Frage von dascoma1991, 4

Vlt habt ihr noch eine Idee?

Hallo Leute, ich bin jetzt seit März diesen Jahres Krankgeschrieben da ich unter heftigen Schwindellanfällen leide welche sich meistens bemerkbar machen wenn ich mich köperlich stärker betetige. Es ist dann so das ich Dinge sehr schwer erfassen kann und ich das Gefühl habe das der Boden wackelt. Mein Hausarzt weiss nicht wirklich weiter und ich war auch schon bei einigen Fachärzten. Bisher wurde bis auf ein für mein alter (25) viel zu hoher Blutdruck (meist 160/120 und Puls von 110) nichts festgestellt. Da ich im Einzelhandel arbeite lässt sich die körperliche Aktivität nicht umgehen. Tabletten gegen den Blutdruck helfen nicht und ich weiss so langsam absolut nicht mehr weiter.

Vlt habt ihr noch eine Idee.

Mfg

Antwort
von Mignon4, 4

Regelmäßige Bewegung (an der frischen Luft) kann helfen, den Blutdruck zu senken. Besprich mal mit deinem behandelnden Arzt, welche Sportart er dir empfehlen kann. Gerade mit Sport könnte sich möglicherweise auch dein Gleichgewicht stabilisieren.

Aber bitte NICHT mit Sport beginnen, BEVOR du es nicht mit deinem Arzt abgesprochen hast.

Alles Gute!

Kommentar von dascoma1991 ,

Wie ich ja geschrieben habe tritt das ganze j agerade bei Körperlicher aktivität auf. Dazu gehört natürlich auch Sport welchen ich bis dato immer regelmäßig betieben habe.

Dennoch danke für die schnelle Antwort.

Kommentar von Mignon4 ,

Manchmal verschlechtert sich zuerst der Zustand und wird erst nach längerer Zeit besser. Man muss trotzdem durchhalten. Wichtig ist die Regelmäßigkeit.

Ein regelmäßiger einstündiger Spaziergang an der frischen Luft kann schon Wunder bewirken.

Aber ich bin keine Ärztin. Du solltest auf jeden Fall alles mit dem Arzt besprechen, bevor du irgendetwas unternimmst!

Antwort
von adi1199, 4

hallo,

ich hatte das auch mal ähnlich stark auch genau wie du das beschreibst, daß ich mich festhalten mußte. Es war immer während der Arbeit, kurz nachdem ich nach längerer Sitzender tätigkeit aufstand. Ich dachte auch an ein Herzproblem. Der Hausarzt riet mir ganz einfach, viel mehr Wasser (keine Kalorien, löscht gut den Durst) zu trinken. Ich trank 1 Liter pro Tag, gerade im Sommer und auch sonst viel zu wenig. Nachdem ich seinen Rat befolgte, hörte der Schwindel fast ganz auf.

alles Gute

Antwort
von KennyLasYuKon, 3

Warst du schonmal in einer herzklinik? Vlt hast du irgendwo eine engstelle in den Blutgefäßen auf Grund der das Herz schneller schlagen muss um das Blut dort durchzupumpen.

Kommentar von dascoma1991 ,

Ja ich war bei 2 Kardiologen welche mir einen negativen Befund ausgestellt haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten