Volle Erwerbsminderungsrente und zuviel verdient?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Deutsche Rentenversicherung sagt hierzu auf ihrer Internetseite:

Wer als Alters- oder Erwerbsminderungsrentner zur Rente hinzuverdient und dabei Hinzuverdienstgrenzen einhalten muss, kann von einer Sonderregelung profitieren: Ändert sich der Hinzuverdienst und wird dadurch die für den Vormonat maßgebliche Hinzuverdienstgrenze überschritten, darf zweimal im Kalenderjahr ein höherer Verdienst und zwar bis zur doppelten Hinzuverdienstgrenze erzielt werden.


Macht aber der Rentner gleich im Monat des Rentenbeginns oder im ersten Monat einer Beschäftigungsaufnahme von der höheren Hinzuverdienstmöglichkeit Gebrauch, muss er damit rechnen, dass die Rente sofort gekürzt wird. Ein Überschreiten bis zur doppelten Grenze ist nämlich in solchen Monaten nur bei Besonderheiten wie Einmalzahlungen oder Überstunden möglich. Durch eine vorherige Beratung beim Rentenversicherer kann ggf. eine Rentenkürzung vermieden werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze mal du musst eventuell das zu viel erhaltene an den rententräger zurückerhalten. Falls sie es überhaupt merken 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
13.10.2016, 21:50

Zurückzahlen meinte ich, sorry 

0

Hallo,

wenn es im Jahr lediglich 100,-€ waren, passiert nichts.

Du kannst bei 450€ Job zweimal im Jahr bis 900€ hinzuverdienen.

Teile der DRV unter deiner Rentennummer Ende des Jahres den (Mehr) Verdienst an. Das wars.

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Arina555,

Sie schreiben:

Volle Erwerbsminderungsrente und zuviel verdient?

Beziehe die volle Erwerbsminderungsrente und habe ein 450 Euro Job, jedoch habe ich 100 Euro zuviel verdient was passiert jetzt ?

Antwort:

Sie sind verpflichtet, jegliche Änderung in Ihren persönlichen Verhältnissen, hierzu gehört der Hinzuverdienst. umgehend bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt anzuzeigen!

Bei der vollen Erwerbsminderungsrente dürfen Sie nach aktuellem Stand monatlich bis 450- und zweimal pro Jahr bis 900 Euro hinzuverdienen!

Bitte setzen Sie sich am Besten mit Ihrem zuständigen Sachbearbeiter bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt in Verbindung, denn nur von dort können Sie eine zuverlässige Stellungnahme in Ihrem speziellen Einzelfall erhalten!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung