Frage von anon6378, 61

VITOCROSSAL 300 Systemtemperaturen?

Kann ich diesen Gas Brennwertkessel mit 55/45 betreiben? Oder nur wie auf dem Datenblatt zu sehen mit 50/30? Ich würde den ganz rechten nehmen 12-60kW.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DietmarBakel, 32

Was heißt denn "nur wie auf Datenblatt zu sehen mit 50/30" ???

Wie ist denn die nächste Zeile zu verstehen ??? Da steht etwas von 80/60.

Ich rufe mal bei Viessmann an und frage, was das soll. Und warum das so cirka 10 % weniger ist. Dann melde ich mich noch einmal.

Gruß Dietmar

Kommentar von anon6378 ,

Mein Problem ist, dass ich ungern 50/30 fahren würde, da mir sonst die Heizkörper ein bisschen zu groß werden (Bei einem Büroraum mit 1550 W wäre das nach meiner Rechnung ein Kawenzmann breiter als das Fenster mit 2 Meter). 

55/45 wäre da schon besser. Vielleicht bin ich aber auch komplett auf dem Holzweg.

Kommentar von DietmarBakel ,

Du bist also gerade in der Phase der Planung und Berechnung.

Die Spreizung 55/45 ist machbar. Das Delta von 10 Kelvin ist ja nur die Hälfte von 50/30, damit doppelte Wassermenge, bzw. Massenstrom dessen Arbeit von der Pumpe zu verrichten ist.

Im Fall 55/45 ist die Mitteltemperatur 50°C, bei 50/30 natürlich nur 40°C. D.h. die Heizflächen werden entsprechend kleiner, wie Du ja schon erkannt hast.

Man kann auch 60/40 wählen, Mitteltemperatur auch 50°C und geringerer Massenstrom.

Das sind sowieso nur "Auslegungszustände" bei extremer Außentemperatur. Die meiste Zeit des Jahres (deutlich über 90%) kannst Du dann auch mit 50/30 fahren, ohne Komforteinbußen. (Wenn die Pumpe so ausgelegt ist.)

Allerdings kann man sich beim Massenstrom auch "totsparen". Eine gewisse Mindestwassermenge sollte immer durch die Heizkörper geschickt werden, damit die Ventile überhaupt noch regulieren können. Wenn da (rechnerisch) nur 10 Liter pro Stunde durch geschickt werden, dann ist das Ventil "unterfordert" - tut´s nicht mehr so richtig gut.

Kurz um: Du kannst es so berechnen (55/45), wenn Du magst.

Kommentar von DietmarBakel ,

Danke für den Stern.

Antwort
von Sudelnuppexxl, 35

Das ist nur die Nennwärmeleistzug bei VL-RL. Deine Spreizung 55/45 ergibt sich aus der eingestellten Kennline/Parallelverschiebung, dem Volumenstrom und der Dimensionierung deiner Heizflächen. 

Pass aber auf, mit höherer RL Temp. sinkt der Brennwert Nutzen.

Wieso den ganz rechten? Brauchst du die max. Leistung überhaupt? Wenn ja, sprechen wir aber von einem größeren Gebäude und nicht von einem gewöhnlichen EFH/ZFH

Kommentar von anon6378 ,

Ja es geht um ein kleines Bürogebäude kein EFH.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten