Frage von asking0girl, 46

Vokabeln in den Kopf bekommen. Wie?

Ich habe schon einige basic Methoden ausprobiert. Ich bekomme diese Wörter nicht in den Kopf. Kennt jemand eine gute Methode?

Antwort
von Ich00011, 16

Hallo

Erst mal das hier: https://www.yumpu.com/de/document/view/8023006/mnemotechniken-fort-vinci/25
Die erste Methode, ist die die du brauchst, jetzt stellst du dir ein Palast/Haus/Stadt/ etc. vor (muss es in echt nicht geben!). Dann speicherst du eine Vokabel in einem Raum mit der Wortähnlichkeitsmethode (als Bild/Video mit gaanz viel Witz, z.B. auch Smileys (und Erotik hilft auch sehr;))). Jetzt denkt man sich wohl was man bei Wörtern macht, wo man einfach keine gute Ähnlihkeit findet, z.B. vituperare-tadeln auf den ersten Blick fällt mir nichts ein, dann muss man kreativ sein: Er tadelt ihn/sie weil verbotener Weise in ihren Leben sehr oft durch die Zeit apparierte (Harry Potter:Apparieren). Oder aus dem vitu wird vita-Leben und aus dem pe das männliche Geschlechtsorgan oder so.

Viele Grüße Ich00011

Antwort
von galinamarie, 3

Vielleicht kannst du dir ein paar Eselsbrücken bauen oder du schreibst sie ganz oft auf. Was mir persönlich immer hilft ist wenn ich die Vokabeln Abends im Bett noch mal angucke und danach schlafe. :D

Antwort
von mrsunicorn20, 5

Hallo,
Ich mache es immer so,ich nehme mir Klebezettel und schreibe da die Vokabeln drauf,die klebe ich dann an Orte wo ich oft hinschaue,zB. irgendwo am Schreibtisch,an der Tür......

Außerdem solltest du (falls fu für das Vokabelnlernen mehrere Tage Zeit hast ) nicht alles am letzten Abend lernen,sondern über die Tage verteilt. Wenn du jeden Tag also nur 10 Wörter lernst,die auch ab und zu  mal wieder wiederholst,dann kannst du dir die Wörter schneller einprägen.

Noch einen schönen Sonntag Abend,
Hoffe ich konnte helfen !

Antwort
von kiniro, 10

Versuche dir zu jeder Vokabel zumindest ein Bild vorzustellen.

So, dass du praktisch beide Hirnhälften miteinbeziehst. 

Reines Wort / Wort-Lernen ist kontraproduktiv.
Schließlich lernen kleine Kinder sprechen, indem sie auf einen Gegenstand zeigen und gesagt bekommen, wie dieser heißt.

Also sehen sie ein Auto und bekommen den Begriff dazu genannt.
Hier werden beide Hirnhälften angeregt.

Antwort
von Kunzinger, 9

Lernen durch Wiederholung.

1.) Es gibt die Möglichkeit mit den "Kärtchen" wo man auf der einen Seite die z.B. Deutsche Übersetzung und auf der Rückseite die z.B. Englische Übersetzung hat.

2.) Oder man hat eine Tabelle mit links z.B. Deutsch und rechts z.B. Englisch und deckt jeweils eine Tabelle mit einem Blatt Papier ab und schreibt die Übersetzung auf.


3.) Bzw. wenn man Vokabeln im Zusammenhang in einem Text liest, und man parallel nachschlägt, kann man durch den Zusammenhang sich das Vokabel merken.

4.) Und wenn man dann Basics hat, dann hilfts wenn dich ein Zweiter abfragt.

Kommt eben auch auf die Sprache oder welche Vokabel du lernen musst?
Fremdsprache oder Begriff-Wort Bedeutungen?

Antwort
von ZwergVinc, 21

Hey! 
Ich bin zur Zeit in Amerika um meine Englisch Kenntnisse zu verbessern. 
Auch ich muss neue Vokabeln lernen. Um mir diese gut einzuprägen, benutze ich sie einfach häufiger. Das heißt ich bilde Sätze mit diesen und rede bzw. spreche diese Sätze dann. 
Manchmal mache ich es auch ohne eine Konversation. Quasi wenn ich alleine bin schaue ich mir Wörter an die ich lernen muss, bilde Sätze mit diesen und spreche sie mehrmals vor mich hin. Eselsbrücken bilden macht auch oftmals Sinn. 
Lg. aus Amerika, Vincent. :) 

Kommentar von EchoesOfSilence ,

Bist du Schüler?

Kommentar von ZwergVinc ,

Jap. :-)

Antwort
von Unbekanntefremd, 5

Ganz viel aufschreiben, singen, durchlesen, ähnliche Wörter finden, an Wörter denken die dich an die Vokabeln erinnern, abfragen lassen, zuhören, andere vorlesen lassen, lesen usw.

Antwort
von Minlix8, 7

Sie dir laut vorsagen ist hilfreich.

Generell kann sich das Gehirn nur 7 Vokabeln pro Tag merken (sodass man sie sich auch tatsächlich über einen längeren Zeitraum merkt). Das heißt, solltest du
nicht umbedingt sehr viele Vokabeln in kurzer Zeit lernen müssen (was
nie gut funktioniert), dann versuche dir anzugewöhnen, jeden Tag sieben
Vokabeln zu lernen. Für sieben Vokabeln braucht man nicht lange, lies
sie dir einfach laut durch, decke die Fremdsprache ab und schau ob du
sie dir gemerkt hast und dann decke die Deutschen Übersetzungen ab und
lerne auch von Deutsch-Fremdsprache.

Was auch hilfreich ist, ist sich etwas vor dem Schlafengehen nochmals durchzulesen, da das Gehirn im Schlaf noch weiterlernt (funktioniert bei allem - nicht nur Vokabeln).

Hoffe ich konnte dir helfen,
Lg Minlix

Antwort
von Schlumpfbaby, 9

Schau mal hier, eine ganz andere Lernmethode, auch als "gehirngerechtes Lernen" bekannt. Hier kommst du vollkommen ohne Vokabeln lernen an dein Ziel. Vielleicht hilft dir das ja weiter. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community