Frage von RemusScofield, 125

Vögel am Kanal womit füttern?

Womit sollte man Vögel (Enten, Schwäne, Gänse etc.) füttern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von halbsowichtig, 28

Gar nicht. Was auch immer du füttern könntest, wäre ziemlich sicher falsch.

Ganz böse wäre Gebäck. Davon werden Vögel krank. Besonders die Küken, die dadurch verkrüppelte Flügel bekommen.

Richtig wären Gräser und Wasserpflanzen. Aber davon finden die Vögel draußen mehr als bei dir.

Antwort
von Rockuser, 83

Wildtiere soll man gar- nicht Füttern.

Antwort
von minimuc, 76

Habe mal gehört, dass man die gar nicht füttern sollte. Sie finden ihr Futter am Grund alleine und du solltest in diese Ernährung nicht eingreifen. Das würde sie in ihrer Suche beeinträchtigen, da sie dann meinen sie bekommen immer am Land was zu essen. Soll vor allem bei Enten so sein. Die brauchen das Futter von Menschen nicht und es hat nur Folgen für Mensch und Umwelt.

LG minimuc

Antwort
von Reanne, 67

Gar nicht, sie finden genug. Außerdem werden immer mehr Vögel angezogen von Futterstellen. Das Waser kippt um durch verdorbenes Futter, was nicht gefressen wird und Algen blühen.

Kommentar von ponyfliege ,

ja - und ratten wissen auch sehr schnell, wo sie soviel fressbares finden, dass sie sich rasend vermehren können.

Antwort
von Jekanadar, 83

Gar nicht. Soweit ich weiß, ist das mittlerweile sogar strafbar. Bei meiner Cousine in der Stadt, steht am Teich ein entsprechendes Schild.

Antwort
von Otilie1, 72

man sollte diese vögel garnicht füttern - bei uns hier am bodensee ist das sogar verboten und kann strafe kosten

Antwort
von ponyfliege, 58

mit schnecken, kaulquappen und regenwürmern.

und mit juliennestreifen von gemüse.

wenn du sie gern umbringen willst, kannst du auch brot füttern - elende unart.

Kommentar von Luftkutscher ,

Mit Kaulquappen? Du weisst aber schon, dass bei uns alle Luche besonders geschützt sind? Wenn Du Enten mit Kaulquappen fütterst machst Du Dich strafbar. Gänse und Schwäne sind übrigens Vegetarier.

Kommentar von ponyfliege ,

du wirst wildlebende enten nicht am kaulquappen fressen hindern. die interessiert das herzlich wenig.

mehlwürmer wären auch eine möglichkeit. da greift auch die gans mal zu - je nach eiweissangebot.

Kommentar von Dirndlschneider ,

" ponyfliege " wollte damit doch nur verdeutlichen , dass es keinen Sinn macht , diese Tiere zu füttern , weil wir als Menschen sowieso nicht über das adäquate Futter verfügen bzw es nicht oder nur sehr schwer beschaffen können.....

Brot zu füttern hat auch noch einen unerwünschten Nebeneffekt.....ich kenne Hundebesitzer , die sich ständig über verschimmelte Brotreste , die in die Gegend geschmissen werden , beklagen und für Hunde eine Gefahr darstellen......

Antwort
von derhandkuss, 74

Du solltest sie gar nicht füttern. Denn die finden ihr Futter auch alleine.

Kommentar von RemusScofield ,

Meine Frage war nicht ob ich sie füttern sollte, sondern womit.

Kommentar von derhandkuss ,

Du solltest sie mit nichts füttern - Frage beantwortet?

Kommentar von RemusScofield ,

Nein

Kommentar von DerandereAchim ,

Doch, Deine Frage wurde eindeutig beantwortet.

Die Antwort von @derhandkuss entspricht nur nicht Deiner Erwartung. 

Kommentar von RemusScofield ,

Nein wurde sie nicht.

Antwort
von grisu2101, 55

Sollte man gar nicht tun. Gerade in Teichen werden diese voll versaut. Am Kanal ist es nicht so schlimm, aber dennoch....

Kommentar von DerandereAchim ,

Wenn ein Kanal nicht oder nicht ausreichend durchflossen ist, gleicht sein Wasserkörper dem eines Stillgewässers. Das gilt auch für Staubereich von Flüssen und kleineren Fließgewässern.

Das Maß der Auswirkung einer Anfütterung, nämlich die Gewässereutrophierung, ist in solchen Fällen in etwa gleich und unabhängig davon, ob die Zielgruppe Vögel oder Fische sind, 

Kommentar von grisu2101 ,

Ist logisch.... wichtig ist dass man nichts da füttert :-)

Antwort
von syncopcgda, 54

Mit garnichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten