Frage von speedybone, 61

Volle Erwerbsunfähigkeitsrente, entfristet und bis zur Altersrente bewilligt und nun neue Prüfung?

Mein Bekannter (55) hat die volle und auf Dauer entfristete EU Rente und bekam einen Fragebogen von der DRV, Fragen zum Arbeitgeber, zu Selbstständigkeit (war er nie) und zu seinen Ärzten. Ist das üblich, er hat da Bedenken? Nicht böse gemeint, aber bitte nur Antworten von denen, die es wissen. "Halbwissen" hilft hier nicht;) Dankeschön

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Konrad Huber, 33

Hallo speedybone,

Sie schreiben:

Volle Erwerbsunfähigkeitsrente, entfristet und bis zur Altersrente bewilligt und nun neue Prüfung?

Antwort:

Sie schreiben leider nicht, in welchem Zusammenhang diese Rückfrage seitens der DRV erfolgt!

Übrigens: 

Den Begriff "entfristet" werden Sie in der gesamten Fachliteratur nirgends finden!

Vermutlich meinen Sie "zeitlich unbefristet!"

Immer wieder gehen Betroffene davon aus, daß eine unbefristet bewilligte Erwerbsminderungsrente ein Freibrief für alle Ewigkeiten sei, dies ist ein gefährlicher Irrtum, denn in jedem Rentenwilligungsbescheid steht geschrieben, daß die DRV jederzeit erneute Leistungsprüfungen und Nachforschungen anstellen kann!

Kann es sein, daß Ihr Bekannter eine Arbeit/Hinzuverdiensttätigkeit ausübt und daß die DRV eben nun genau wissen will, wieviele Stunden pro Tag und was für eine Art von Tätigkeit genau ausgeübt wird!

Eines ist aber ganz klar:

"Schummeln geht nicht, sonst macht sich Ihr Bekannter strafbar!

Die Angaben, welche gemacht werden, müßen in jedem Fall der Wahrheit entsprechen!  

Fragen zum Arbeitgeber, zu Selbstständigkeit (war er nie) und zu seinen Ärzten. Ist das üblich, er hat da Bedenken?

Antwort:

Es gibt eine gesetzlich vorgegebene Mitwirkungspflicht und wer sich da verweigert, muß mit Sanktionen bis zum Rentenentzug rechnen!

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/3_Infos_fuer_Exper...

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Kommentar von speedybone ,

Vielen Dank für die kompetente Antwort, das ist aber auch sehr verwirrend mit den Begriffen der DRV...

Also eine Minijob, oder eine Nebentätigkeit übt er nicht aus.

Scheint wohl eine übliche Abfrage zu sein. Schönen Abend noch und vg

Kommentar von speedybone ,

Der Zusammenhang der Abfrage geht aus den Schreiben nicht hervor, nur der Fragebogen wurde zugesandt.

Antwort
von DerHans, 29

Die Rentenversicherung kann ja seinen beruflichen Werdegang nicht komplett kennen. 

Deswegen schickt man ihm ja den Fragebogen. Natürlich muss er den wahrheitsgemäß beantworten.

Antwort
von eulig, 25

ja, Erwerbsunfähigkeits-/Erwerbsminderungsrenten könnten trotz unbefristeter Bewilligung von der Rentenversicherung weiterhin geprüft werden. wenn sich an seinem Zustand nichts geändert hat (zum Besseren), dann hat er auch nichts zu befürchten. ist eine ganz normale Formalität.

Antwort
von pritsche05, 33

Wenn er die volle EU Rente erhalten hat, ist der Spuck vorbei ! Da braucht er sich keine Sorgen machen ! Die EU Rente bekommt er dann bis zur Regelaltersrente. Aber da müsste er noch bescheid bekommen, bis wann er die EU Rente bekommt. Soll heissen wann er die Regelaltersrente antritt ! Bei mir war es jedenfalls so. Ich kann meine Regelaltersrente 3 / 2019 antreten. Nicht vergessen, ein halbes Jahr vorher den Rentenantrag einreichen !!

Kommentar von speedybone ,

Den Bescheid hat er ja schon, deswegen ja die Unsicherheit, der Spuk scheint nicht vorbei zu sein, leider

Kommentar von pritsche05 ,

Naja, ein Fragebogen ist etwas anderes als wieder hin zu müssen zur Untersuchung. Ich denke das sie ganz sicher gehen wollen ob sich tatsächlich nichts gebesseret hat. Er soll den Fragebogen ausfüllen und einschicken. Die Sachen mit denen er nie etwas zu tun hatte, selbstständigkeit und anderes, einfach durchstreichen. Und vor dem Abschicken, immer schön eine Kopie machen !! Ich denke nicht das er da noch mal hin muß .

Antwort
von 123phil, 32

Die ersten 6Jahre bekommst du aller 2.Jahre solche Fragen,bevor du für immer Rente beziehen kannst.Aber Arbeitsgeber oder Selbständigkeit ist mir nicht so in Erinnerung.Das sind Fragen zum Gesundheitlichen Zustand.

Kommentar von speedybone ,

Ach so, man denkt, da es volle EU... unbefristet heißt, dass man damit durch sei, also ist es normal, danke dir

Kommentar von 123phil ,

Endgültig erst nach 6 Jahren,in den 6.Jahren kann es auch passieren das gesagt wird,"du kannst ja mehr als 3.Stunden Arbeiten,also Schluß mit Rente".

Kommentar von speedybone ,

Vielen Dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten