Frage von Girlfragen15, 23

Vogel hat Gift zu sich genommen?

Hallo, der Wellensittich von meiner sis (9) hat ein bisschen "Gift" zu sich genommen... Er ist geflogen und hatte aber keine Kraft mehr und ist in so einen Strauch den unsere Eltern in Ihrem Kinderzimmer haben reingeflogen und hat an einem Blatt geknappert weil er sich Niergends festhalten konnte und dieser Strauch ist giftig wir haben danach sofort versucht damit er Wasser zu sich nimmt aber reicht das damit er nicht stirbt? Lg Liah💋

Antwort
von antnschnobe, 10

Seid ihr sicher, daß es eine für den Welli giftige Pflanze ist?

Wasser oder sonstige Versuche stressen den Vogel nur, helfen aber nichts, wenn es tatsächlich eine Vergiftung ist. Dann gilt nur eins:

Was ist bei einer Vergiftung zu tun?

Wenn Sie vermuten, dass sich Ihr Vogel eine Vergiftung zugezogen
haben könnte,ist schnelles Handeln gefragt. Geraten Sie nicht in Panik,
handeln Sie stattdessen besonnen und gehen Sie vorsichtig mit dem
Patienten um. Hausmittel sind meist wirkungslos, weil der Stoffwechsel
der Vögel enorm rasch abläuft und sich das Gift im Körper mit hoher
Geschwindigkeit ausbreitet. Sie müssen ein betroffenes Tier deshalb
so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen und diesem so präzise wie
möglich
die Ursache der Vergiftung mitteilen oder noch besser eine Probe der in Verdacht stehenden Substanz mit in die Praxis
nehmen. Nur dann hat Ihr Vogel eine Überlebenschance!

http://www.birds-online.de/gesundheit/gessonstiges/vergiftung.htm

Für Wellensittiche giftige Pflanzen:

http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/giftpflanzen.htm

Telefonnummern/Adressen für den Notfall:

http://www.vogeldoktor.de/

Kommentar von Girlfragen15 ,

Danke für die schnelle Antwort also ich sag mal er hat bloß sich dran festgehalten und dadurch ist das Blatt ein bisschen abgerissen aber ich weiß nicht ob er ein bisschen was zu sich genommen hat 

Kommentar von antnschnobe ,

Hallo!

Ich les das so, daß er sich somit auch nicht lange an der Pflanze aufgehalten hat? Und sich auch keine Fraßspuren an ihr feststellen lassen?

Dann würd ich meinen, wenn bis heute, jetzt, noch nichts auffällig war mit/bei ihm, und er scheinbar nichts gefressen hat - würde ich den Flattermann zwar noch weiter im Auge behalten, mir aber keine allzugroßen Sorgen machen.

Alles Gute dem Vögelchen ; )

Antwort
von Tueri, 9

Deine Frage kann man so nicht beantworten. Es gibt Pflanzen, die für den Menschen giftig sind, aber für bestimmte andere Tiere nicht. Ihr solltet den Vogel die nächste Zeit intensiv beobachten und wenn er abnormale Verhaltensweisen zeigt (verweigert Futter, rupft sich, Federn fallen aus, lustlos), dann ab zum Tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten