Frage von Sinahfr, 26

Vogelbaby back ins nest mit hanschuhen?

Hallo liebe Community! Über unserer Haustür ist ein Vogelnest wo baby vögel drin sind...Sie haben schon federn und noch ein wenig flaum...Jedenfalls die anderen sitzen im Nest nur eins ist irgendwie rausgefallen...Das ist so 10 min her...Das ''Baby'' Fiept die ganze Zeit...Ich wollte es in das Nest zurück heben...Natürlich nicht mit nackten Händen Da die eltern es ja sonst verstoßen...Darf ich das Baby mit handschuhen wieder reinheben?

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 15

Jungvögel sollten möglichst vorsichtig ins Nest zurückgesetzt werden. Vögel stören sich im Gegensatz zu manchen Säugetieren nicht am menschlichen Geruch. Jungvögel werden daher auch nach dem Umsetzen wieder von den Alttieren angenommen und versorgt .

Mehr dazu findest du unter diesem Link > https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/01945.html 

Antwort
von tachyonbaby, 11

Die Eltern füttern das Küken auch weiterhin, selbst wenn Du es ohne Handschuhe anfaßt. Also zurück ins Nest mit dem Federball.

Ich hatte auch mal einen bereits befiederten Nachzögling abends naß im Gras gefunden. Den habe ich über Nacht reingenommen und unter der Rotlichtlampe warm gehalten. Früh morgens zu den anderen, bereits flügge gewordenen Geschwistern gesetzt, wurde der Kleine von den Eltern wieder mitgefüttert.

Da der Nachzögling noch nicht mitfliegen konnte, sondern immer wieder auf dem Boden landete, nahm ich den kleinen Burschen ein paar Tage lang über Nacht ins Haus und ließ ihn tagsüber von den Eltern füttern. Nach einer Woche hatte die kleine Gartengrasmücke gelernt zu fliegen und flog mit den Geschwistern davon.

Kommentar von Deamonia ,

Tolle Geschichte :) 

Kommentar von tachyonbaby ,

Ja, das war schon eine einzigartige Erfahrung. Der kleine Kerl war so zahm, daß er mit mir - auf der Schulter sitzend - sogar zum Einkaufen ging. Ich hatte im wahrsten Sinn "einen Vogel sitzen". Lach!

Ich möchte gern glauben, daß der kleine Kerl im darauffolgenden Jahr wieder Quartier im Garten nahm, denn da war so eine wunderfitzige Gartengrasmücke, die ungeniert herankam, wenn wir auf der Terrasse saßen. So ein Verhalten kenne ich sonst nur von Rotkehlchen, die beim Arbeiten im Garten oder Holz fällen immer gern nach aufgescheuchten Insekten suchen und dabei oft sehr nah herankommen.

Ich könnte einige unglaubliche Begegnungen mit gefiederten Freunden erzählen...

Antwort
von Grauspecht, 11

Das brauchst du gar nichts machen.
Das sind bestimmt Ästlinge, die verlassen ihr Nest, auch wenn sie noch nicht voll flugfähig sind. Die "Geschwister" werden ihm bestimmt bald folgen.
Die Vogeleltern verpflegen die Jungvögel weiter.
Ihr dürft jetzt nur nicht zu oft an der Tür stehen, um die Vögel zu beobachten, da sich sonst die Altvögel nicht heran trauen.
Wir ihr welcher Vogel bei euch gebrütet hat?

Kommentar von Sinahfr ,

ne...Die sind schwarz grau...Und relativ klein...Also auch die ausgewachsenen

Kommentar von Grauspecht ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten