sx=cos(alpha)*v*t

Will man die Maximalwerte der Vertikalen und Horizontalen berechnen und das ohne Zeit, gilt:

sy(max)= (sin(alpha)*v)^2/2*g

und

Sx= (v^2*sin(2*alpha))/g

An dem Ausdruck “sin(2*alpha)“ kann man erkennen, dass der theoretisch perfekte Abschusswinkel 45° beträgt, weil der größte Sinus der Sinus von 90° bzw 2*45° ist.

Leider ist die Mathematik über die Tastatur sehr hässlich geworden. :/

Mfg

Kommentar von Leakhn ,

Danke für die schnelle Antwort! :) 

S steht für die Weite die Ball zurücklegt, oder? 

Kommentar von Freshestmango ,

Ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community