Frage von dndndn, 47

Voller anspruch auf ALG 1?

Hallo, ich bin ab 1 August 2014 in einer Firma tätig, und möchte am 1 Juli 2016 mein Chef fragen, ob er mich kündigen würde. Ich würde dann die ganze Juli arbeiten, bis zum 31 Juli 2016. Für 24 Monate Tätigkeit bekommt hat man Anspruch auf 12 Monate ALG 1. Würde 1 August 2014 – 31 Juli 2016 als 24 Monate gerechnet, oder bin ich 1 Tag zu wenig tätig?

Danke!

Antwort
von Lemmy73, 20

Dein Chef kann dich nicht einfach so Kündigen. Da bedarf es, zum Glück für alle Arbeitnehmer schon einiges...und warum überhaupt? Um dann nix zu tun??

Hier ist das ganz gut Erklärt, klick dich da mal durch:

http://m.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbeitsrecht_Handbuch_Kuendigung.html

Antwort
von SilliaS, 10

Wat bist du den für einer ? 

Viele hungern bei Leihfirmen und du willst deinen Job an nagel hängen ? 

Ich kann verstehn wen du aus einer Leihfirma raus willst aber aus einer Festen stelle womit man in die Zukunft schauen kann !!! 

Hoffentlich bekommst du die Kündigung, aber auch danach keinen Job mehr ... dan kannst du auf Hartz 4 den ganzen Tag Zocken und und ..

Antwort
von Allexandra0809, 22

Willst Du Dich auf die faule Haut legen oder warum willst Du von Deinem Chef gekündigt werden?

Das wird er hoffentlich nicht machen. Vor allem wird das Arbeitsamt nachfragen, warum Du gekündigt wurdest. Wenn sich dann herausstellt, dass es eigentlich keinen Grund gibt oder Du selbst der Grund bist, hast Du ganz schnell eine Sperre.

Natürlich steht Dir aber ALG zu, da Du ja 12 Monate gearbeitet hast.

Antwort
von sassenach4u, 11

Eine Kündigung muss begründet sein, ist sie das?

Antwort
von Appelmus, 23

Auch wenn das nicht deine Frage beantwortet, aber warum möchtest du deinen Chef fragen, dass er dich kündigt?

Kommentar von dndndn ,

Um die Sperrfrist zu vermeiden! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten