Frage von emwillswissen, 56

Volksbankkonto oder Sparbuch?

Hallo. Ich bin 17 Jahre alt und besitze 2 Konten. Einmal ein Sparbuch bei der Sparkasse , wo das ganze Geld drauf ist, was ich mit Anfang ca 12 durch Taschengeld gespart habe (allerdings kommt da inzwischen nichts mehr zu) und dann habe ich noch ein normales Konto oder Taschengeld Konto bei der Volksbank. Da kommt halt wie der Name schon sagt , mein monatliches Taschengeld drauf.

Ich bin die ganze Zeit am überlegen, was denn besser wäre; ganzes Geld auf das Sparkassen Sparkonto tun , wo auch mehr ist. Oder alles auf mein richtiges Volksbankkonto tun?

Es ist auch so, dass ich beim Volksbankkonto ne Karte hab womit ich in Läden bezahlen kann. Bei der Sparkasse hab ich nur so ein Heft, wo die Beträge drin stehen, die ich ab oder runter gehoben habe. Wegen Zinsen wäre es vielleicht sinnvoller alles aufs richtige Konto zu tun, oder?

Antwort
von mja87, 27

Vielleicht erkundigst du dich welches tagesgeldkonto zur zeit die besten Konditionen(kostenlos und hohe Zinsen) bietet. Giro bringt heute nix mehr. Wenn du es für mehrere Jahre (5-10) fest anlegen willst dann denk auch über ein Festgeldkonto nach.

Antwort
von Kathyli88, 25

Der zinssatz ist so niedrig, dass es als anlage keinerlei sinn macht. Das ist ungefähr so wenn du 10.000€ für ein jahr lang auf einem sparkonto anlegst, und nach einem jahr gibt dir die bank 20 cent dafür. Ungefähr so ist der momentane zinssatz xD google doch mal den zinssatz derzeit und die letzten jahre. Hast du die debatten über negativzinsen nicht mitbekommen? Kannst auf deinem girokonto lassen. Nutze das geld später für den führerschein, als geldanlage wegen zinsen bringt es dir aber nix. Die zeiten sind seit den 90'ern vorbei

Kommentar von grubenschmalz ,

Da die Inflation auf 0 ist, bekommt man selbst bei 0,5% Zinsen, was so bei Direktbanken Standard auf dem TG ist, mehr effektiv raus als in den 90ern

Kommentar von emwillswissen ,

Also ist es somit egal, ob ich das meiste Geld auf dem Sparbuch lasse oder alles auf mein richtiges Konto?

Antwort
von weissemaus66, 31

Bei einem richtigen Konto bezahlst Du aber auch Kontoführungsgebühren alle viertel Jahre und bei einem Sparbuch bekommst Du Zinsen einmal im Jahr. Also ist das eine  oder andere weder besser noch schlechter.

Wenn Du dann aber mal richtig Geld verdienst, durch Arbeit, brauchst Du eh ein richtige  Konto. Behalte beides. L.G.

Kommentar von grubenschmalz ,

Komisch, ich bin bei der www.ing-diba.de und zahle keinen Cent Kontoführung.

Kommentar von pblaw ,

Jugendliche, Schüler, Studenten zahlen in der Regel keine Kontogebühren!

Antwort
von sabinepina, 34

Bei der Postbank bekommst du -so viel ich weiss- ein kostenloses Konto und kannst zu sparen nebenbei ein Sparcard Konti führen - auf dem es auch Zinsen gibt / mehr als woanders. 

Was den Vorteil hat, das man online alles unter einem Dach hat und gegebenenfalls mal hin und her schieben kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community