Frage von xAnnAx263, 6

Vitamintablette und venöse Blutabnahme im Krankenhaus mit Flüssigkeit - Beeinträchtigung von Pille?

Ich war bis gestern im Krankenhaus und dort wurde mir ein venöser Eingang gelegt damit leichter Blut abgenommen werden kann. Weiß vllt jmd wie die Flüssigkeit heißt die nach einer Blutabnahme gespritzt wird um mehr oder weniger die Kanüle zu reinigen so das der Schlauch von  Blut befreit wird. Es ist eine durchsichtige Lösung wie Wasser. Kann es sich dabei um eine einfache Kochsalzlösung handeln oder ist es doch etwas anderes ? Und beeinträchtigt das die Wirkung der Pille ? Außerdem habe ich Vitamin Präparate bekommen aber ich habe gelesen dass das eher gut ist weil die Pille ja auch in den Hormonhaushalt eingreift und auch einige Nährstoffe einen Mangel dann haben können. Oder würde ich da falsch informiert ? Insgesamt wurde mir nichts im Zusammenhang mit der Pille gesagt ob das eine Beeinträchtigung hat oder nicht. Die Ärzte wussten aber dass ich die Pille nehme also hätten sie es noch wenn machen müssen ?!
Vielen Dank schonmal im Voraus

Antwort
von SGUHardy, 5

a) Wenn es nur um den Zugang ging wird die Flüssigkeit mit hoher Wahrscheinlichkei nur eine isotonische Salzlösung gewesen sein. Es sei denn Du hattest noch irgendwas besonderes als Erkrankung. Dann im Krankenhaus nachfragen, ob das Wechselwirkungen mit der Pille haben kann (Anruf sollte reichen)

b) Das die Ärzte nicht von sich aus was gesagt haben, muss leider nicht allzuviel bedeuten. Bei Zeifeln immer(!) aktiv fragen.


Kommentar von xAnnAx263 ,

Ok vielen Dank für die Antwort. Es war alles dort ein ziemliches Durcheinander weshalb ich dann lieber nichts riskiere. Ich hatte keine besondere Erkrankung sondern es ging "nur" um Untergewicht welches diagnostiziert werden sollte

Antwort
von putzfee1, 6

Weder Kochsalzlösung (und die wird es gewesen sein) noch Vitaminpräparate beeinträchtigen die Wirkung der Pille. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community