Frage von lisaschultze134, 77

Vitiligo Stillstand oder nicht?

Hallo Leute, ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und leide seit dem 4. oder 5. Lebensjahr an dieser Krankheit. Ich habe bis jetzt sehr viel Glück gehabt, da meine Haut sehr hell ist und die Flecken nicht mehr wachsen nach dem Auftreten. Zudem kann man die Flecken nur sehr schwer erkennen. Bis vor kurzem hatte ich noch die Hoffnung, dass die Krankheit zum Stillstand gekommen war, da sich über 3-4 Jahre keine neuen Flecken gebildet haben. Doch vor ein paar Tagen ist mir ein Fleck am Kinn aufgefallen, der um einen Pickel herum zu sehen ist. Da ich sehr helle Haut habe hoffe ich nun, dass ich den nur nicht vorher bemerkt habe. Aber irgendwie kann ich mich nicht davon überzeugen. Ich war noch vor kurzen beim Hautarzt wegen meiner Pickel, die sich an der Stirn und dem Kinn befinden. Ich habe die Ärztin nach dem Stillstand gefragt und sie meinte es sei wahrscheinlich das es dazu gekommen sei. Jedoch habe ich den Fleck erst danach entdeckt und dementsprechend auch so schnell keinen neuen Termin. Zudem kamen früher immer größere Flecken dazu und der ist im Verhältnis ziemlich klein. Meine Frage ist jetzt, ob es wahrscheinlich ist das der Fleck neu entstanden ist oder ob ich ihn durch den Pickel erst entdeckt habe. An meinen restlichen körperstellen ist bis jetzt nichts neues dazu gekommen. Auf dem Fleck befinden sich auch einige pigmente in Form von sommersprossen. Sodass nicht alle pigmente entfernt sind. Das habe ich aber auch an anderen Stellen.

Antwort
von Goodnight, 66

Die Sommersprossen deuten darauf hin, dass rückpigmentiert wird.

Achte bitte auf sehr hohen Sonnenschutz. Bei Vitiligo weiss man nie in welche Richtung es geht. Besonders auch bei Hormonveränderungen kann sie wieder neu blühen. Auch wenn man sich der Sonne stark aussetzt.

Ist eigentlich typisch, dass sich um eine Verletzung erst mal eine Weisse Stelle bildet. Ob sie bleibt oder nicht, kann man nicht sagen.

Kommentar von lisaschultze134 ,

Vielen Dank für deine Antwort. Die Sommersprossen sind auf den Flecken schon von Anfang an draufgeblieben. Also es sind nie alle pigmente weggegangen. Muss ich mir jetzt sorgen machen das die Krankheit von vorne beginnt und das ich komplett weiß werde? :( und ich habe auch gehört das die Krankheit nach 10-20 Jahren meistens zum Stillstand kommt. Also war die Krankheit nie im Stillstand sondern nur pausiert? :( 

Kommentar von Goodnight ,

 Gerne ! :-) Das kann man nie sagen. Meine Tochter hat Vitiligo im gleichen Alter wie du bekommen. Sie hatte es übel schlimm, dann hat es angefangen zu rückpigmentieren, darauf haben wir eine Lichttherapie gewagt. Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend und stand viele Jahre still. Letztes Jahr hat es auch im Gesicht begonnen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten