Vogel vergiftet?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wichtig wäre, dass der Tierarzt vogelkundig ist. Nur die können gezielt behandeln. Die anderen Tierärzte kennen sich nicht damit aus, weil im Studio das Thema Vogel nur für einen halben Tag an einem Huhn vorkommt.

Du könntest auch zwischenzeitlich im Forum der Wildvogelhilfe fragen. Da kann dir bestimmt jemand was zu den Symptomen sagen. Kann auch sein dass die Amsel zu viele Maden hatte. Sollen glaube ich nicht mehr als 4 pro Tag sein und an den Regenwürmern muss noch Erde dran sein, wegen der Verdauung.

Alles Gut deinem Schützling.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von macaron007
30.06.2016, 19:07

jop wir waren danach beim vogelspezialisierten arzt, der wusste alles

1

Nur eine Vermutung:

Kann es sein, daß der Kleine zuviele Regenwürmer bekommen hat?

Von Mai bis Mitte Juni entwickeln Regenwürmer in ihren Körpern einen leicht toxischen Stoff, weshalb man sie zu dieser Zeit besser nur in sehr geringen Mengenn verfüttern sollte!

und zu den Maden/Larven:

Mehlkäferlarven/Mehlwürmer

Achtung: Zur Aufzucht von Jungvögeln sind diese Tiere
nicht geeignet, obwohl in Zoofachgeschäften
oft das Gegenteil propagiert wird!

Die Fütterung mit
Mehlwürmern führt zu Mangelerscheinungen, Gefiederdefekten
oder Verdauungsstörungen, um nur einige Folgen zu nennen.
Ältere Vögel können wenige Mehlwürmer
als Zusatzfutter erhalten, maximal zehn pro Tag.

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/futter.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von macaron007
30.06.2016, 19:05

danke aber es hat sich geklärt, es kam von den Regenwürmern sont haben wir ihn gut aufgezogen haben die ärzte gesagt

1

Hat der Tierarzt denn nichts dazu sagen können? Normalerweise müsste der dir gesagt haben, was zu tun ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von macaron007
27.06.2016, 22:00

ja wir haben auch Medizin aber ihm geht es nicht besser...;(

0

Die wichtigsten Informationen fehlen ja! Was hast du für einen Vogel? Wie alt ist er? Was bekommt er zu futtern? Was für Materialien sind im Käfig verwendet? und und und... Und wenn dein Tierarzt nichts feststellen kann, dann geh zum nächsten. Immerhin hängt das Leben eines Geschöpfes davon ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von macaron007
27.06.2016, 22:09

eine amsel die wir vor ca.3-4 wochen als nestling neben ihren 2 toten geschwistern liegen sahen wir füttern sie mit maden regenwürmern ect. waren auch schon vorher beim arzt als sie sich den flügel prellte danach war sie top fit bis halt zu diesem Zeitpunkt... dann waren wir nochmal beim arzt und morgen gehen wir zu dem alten arzt wo wir am anfang waren.

0
Kommentar von macaron007
27.06.2016, 22:11

eigentlich wohnt er nicht in seinem käfig er/sie kommt immer zum essen. Seit der wahrscheinlichen Vergiftung darf er nicht in die Sonne deshalb haben wir sein freilaufgehege aufgebaut also im Schatten.

0

Was hast du denn für einen Vogel? Fliegt er frei rum und kann an irgend welchen Topfpflanzen dran? Denn beispielsweise Efeu, Ficus benjamini, Usambaraveilchen, Primeln, Maiglöckchen, Amaryllis, Dieffenbachia und Begonien sind für alle Vögel giftig. Vielleicht hat er ja daran geknabbert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von macaron007
27.06.2016, 22:13

ich habe eine andere antwort mit allen infos beantwortet;/

0

Hallo, 

was hat euch denn der Tierarzt mit gegeben? 

War es ein Vogelfachtierarzt? 

Um welchen Vogel handelt es sich? 

Woran hat er sich vergiftet? 

Ein paar Infos mehr wären nicht schlecht. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Vogel krank ist,dann nimm bitte keine Hausmittelchen.Wenn man kein Tierarzt ist,sollte man es lassen.An dem Vogel rumdoktorn ohne zu wissen was man tut macht das ganze schlimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von macaron007
27.06.2016, 22:03

Ja ich weiß trotzdem danke

0

Pfanne zu heiß geworden? Kein Scherz, Vögel reagieren oft übel bei zu heißem Teflon:

https://de.wikipedia.org/wiki/Polymerfieber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alpino6
27.06.2016, 22:18

Oh selten das es jemand weiss,Kompliment

1

Viel trinken eventuell(?) vielleicht geht's ihm dann wenigstens ein bisschen besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?