Frage von persiian, 79

Vollbart beim Bewerbungsgespraech?

Hallo,

ich habe vor nem Monat angefangen mein Bart wachsen zu lassen. Ich wollte das schon immer mal machen nur bin ich nie dazu gekommen. Immer kam etwas dazwischen so das ich mich rasieren musste.

Mein Profil: - Ausländer - und Barttraeger.

Ich bin am Ende meines Studiums (IT) und moechte erstmal ein Praktikum machen. Ich wollte wissen ob ich zum Bewerbungsgespraech einfach mit Vollbart antanzen darf/soll...

Koennte es negtive wirkung haben? Bzw. die entscheidung ob die mich nehmen oder nicht beeinflussen?

Lg.

Antwort
von Giustolisi, 26

Es spricht nichts gegen einen gepflegten Vollbart. Rasiere die Konturen des Barts sauber nach und verwende etwas Bartöl, bei einem längeren Bart besser Bartwachs. Frisur, Kleidung, Auftreten, all das macht den Eindruck komplett.

Antwort
von almmichel, 10

Das liegt an Dir. Als Bartträger wird man immer etwas kritisch beäugt. Wenn dein Selbstwertgefühl das ausstrahlt ist alles OK.

Antwort
von dandy100, 43

Dürfen darfst Du natürlich - allerdings kann tatsächlich ein falscher Eindruck entstehen, wir leben in sensiblen Zeiten...davon abgesehen ist es vor allem bei jungen Leuten im Geschäftsleben einfach nicht üblich, da ist man glattrasiert.

Ich würde es an Deiner Stelle nicht machen

Antwort
von rgamst, 47

Komme mit einen gepflegten Vollbart. und alles ist in Ordnung

Antwort
von Repwf, 36

Jein... 

ich glaube leider schon das bei vielen ein Vollbart eher "düster" und nach "ich will mich dahinter verstecken" aussieht...

Ob das bei DIR der Fall ist kann ich nicht sagen, aber ich bin ehrlich, ICH mag es lieber wenn ich meinem gegenüber ins "volle Gesicht" sehen kann --- und ja, ich weiß das das ein blö des Vorurteil ist 

Antwort
von Kallahariiiiii, 47

In vielen Betrieben sind Bärte inzwischen akzeptiert und werden auch von in höheren Etagen gelegentlich getragen.

Es gibt aber genau so immer noch Leute, die sagen, dass ein Bart bei der Arbeit nichts zu suchen hat.

Gerade bei einem Praktikum denke ich aber nicht, dass die Leute das so eng sehen.

Wenn du aber auf Nummer sicher gehen willst, dann mach ihn ab.

Kommentar von Spikeeee ,

Wer sagt denn dass ein (gepflegter) Bart bei der Arbeit nichts zu suchen hat? Ich wuerde mir das nicht verbieten lassen. (zum Glueck habe ich das Bart-Problem nicht weil ich eine Frau bin)

Kommentar von Kallahariiiiii ,

Früher kam man rasiert zur Arbeit. Alles andere war verpöhnt. Von dieser "alten Schule" gibt es natürlich immernoch Leute 

Kommentar von dandy100 ,

Was heißt hier, Du würdest Dir das nicht verbieten lassen?

Im Zweifelsfall kriegst Du den job erst gar nicht - dann  kannst Du Dir eine Menge dafür kaufen, dass Du Dir das nicht verbieten lassen würdest.

Im Geschäftsleben gibt es Regeln für das äussere Erscheinungsbild, dazu gehört immer noch, glattrasiert zu sein.

Schau Dich mal in einer Bank oder Versicherung oder im Handel um, ob Du da jemandem mit Vollbart siehst....

Antwort
von Bartoel24de, 11

Solange der Bart gepflegt ist sollte es da keine Probleme geben. Und Bartöl, Bartwachs oder ein guter Bartkamm können da schon wahre Wunder wirken. 

Antwort
von sepp333, 24

Wenn der Bart gepflegt ist seh ich da kein Problem was täte ich da sagen.

Antwort
von ErsterSchnee, 20

Hast du schon Bewerbungen geschrieben? Falls ja, dann runter mit dem Pelz! Ist doch blöd, wenn sich ein Milchbubi bewirbt und dann Rübezahl antanzt...

Antwort
von Spikeeee, 35

Ganz ehrlich - wenn die dich nicht nehmen nur weil du einen Vollbart hast dann willst du dort eh nicht arbeiten!

Sei einfach ordentlich angezogen. Bart und Haar gekaemmt. Frisch geduscht. Saubere Fingernaegel. Passt! Der Vollbart ist deine Entscheidung und sollte definitiv keinen Einfluss darauf haben ob du den Job/das Praktikum bekommst oder nicht.

LG

Kommentar von dandy100 ,

Schau Dich mal in der Geschäftswelt um....Du wirst bei keiner Bank, Versicherung oder im mittleren Management Angestellte mit Vollbart finden - da ist man glattrasiert.

Es gibt nun mal Regeln für das äussere Erscheinungsbild, ob einem das passt oder nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community