Frage von mumsum, 111

VITAMINMANGEL Grund für Beschwerden gefunden?

Hallo ✌🏻️ ich habe schon einige beiträge geschrieben und ihr konntet mir weiter helfen!!!! Vielen dank erst mal dafür.

Habe heute schon einige ergebnisse bekommen von meinem Vitamin test.... Und tatsächlich ist was dabei rausgekommen, endlich... Habe schon so viele ärzte abgeklappert....

Ich leide seit dezember unter einem grossen Vitamin D mangel (was ich aber erst jetzt rausgefunden habe) damals lag der wert bei nur soch 20nmol/l

Ich leide ja immer noch unter schwindel, benommenheit, tinnitus (ist mehr so ein pulsierendes rauschen) muskelschwäche und und und....

Mein Vitamin D wert ist momentan bei 36nmol und es kam auch noch raus das bei vitamin b 12 einen mangel besteht beim holotranscobalamin wert liegt bei 37...

Wer hat erfahrung mit vitaminen?
Was hattet ihr für beschwerden?
Ist der Schwindel weggegangen?
Wie lange hats gedauert...

Ich habe etwas angst davor weil ich schon so lange (länger als ich weiss) unter dem mangel leide und ja leide seit monaten unter dauerschwindel. Endlich hat mein arzt eingewilligt einen vitamin test zu machen... Aber ich habe angst das ich naja "geschädigt" bin und die beschwerden nicht mehr weg gehen... Kann das sein??

Es geht mir nach 1 woche minimaaaaal besser aber jeder tag ist ein auf und ab...

Vielen dank für eure antworten und bitte spart euch kommentare was noch die ursache sein könnte ich habe sonst alles durch ☺️ danke

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Thaliasp, 67

Wenn du wirklich meinst dass du ein Vitaminmangel hast würde ich mich mal nach einem guten Multivitamin umsehen und das kaufen.
Wenn du das Produkt gefunden hast und es einnimmst siehst du ob die Beschwerden bessern.
Ich selber litt längere Zeit unter massivem Zahnfleischbluten. Das kam davon weil mein Vitamin C Spiegel sehr tief war. Ich habe leider viele Jahre geraucht und jede Zigarette hat 25mg Vitamin C verbraucht.
Ich habe das erkannt und habe entsprechend gehandelt. Das Zahnfleischbluten ist praktisch verschwunden.

Antwort
von MimiPotter, 51

hi ich würde mir jetzt keine großen sorgen machen. ich hab auch seit ein paar monaten vitamin d mangel. meine symptome waren/sind müdigkeit, depressive phasen und gelenkschmerzen. Hab dafür vitamin tabletten bekommen die muss ich nehmen bis die packung leer ist.Was hat denn dein Arzt zu dir den geasgt? 

Kommentar von mumsum ,

Er spielt das ganze etwas runter will mir immer wieder einreden das es nicht so schlimm ist... Aber ja nach 4 monaten hatte ich halt recht ich sage schon lang ich habe mangelerscheinungen auch die müdigkeit ist schlimm bei mir... Nächste woche habe ich den besprechungsthermin bis dahin nehme ich einfach meine Vitde3 tropfen weiter... Ich finde die sind aber für so einen mangel etwas nidrig dosiert nur 100IE PRO tropf 11 nehme ich am tag.... Wie geht es dir denn fühls du dich besser? Nach wie langer zeit??

Kommentar von MimiPotter ,

also bevor ich die tabletten genommen habe ging es mir garnicht gut und das ist nur durch zufall rausgekommen. Bei einer ganznormalen blutuntersuchung. Mein Hausarzt hat mir dann Tabletten verschrieben und nach ca einen monat ging es mir langsam besser.Ich nehme diese Tabletten Vigantoletten 1000 i.e. Die muss ich nehmen bis die leer sind also noch ca 2 monate. Ist das denn dein Hausarzt? weil meiner hat sofort gesagt du hast ein zu niedrigen vitamin d mangel.

Kommentar von mumsum ,

Ja das ist mein hausarzt... Sind den meine tropfen ausreichend???

Kommentar von MimiPotter ,

tut mir leid damit kenne ich mich leider nicht aus ob die ausreichend sind. Wie lange nimmst du die denn schon

Kommentar von mumsum ,

Erst seit kurzem ne woche oder so.... Hattest du den auch schwindel und oder
Tinnitus???

Kommentar von MimiPotter ,

das dauert etwas bis es anfängt zu wirken. Also tinnitus nicht direkt davon aber mir ab und zu schwindlig. Aber am meisten hatte ich probleme mit meinen gelenken da ich noch arthrose habe hat es durch den mangel noch verschlimmert die schmerzen konnte manchmal garnicht aufstehen. Und mit der müdigkeit hab ich auch noch zu kämpfen. Diese depression ist schon besser geworden ist ein auf und ab noch.Aber ich merke schon wie es mir besser geht^^

Antwort
von sepp333, 33

36 nmol ist nicht viel besser als die 20 die du neulich hattest gute Werte gehen ab 100 nmol/l los bzw. ( 40 ng/ml ). Konnte dir dein Arzt Dekristol verschreiben oder weigerte er sich ? 

Kommentar von sepp333 ,

Grad les ich das du nur Tropfen bekommen hast mit denen kommst du nicht aus dem Mangel 1000 IE pro Tag ist viel zu wenig.

Kommentar von mumsum ,

Vielen dank für deine antwort.... Ich weiss hab ich mir auch schon gedacht ich bekomm nächste woche eine Vitamin b12 spritze und werde ich ihn gleich darauf ansprechen weil er gesagt hat ich soll die weiter nehmen VIELEN VIELEN DANK FÜR DIE MÜHE

Kommentar von mumsum ,

Was mach ich den wenn er sich weigert? Er spielt es immer runter von wegen es sei kein schlimmer mangel dabei habe ich schlimme muskel und knochenschmerzen. Er sagt auch das 50nmol reichen da bin ich nicht der meinung 80 müssen es mindestens sein und 100 so wie du sagt ist sehr gut bin gabz deiner meinung

Kommentar von sepp333 ,

Ich würd ihn lange genug hin mekkern bis er nach gibt. Ich wär dann so extrem das ich sagen würde ich such mir nen anderen Arzt musst du aber nicht machen. Wenn er sich wirklich weigert dann würd ich mir welches bestellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community