Frage von Durchblick1337, 102

Vodafone - Sonderkündigung bei Störung?

Hallo,

ich mache es mal kurz, ich habe seit dem 14.06.2016 kein DSL&Festnetz. An dem Tag wo die Störung angefangen hat, wurde mir gesagt das durch ein Unwetter etwas beschädigt wurde. Nach ungf. 4 Tagen war das Problem behoben, aber bei mir hat immer noch nichts funktioniert. Dann wurde mir gesagt es würde vielleicht an der Leitung etc. liegen. (Ps: Bei meinen Nachbarn im und ums Haus funktioniert alles wunderbar!) Die Telekom war vor Ort (Nach ungefähr 2 Wochen, nach der Störung) und meinte es ist alles in Ordnung, das problem muss an dem Router oder an Vodafone liegen. Daraufhin wurde mir immer wieder etwas anderes gesagt, bis jetzt nach 3 Wochen wurde mir gesagt es wäre eine Regionale Störung.

Orginal Ticket von VF:


  • Ticketstatus:

Bei der vorliegenden Störung handelt es sich leider um ein komplexes Problem. Deshalb haben wir unser Expertenteam mit Ihrer Entstörung beauftragt. Sobald uns weitere Informationen vorliegen oder die Störung behoben ist, werden wir uns bei Ihnen melden. HINWEIS: Unsere Kundenbetreuer können Ihnen derzeit leider auch keine weiteren Detailinformationen zu der vorliegenden Störung geben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.


So langsam ist meine Geduld am Ende, ich warte jetzt wieder seit 1 Woche und es passiert nichts. Ich habe in den vergangen 4 Wochen bestimmt schon 15x dort angerufen und immer wurde mir das gleiche erzählt.

Jetzt meine Frage, ist es möglich in dem Fall eine Sonderkündigung einzureichen? Wenn ja, wie schreibe ich sie am besten?

Danke schon mal für die Tipps&Hilfe :).

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Telekomhilft, Business Partner, 64

Hallo Durchblick1337,

ich kann zwar nicht für Vodafone sprechen, aber ich kann dir sagen, wie es bei uns wäre.

Wenn der Anbieter aktiv an der Entstörung arbeitet, hat man normalerweise kein Sonderkündigungsrecht auch wenn die Entstörung etwas länger dauert. Ein Sonderkündigungsrecht müsste in diesem Fall aus Kulanz von einem Mitarbeiter gewährt werden.

Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft

Antwort
von FLUPSCHI, 76

Wenn du alles nachweisen kannst auf jedenfall

Kommentar von FLUPSCHI ,

Du bezahlst für eine Leistung due du nicht bekommst Vertrags bedingungen sonderkündigungsrecht

Antwort
von ArchEnema, 71

Aha. Die Nachbarn haben also Internet+Telefon (auch über Vodafone?) und die Telekom sagt die Leitung sei OK. Dann würde ich doch echt mal nen anderen Router testen. Kann ja durchaus sein, dass der was abbekommen hat.

Man kann jetzt darüber diskutieren, ob es Aufgabe des Endkunden ist, sowas rauszufinden. Aber hilft ja nix...

Kommentar von Durchblick1337 ,

Ja die sind aber bei 1&1 und Telekom. Leider habe ich den Fehler gemacht und bin zu VF gegangen. Ich habe auch schon gefragt ob es am Router liegen könnte, sie meinten aber es würde nicht dran liegen, und sie geben auch keinen Ersatz raus.

Kommentar von ArchEnema ,

Naja, ein einfacher Router kostet ~20 EUR. Ggf. kannste dir von irgendwem nen alten/übrigen leihen, zum Testen.

Aber ja, da ist früher oder später (4 Wochen sind ne Menge!) ne außerordentliche Kündigung wohl angebracht. Schriftlich eine Frist setzen (2 Wochen sollten wohl genügen, nachdem das Problem schon länger bekannt ist).

http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/kuendigung-festnetz-dsl/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community